Publikationen

8227180

Newsletter "FOKUS CHILE"

Ausgabe 12
Unser Newsletter "FOKUS CHILE" informiert Sie in regelmäßigen Abständen über aktuelle Geschehnisse im Bereich Politik, Wirtschaft und Kultur in Chile. Die Themen dieser Ausgabe: Die Folgen des Erdbebens vom 16. September, Fortschritte bei der Reform des Abtreibungsgesetzes, Chile kündigt Schaffung neuer Meeresschutzgebiete an 6. Okt. 2015 mehr...

Nationale und internationale Herausforderungen für Israel

Ehemaliger israelischer Botschafter in den USA Michael Oren im Gespräch beim Wilson Center
Die Beziehungen zu Israel sind für die USA von großer Bedeutung. Das Wilson Center lud deswegen zu einem Gespräch mit Michael Oren, dem ehemaligen Botschafter Israels in den Vereinigten Staaten ein. Moderator Aaron David Miller sprach mit ihm über die Rolle Irans im Mittleren Osten, aber auch über die Herausforderungen, welche das Nuklearabkommen mit dem Iran für Israel birgt und welche internen Spannungen das Land zeichnen. 2. Okt. 2015 mehr...

Entschließung zur Religions- und Glaubensfreiheit

Abschlusserklärung von NYCforb
Am Ende der internationalen Konferenz NYCforb verabschiedeten Parlamentarier eine New Yorker Erklärung zur Religions- und Bekenntnisfreiheit. Ferner richteten die Parlamentarier Schreiben an verschiedene Regierungen. In dem Brief an die vietnamesische Regierung wenden sich die Teilnehmer gegen das geplante Religionsgesetz, das die Kirchen in ihrer Tätigkeit reglementiert. Von der iranischen Regierung wird die Freilassung von zwei inhaftierten Pastoren verlangt. Die Abschlusserklärung hat folgenden Wortlaut: 20. Sept. 2015 mehr...

Umwelt-Enzyklika

Lateinamerikanische Wahrnehmung und Einordnung
Die Veröffentlichung der Umwelt-Enzyklika des Papstes stellt eine neue Dimension im globalen Klimaprozess dar. Mit ihr bezieht nun auch die katholische Kirche deutlich Stellung zur globalen Klimapolitik. Die Enzyklika greift dabei eine Vielzahl in der Öffentlichkeit bereits ausführlich diskutierter Aspekte des Klima- und Umweltschutzes auf. Sie lenkt den Fokus jedoch auf sozialpolitische Zusammenhänge. Die negativen Zusammenhänge zwischen Klimawandel und Armut stehen klar im Vordergrund. Christian Hübner, Kristin Wesemann, Friedrich Christian Matthäus, Kathrin Schneider, Annette Schwarzbauer, Hubert Gehring, Janina Grimm-Huber, Reinhard Willig, Henning Suhr, 17. Juli 2015 mehr...

Anschlag in Kuwait – Ist der IS-Terror im Golf angekommen?

Hintergründe zum Selbstmordattentat auf eine schiitische Moschee in Kuwait
Erstmalig wurde ein kleiner Golf-Staat von dem Terror des sogenannten Islamischen Staat (IS) heimgesucht. Kuwait war am 26. Juni 2015 Ziel eines blutigen Anschlags. Während des Freitagsgebets am 9. Tag des heiligen Fastenmonats Ramadan sprengte sich der saudi-arabische Staatsbürger Fahd Suliman Abdul-Muhsen Al Qabaa in der schiitischen Imam-Sadik-Moschee in Kuwait-Stadt in die Luft und riss 27 Menschen mit sich in den Tod; weitere 227 wurden verletzt. Zu dem Anschlag bekannte sich per Twitter kurz nach der Tat die Gruppierung „Provinz Nadschd“, der Ableger des IS in Saudi-Arabien. Rahma Janetzke, Gidon Windecker, Länderberichte, 1. Juli 2015 mehr...

Gelebte Menschlichkeit

Hilfe im Sterben statt Hilfe zum Sterben
Hermann Gröhe, Die Politische Meinung, 24. Juni 2015 mehr...

Sterben in Würde

Welche Rahmenbedingungen helfen?
Norbert Arnold, Die Politische Meinung, 24. Juni 2015 mehr...

Interview: "Für mich ist Leiden immer sinnlos"

Der Bundestagsvizepräsident Peter Hintze über Suizidbeihilfe, „Sterbetourismus“ und Selbstbestimmung
Peter Hintze, Norbert Arnold, Bernd Löhmann, Die Politische Meinung, 24. Juni 2015 mehr...

Interview: Keine schnellen "Exit-Strategien"

Der Präsident der Bundesärztekammer zum Hippokratischen Eid und zum Verlauf der Debatte um die Sterbehilfe
Frank Ulrich Montgomery, Norbert Arnold, Bernd Löhmann, Die Politische Meinung, 24. Juni 2015 mehr...

Suizidbeihilfe: Was soll geregelt werden?

Gesetzesentwürfe im Vergleich
In Deutschland wird über ein Verbot der „organisierten” Suizidbeihilfe diskutiert. Voraussichtlich im Herbst dieses Jahres wird im Deutschen Bundestag über eine gesetzliche Regelung entschieden. Fünf Gruppenanträge liegen derzeit vor, über die ohne Fraktionszwang entschieden werden soll. Norbert Arnold, Analysen und Argumente, 24. Juni 2015 mehr...