Vortrag

Sommer 1989: Durch den Eisernen Vorhang in die Freiheit

Buchvorstellung und Gespräch mit Wolfgang Bachkönig Chefinspektor der österreichischen Polizei a.D. und Buchautor zum Thema „Sommer 1989: Durch den Eisernen Vorhang in die Freiheit“ organisiert von der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Andrássy Universität Budapest.

Details

Wolfgang Bachkönig war 41 Jahre lang bei der österreichischen Polizei im Burgenland tätig, zuletzt als Chefinspektor. In unmittelbarer Nähe zum Eisernen Vorhang hat ihn die Fragestellung von Flucht und Vertreibung immer wieder bewegt, zumal seine Großeltern 1946 als Ungarndeutsche aus Sopron/Ödenburg vertrieben wurden. In späteren verfasste er mehrere Bücher, u.a. zum Ungarnaufstand 1956. Zum 30. Jahrestag der Grenzöffnung publizierte er sein neuestes Werk mit dem Titel „Sommer 1989… durch den Eisernen Vorhang in die Freiheit“, in dem an die 100 Interviewpartner von den Geschehnissen im Jahre 1989 Zeugnis ablegen. Im Anschluss an die Vorstellung der im Buch behandelten Ereignisse diskutiert der Autor mit László Nagy, Sekretär der Stiftung Paneuropäisches Picknick ´89 und Dr. Krisztina Slachta von der Andrássy Universität Budapest über die Ereignisse vor und im Wendejahr 1989. Die österreichische Botschafterin Elisabeth Ellison-Kramer wird das Grußwort halten.
 


Teilnahme nur mit persönlicher Einladung und Anmeldung bis 04.11.2019:
info.budapest@kas.de.

Auf der Veranstaltung werden Bild-, Ton- und Videoaufnahmen gemacht, die ggf. veröffentlicht werden. Mit der Teilnahme an der Veranstaltung erklären Sie dazu Ihr Einverständnis.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Andrássy Universität Budapest
Pollack Mihály tér 3,
1088 Budapest
Ungarn
Zur Webseite

Anfahrt

Publikation

Sommer 1989: Durch den Eisernen Vorhang in die Freiheit: Buchvorstellung des gleichnamigen Buches an der Andrássy Universität Budapest
Jetzt lesen

Partner

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Ungarn