Breadcrumb

Asset-Herausgeber

Die aktuelle Ausgabe


NATO. Die unverzichtbare Allianz

Die NATO wird 75 und wieder mehr Menschen als noch vor wenigen Jahren erkennen sie hierzulande als das, was sie ist: die unverzichtbare Allianz für unsere Sicherheit. Was können wir tun, um die Vereinigten Staaten im nordatlantischen Bündnis zu halten? Welche Rolle kann und sollte die NATO im Indopazifik und an ihrer Südflanke spielen? Und warum ist ihre Partnerschaftspolitik von Asien bis nach Lateinamerika wichtig? Antworten gibt es in dieser Ausgabe der Auslandsinformationen.

Inhaltsverzeichnis anzeigen

Inhalt

NATO. Die unverzichtbare Allianz

  • Editorial

    Die NATO wird 75 und wieder mehr Menschen als noch vor wenigen Jahren erkennen sie hierzulande als das, was sie ist: die unverzichtbare Allianz für unsere Sicherheit. Was können wir tun, um die Vereinigten Staaten im nordatlantischen Bündnis zu halten? Welche Rolle kann und sollte die NATO im Indopazifik und an ihrer Südflanke spielen? Und warum ist ihre Partnerschaftspolitik von Asien bis nach Lateinamerika wichtig? Antworten gibt es in dieser Ausgabe der Auslandsinformationen.

    von Gerhard Wahlers

  • Die NATO

    Mehr als Nordatlantik

    Die NATO wurde am 4. April 1949 von zwölf ­Staaten aus Europa und Nordamerika gegründet.
    Seitdem sind in mehreren Erweiterungsrunden 20 weitere Staaten der NATO beigetreten. Aktuell gibt es 32 Mitglieder.

  • „Der Wesenskern der ­NATO ist ­unbedingte ­Verlässlichkeit“

    Ein Gespräch mit Botschafter Géza Andreas von Geyr

    Der deutsche NATO-Botschafter Géza Andreas von Geyr spricht in den Auslandsinformationen über die militärische Abschreckung Russlands, eine mögliche Rückkehr Donald Trumps sowie die Schritte zu einem stärkeren europäischen Pfeiler im Bündnis.

    von Sören Soika, Fabian Wagener

  • Erst allmählich, dann plötzlich

    Eine Einordnung des US-amerikanischen ­Engagements in Europa in einer Vorkriegswelt

    Das internationale Sicherheitsumfeld hat sich in den vergangenen Jahrzehnten fundamental verändert. Das gilt auch für die Politik in den USA. Ob Isolationisten oder Progressive: Die Ideengeber der US-amerikanischen Außenpolitik bieten ihrem Volk auf der Suche nach Antworten nur alten Wein in neuen Schläuchen an. Es ist noch völlig offen, ob ihre Konzepte sich durchsetzen werden. Die größte Bewährungsprobe für die Europapolitik der Vereinigten Staaten wird aber die Festlegung des Verhältnisses der Ukraine zur NATO sein.

    von Peter Rough

  • Tun wir genug?

    Der deutsche und europäische Beitrag zur ­­NATO

    2024 hat das Potenzial, als Schicksalsjahr für die europäische Verteidigung in die Geschichte einzugehen. Die Wahl zum 47. US-Präsidenten kann die Zukunft der NATO maßgeblich verändern. Deutschland und die Europäer sind ihrem Schicksal allerdings nicht ohne Handlungsoptionen ausgeliefert. Was sollte jetzt konkret getan werden?

    von Christina Bellmann, Alexander Schuster

  • Japan und die NATO

    Wie sich die Kooperation stärken lässt und ­strategische Synergien besser genutzt werden können

    Die Beziehung Japans zur NATO entwickelt sich kontinuierlich weiter. Es geht um die Schaffung von Synergien. Die Partner blicken mit Sorge auf autoritäre Staaten wie insbesondere China und Russland, die sich zusammenschließen, um die regelbasierte internationale Ordnung zu schwächen – eine Ordnung, die sowohl im Interesse Japans als auch der NATO-Mitglieder liegt.

