Rechtsextremismus - Publikationen

Ich sehe was, was Du nicht siehst, und das ist braun…

Eine Replik
Fast zeitgleich erschienen Mitte Mai 2017 zwei Meldungen, deren unterschiedliche Rezeption irritiert. Bei distanzierter Betrachtung wäre die erste Meldung eine kleine Sensation, entspricht sie doch nicht den Erwartungen, während die zweite keiner besonderen Aufmerksamkeit bedurfte, da sie doch scheinbar Bekanntes fortschrieb. Aber es kam genau andersherum. Warum ist das so und worum handelt es sich? Joachim Klose, 30. Mai 2017 mehr...

Politischer Extremismus im Vergleich

Beiträge zur politischen Bildung
Wir sind derzeit eine der wenigen politischen Stiftungen, die sich gegen jeglichen politischen Extremismus wendet. Es ist Kernanliegen der Konrad- Adenauer-Stiftung, den antiextremistischen Grundkonsens und die Ablehnung aller Extremismen – Rechtsextremismus, Linksextremismus, islamistisch motivierter Extremismus – zu stärken. Deshalb wollen wir die informierte Auseinandersetzung mit allen Formen des politischen Extremismus und mit deren Gefahren für die freiheitliche demokratische Grundordnung fördern: zum Wohle der Demokratie! 27. März 2017 mehr...

Am Tropf des verhassten „Systems“

Der Ausschluss der NPD von der staatlichen Teilfinanzierung als Sanktionsinstrument?
Viele Beobachter des Politikbetriebs hatten es schon vorhergesagt: Auch das zweite Parteiverbotsverfahren gegen die NPD werde scheitern. Das tat der Spannung, mit der dem Urteil aus Karlsruhe am 17. Januar 2017 entgegengefiebert wurde, keinen Abbruch. Tobias Montag, 2. Feb. 2017 mehr...

Zu bedeutungslos für ein Verbot

Die Entwicklung der NPD seit 2013
Das zweite Verbotsverfahren gegen die NPD ist gescheitert. Trotz ihrer Verfassungsfeindlichkeit sei die NPD, so das Bundesverfassungsgericht, zu unbedeutend für ein Verbot. Die Partei ist im rechten Milieu längst nicht mehr an der Spitze, innerparteiliche Konflikte und Wahlniederlagen haben sie geschwächt, aber dennoch darf sie nicht unterschätzt werden. Marc Brandstetter, 24. Jan. 2017 mehr...

Wirklich so enthemmt?

Über eine Studie zu rechtsextremistischen Einstellungen in der Mitte
Sabine Pokorny, Die Politische Meinung, 10. Okt. 2016 mehr...

Moskau und die Rechten

Wie radikale Gruppierungen Unterstützung von Moskau erhalten
Anton Shekhovtsov, Die Politische Meinung, 12. Aug. 2016 mehr...

Hetze, Hass und Gewalt

Wie die rechte Szene auf steigende Asylbewerberzahlen reagiert
Marc Brandstetter, Die Politische Meinung, 20. Okt. 2015 mehr...

Virtuelle Gewalt ernst nehmen

Die offene Gesellschaft findet ihre modernen Feinde in der fragmentierten Echogesellschaft des Internets.
Ohne Zweifel bietet das Internet vielen Chancen und vor allem neue Räume für Informations- und Meinungsfreiheit. Aber es bietet auch Radikalisierung und Extremismus einen besonderen Nährboden. Stephan Eisel, 1. Juni 2015 mehr...

Politischer Extremismus in Griechenland

Zulauf am linken wie vor allem auch am rechten Rand
Die griechische Geschichte der jüngsten Vergangenheit ist von vielerlei Arten der Extreme geprägt: das Land mit der höchsten Staatsverschuldung Europas; das Land mit der höchsten Arbeitslosigkeit in der EU; die meisten Streiks und Protestkundgebungen; die meisten Angestellten im öffentlichen Sektor im OECD-Vergleich und andere Superlative mehr. Diese Kennzahlen aus dem Höhepunkt der Krise bilden den Kontext, in dem sich die neuesten politischen Entwicklungen abspielen: der Zulauf zu extremistischen Positionen – am linken wie vor allem auch am rechten Rand des politischen Spektrums. Susanna Vogt, Jeroen Kohls, 2. Jan. 2015 mehr...

Die rechtsextreme Partei Jobbik und die Situation des politischen Extremismus in Ungarn

Die Wahlerfolge der rechtsextremen Partei Jobbik, Übergriffe auf Roma und offener Antisemitismus einiger Abgeordneter haben in den vergangenen Jahren europaweit für negative Schlagzeilen über Ungarn gesorgt. Der Linksextremismus ist dagegen kaum in Erscheinung getreten. Grund für die Stärke des Rechtsextremismus und die Schwäche des Linksextremismus sind die Erfahrung der Ungarn mit fast einem halben Jahrhundert Kommunismus und eine Nostalgie nach der alten Größe Ungarns. Frank Spengler, Mark Alexander Friedrich, Auslandsinformationen, 18. Dez. 2013 mehr...