Publikationen

Seite 4 von 83Zur Seite 1

Leise Töne der Rechtsfindung

Worms - Augsburg - Münster
Beim Wormser Reichstag 1521 wurde Luther angehört. Kaiser Karl V. bewahrte damit das Recht. So nahm eine historische Linie in beginnenden konfessionellen Auseinandersetzungen, die dem Recht eine herausragende Stellung einräumt, ihren Anfang. Letztlich wurde über die Stationen Augsburg 1555 und Münster 1648 das Recht zum Mittel, den konfessionellen Konflikt beizulegen. [...] || Dieser Beitrag ist ausschließlich in der Druckfassung der Sonderausgabe verfügbar. Martin Kintzinger, Die Politische Meinung, 31. Okt. 2016 mehr...

Politik und Krieg im Namen der Reformation

Von Prag nach Lützen
Rund 100 Jahre nach dem Thesenanschlag entzündete sich über einen Bagatellstreit an der böhmisch-sächsischen Grenze der Dreißigjährige Krieg. Er verwandelte das Heilige Römische Reich Deutscher Nation und mit ihm das Geburtsland der Reformation in einen riesigen Brandherd. Die Geschehnisse illustrieren die Sprengkraft des politischen Missbrauchs von Religion. [...] || Dieser Beitrag ist ausschließlich in der Druckfassung der Sonderausgabe verfügbar. Frank Müller, Die Politische Meinung, 31. Okt. 2016 mehr...

Ein europäisches Ereignis

500 Jahre Reformation aus der Sicht der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa
Mehr als hundert lutherische, methodistische, reformierte und unierte Kirchen aus über dreißig Ländern – alles in allem rund fünfzig Millionen Gläubige – gehören der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa an. Ihr Ziel ist es, 2017 und darüber hinaus die europäische Dimension der Reformation in ihrer Vielfalt sichtbar zu machen. [...] || Dieser Essay ist ausschließlich in der Druckfassung der Sonderausgabe verfügbar. Klára Tarr Cselovszky, Die Politische Meinung, 31. Okt. 2016 mehr...

"Unsere Mission ist groß"

Zur internationalen Bedeutung des Reformationsjubiläums und zur Rolle der evangelischen Kirche im Heiligen Land
Das Interview ist ausschließlich in der Druckfassung der Sonderausgabe verfügbar. Munib A. Younan, Die Politische Meinung, 31. Okt. 2016 mehr...

Nur eine Sache der Lutheraner?

Was die Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen zum Reformationsjubiläum beitragen wird
Der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen gehören achtzig Millionen Christen aus 230 verschiedenen Kirchen in 109 Ländern an. Am 29. Juni 2017 wird ihre 26. Generalversammlung in der Leipziger Nikolaikirche tagen. Ein Blick auf das Reformationsjubiläum von der Südhalbkugel. [...] || Dieser Essay ist ausschließlich in der Druckfassung der Sonderausgabe verfügbar! Jerry Pillay, Die Politische Meinung, 31. Okt. 2016 mehr...

Religion

Anmerkungen einer christlich geprägten Politikerin
Claudia Lücking-Michel, Die Politische Meinung, 10. Okt. 2016 mehr...

Die Bedeutung der Religionsfreiheit für die Sicherheits- und die Integrationspolitik

Die Publikation beschäftigt sich mit der Bedeutung von Religionsfreiheit unter dem besonderen Gesichtspunkt der Sicherheits- und Integrationspolitik. – ERSCHEINT NUR ONLINE! Christian Walter, Analysen und Argumente, 13. Sept. 2016 mehr...

Für ein anlassbezogenes Burka-Verbot

Religionsfreiheit und Integrationsnotwendigkeit gleichermaßen gerecht werden
Bei der Debatte um die Vollverschleierung gilt es, abseits aller Emotionen nüchtern die Fakten und rechtlichen Möglichkeiten zu bewerten. Innenminister Thomas de Maizière weist zu Recht darauf hin, dass es dem Freiheitsverständnis des Grundgesetzes widerspricht, alles zu verbieten, was uns nicht gefällt. Andererseits gibt es keine unbeschränkte Freiheit: Grenzen setzen der Respekt vor der Freiheit des Anderen und die Akzeptanz der Grundlagen unserer freiheitlichen Demokratie. Stephan Eisel, 23. Aug. 2016 mehr...

BUENOS AIRES BRIEFING MAI 2016

Die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. in Argentinien möchte allen Interessierten einen besseren Zugang zu den politischen Ereignissen des Landes ermöglichen. Dafür veröffentlichen wir monatlich ein kurzes Briefing mit den wichtigsten Nachrichten aus dem Land. Diese Ausgabe fasst die wichtigsten Ereignisse des Monats Mai 2016 zusammen. Olaf Jacob, 8. Juni 2016 mehr...

Religion und Kirche in der ukrainischen Gesellschaft: soziologische Studie

Der soziologische Dienst des Rasumkow-Zentrums monitort den Stand und Tendenzen der Religiosität der ukrainischen Gesellschaft seit 2000. Die letzte Studie wurde vom 25.-30. März 2016 bei der Förderung der KAS Ukraine durchgeführt. Es wurden alle Regionen der Ukraine mit Ausnahme der besetzten Gebiete von Donezk und Luhansk sowie der Krim erfasst. Insgesamt wurden 2.018 Probanden ab 18 Jahren befragt. Die Toleranz macht höchstens 2,3 % aus. 6. Juni 2016 mehr...