    von Stephen Nagy

  • Fernbeziehung

    Die ­NATO und Australien

    Niemand in Canberra wünscht oder erwartet von der NATO Sicherheitsgarantien nach Art von Artikel 5. Da Australien jedoch in einer Region liegt, die mit dem zunehmenden Expansionsdrang Chinas konfrontiert ist, könnte es von einer engeren Partnerschaft sehr profitieren. Denn wenn China eines fürchtet, dann Bündnisse.

    von Bertil Wenger, Justin Burke

  • Blick in alle Richtungen

    Zur ­NATO-Mission im Irak und der Rolle der Allianz an der Südflanke

    Nach dem russischen Überfall auf die Ukraine stellt die NATO die klassische Bündnisverteidigung richtigerweise wieder ins Zentrum ihres Handelns. Gleichwohl dürfen andere Bedrohungen nicht aus dem Blickfeld geraten. Das betrifft vor allem fragile Staaten in der südlichen Nachbarschaft der Allianz. Mit der Beratungsmission im Irak sucht die NATO nach Antworten, wie die Region mit moderatem Ressourceneinsatz stabilisiert werden kann – und welche Rolle sie selbst in Zukunft dort spielen möchte.

    von Lucas Lamberty

  • Eine Sicherheitspartnerschaft mit Substanz

    Kolumbien als globaler Partner der NATO

    Dass Kolumbien ein globaler Partner der NATO ist, weiß in Europa außerhalb der Fachcommunity wahrscheinlich kaum jemand. Dabei nimmt das Land unter den globalen NATO-Partnern sogar eine Pionierstellung ein. Die Zusammenarbeit bringt beiden Seiten konkreten Nutzen – so konkret, dass die Partnerschaft auch die antiwestliche Rhetorik von Präsident Gustavo Petro gut zu überstehen scheint.

    von Stefan Reith

40 Jahre Auslandsinformationen

  • Grußwort

    40 Jahre Auslandsinformationen

    40 Jahre Auslandsinformationen, das heißt 40 Jahre Beiträge zur Information und Meinungsbildung zu relevanten Fragen der internationalen Politik. Das Magazin informiert aus erster Hand die interessierte Öffentlichkeit und Entscheidungsträger aus dem Deutschen Bundestag gleichermaßen. Dabei sind stets auch Länder und Regionen im Blickfeld, die nicht tagtäglich die politische Debatte hierzulande bestimmen. Mit Mut zur anspruchsvollen Analyse und konkreten Handlungsempfehlungen liefern die Auslandsinformationen einen wichtigen Diskussionsbeitrag, weiten den Blickwinkel und regen zum Nachdenken an. Damit tragen sie seit 40 Jahren zu einer fundierten außenpolitischen Debatte bei und liefern damit wichtige Impulse zur Gestaltung der deutschen Außen- und Sicherheitspolitik.

