活动情况介绍

Preisverleihung des DenkT@g-Wettbewerbs

Brüderpaar aus Berg gewinnt mit „Die grauen Busse – eine Reise ins Ungewisse“

In Berlin sind die Gewinner des DenkT@g-Wettbewerbs der Konrad-Adenauer-Stiftung bekannt gegeben worden. Christian und Felix Brauchle sind von Bundestagspräsident Prof. Norbert Lammert, der Schirmherr des Wettbewerbs ist, für Ihren Beitrag „Die grauen Busse – eine Reise ins Ungewisse“ mit dem ersten Preis ausgezeichnet worden.

Die beiden 15 und 17 Jahre alten Brüder aus Berg setzen sich hierin mit dem „Euthanasie-Programm“ der Nationalsozialisten auseinander. Mit einer detaillierten historischen Recherche und dem Einsatz künstlerischer und öffentlicher Formen des Gedenkens gelingt es ihnen das Damals mit dem Heute ideal zu verbinden.

Stephan Kramer, Generalsekretär des Zentralrats der Juden in Deutschland und Mitglied der DenkT@g-Jury zeigte sich überrascht von den „vielen wunderbaren Beiträgen“. Diese würden ihm Hoffnung geben, dass es „gar nicht so schlecht um die Erinnerungskultur in Deutschland bestellt ist, wie manchmal behauptet wird.“ Insgesamt hatten sich über 100 Jugendliche aus dem gesamten Bundesgebiet beworben.

Der DenkT@g fand bereits zum sechsten Mal statt und ist fester Bestandteil, Begriff und Markenzeichen des alljährlichen offiziellen Holocaust-Gedenktages am 27. Januar, der auf Initiative von Bundespräsident a. D. Roman Herzog zurückgeht. Junge Menschen zwischen 16 und 22 Jahren sind aufgerufen, eine Internetseite zum Thema Fremdenfeindlichkeit, Vertreibung oder Rechtsextremismus zu erarbeiten.

Neben dem Wettbewerb begleitet die Konrad-Adenauer-Stiftung den DenkT@g mit zahlreichen Veranstaltungen.

Video zum DenkTag 2011 下载

关于这个系列

德国康拉德•阿登纳基金会、它的培训机构、教育中心和其国外代表处每年举办数千个不同主题的活动。关于重要国际会议、大事活动、专题讨论会等等的报道我们及时且独家的公布在我们的网页www.kas.de。在这里您除了可看到内容摘要之外,还可看到额外的材料,例如照片、演讲稿、影片或录音。

订购信息

erscheinungsort

Berlin Deutschland