    von Friedrich Merz

Asset-Herausgeber

Mediathek

Neue Ausgabe von "Auslandsinfo. Spotlight"
Gefahr im Roten Meer: Die Huthi-Miliz und die Freiheit der Schifffahrt
Seit Monaten attackiert die Huthi-Miliz mit Drohnen und Raketen Handelsschiffe, die vor der jemenitischen Küste unterwegs sind. Was aber ist das Kalkül hinter den Attacken?
Neue Ausgabe von "Auslandsinfo. Spotlight"
Die „rosa Galaxie“: Die Linke in Lateinamerika und der Einfluss Russlands, Chinas und Irans
Bedeutende Protagonisten der lateinamerikanischen Linken verbreiten russische Narrative zum Krieg in der Ukraine oder verharmlosen das Massaker der Hamas in Israel.
Neue Ausgabe von "Auslandsinfo. Spotlight"
Die Taliban und die Fehler des Westens: Dr. Zeino über den Afghanistan-Einsatz und die Lage im Land
Warum scheiterte der Afghanistan-Einsatz? Welche Fehler wurden gemacht und was lässt sich daraus lernen?
Neue Ausgabe von "Auslandsinfo.Spotlight"
Roderich Kiesewetter im Interview: Die NATO, der russische Imperialismus und die Zukunft der Ukraine
In dieser Folge unseres Podcasts sprechen wir mit dem Bundestagsabgeordneten und Militärexperten Roderich Kiesewetter über die Sicherheitslage und die Zukunft Europas.
Neue Ausgabe von „Auslandsinfo. Spotlight“
Militärexperte Gustav Gressel: Drei Szenarien für die Ukraine
In dieser Folge unseres Podcasts sprechen wir mit dem Militärexperten Gustav Gressel über die großen Herausforderungen, mit denen die ukrainischen Streitkräfte konfrontiert sind.
Neue Ausgabe von "Auslandsinfo. Spotlight"
Die Drogenkartelle des Assad-Regimes: Syrien und der Captagon-Handel
Es ist ein milliardenschweres Business und für das Assad-Regime laut Experten inzwischen eine überlebenswichtige Einnahmequelle: Die Rede ist vom Handel mit der Droge Captagon.
Neue Ausgabe von „Auslandsinfo Spotlight”
Grünes Wachstum vs. Degrowth? Prof. Jan Schnellenbach über Europas Weg zur Klimaneutralität
Europa hat ein ambitioniertes Ziel: Bis 2050 will die EU klimaneutral sein. Mit dem Ökonomen Prof. Jan Schnellenbach sprechen wir darüber, wie das gelingen kann.
Neue Ausgabe von „Auslandsinfo Spotlight”
Die „Macht in der Mitte“: Indonesiens Rolle im Indopazifik und die anstehenden Wahlen
Über die anstehenden Wahlen und politische Ausrichtung des Inselstaats sprechen wir in dieser Folge mit dem Indonesien-Experten Dr. Denis Suarsana.
Neue Ausgabe unseres Podcasts
Nordkorea auf Konfrontationskurs? Pjöngjangs Provokationen und Südkoreas Sorgen
Nordkorea auf Konfrontationskurs? Pjöngjangs Provokationen und Südkoreas Sorgen
Neue Ausgabe "Auslandsinfo Spotlight"
Goldreichtum in der Sahelregion: Fluch oder Segen?
Im Gespräch mit Ulf Laessing, dem Leiter des Regionalprogramms Sahel der Konrad-Adenauer-Stiftung in Mali.

Asset-Herausgeber

Über diese Reihe

Die Auslandsinformationen (Ai) sind die Zeitschrift der Konrad-Adenauer-Stiftung für Internationale Politik. Sie bieten politische Analysen unserer Expertinnen und Experten in Berlin und aus mehr als 100 Auslandsbüros in allen Weltregionen. Gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Bestellinformationen

Unsere Zeitschrift für internationale Politik erscheint viermal im Jahr. Wir liefern Ihnen Hintergründe zum Weltgeschehen – und das kostenlos. Egal ob Sie unser Politikmagazin digital lesen oder das Printprodukt in deutscher oder englischer Fassung beziehen wollen: Nutzen Sie unser Anmeldeformular und mit wenigen Klicks sind Sie am Ziel.

Herausgeber

Dr. Gerhard Wahlers

ISBN

0177-7521

Benjamin Gaul

Benjamin Gaul

Leiter der Abteilung Auslandsinformationen und Kommunikation

benjamin.gaul@kas.de +49 30 26996 3584

Dr. Sören Soika

Dr

Chefredakteur Auslandsinformationen (Ai)

soeren.soika@kas.de +49 30 26996 3388

Rana Taskoparan

Rana Taskoparan

Referentin Kommunikation und Vermarktung

rana.taskoparan@kas.de +49 30 26 996 3623

Fabian Wagener

Fabian Wagener

Multimediareferent

fabian.wagener@kas.de +49 30-26996-3943

Breadcrumb