Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)Wissenschaftliche Dienste/Archiv für Christlich-Demokratische Politik

Zeitgeschichte

Bild 1 von 10
KONRAD ADENAUER, Informationsgespräch mit Herbert Altschull (Associated Press) am 14.5.1958.

Hauptaufgabe der zeitgeschichtlichen Forschung ist es, gesellschaftliche und politische Entwicklungen der eigenen Geschichtsperiode zu verfolgen sowie Einsichten und Kenntnisse darüber zu vermitteln. Zeitgeschichtliches Wissen trägt so dazu bei, die Gegenwart besser zu verstehen. Eine Beteiligung am wissenschaftlichen und öffentlichen Geschichtsdiskurs in der pluralistischen Gesellschaft ist für die Konrad-Adenauer-Stiftung ein wichtiges Anliegen, ist doch die Zeitgeschichtsschreibung immer auch Gegenstand politischer Kontroversen um ihre Deutung, um Geschichtsbilder, um Erinnerungs- und Gedenkkulturen und deren Vermittlung.

Zu unseren Aufgaben gehören:

  • die wissenschaftliche Recherche und Beratung für Schüler, Studenten, Wissenschaftler, historisch Interessierte und Mitarbeiter der KAS oder/und der CDU
  • die Planung und Durchführung von Forschungsprojekten
  • Öffentlichkeitsarbeit und politische Bildung
  • das Verfassen von wissenschaftlichen und journalistischen Artikeln
  • die Konzeption und Präsentation von Ausstellungen.

Internetportale

Die geschichtliche Entwicklung der christlich-demokratischen Bewegung zu erforschen und zu dokumentieren ist eine der Hauptaufgaben der Konrad-Adenauer-Stiftung. Mit drei ständig aktualisierten Portalen setzt die Hauptabteilung Wissenschaftliche Dienste / Archiv für Christlich-Demokratische Politik zeithistorische Schwerpunkte im Internet – zur Geschichte der CDU sowie zu Leben und Wirken von Konrad Adenauer und Helmut Kohl.
Die Portale wenden sich an alle zeitgeschichtlich Interessierten, von Schülern, Studierenden und Lehrern bis hin zu Journalisten und der geschichts- und politikwissenschaftlichen Fachwelt.

Geschichte der CDU

Seit Beginn der Nachkriegszeit lenkt und prägt die CDU als große Volkspartei mit christlichem Wertefundament maßgeblich die Geschicke Deutschlands. Drängende politische Fragen der Zeit mussten dabei auf der Grundlage immer wieder neu beantwortet werden. Das Internetportal präsentiert vielfältige Informationen und Originaldokumente rund um die Parteiengeschichte der Christlich Demokratischen Union. Wissenschaftlich fundiert sind hier Hintergründe zu historischen Entwicklungen und ideengeschichtlichen Grundlagen, den politischen Inhalten, Akteuren und Parteistrukturen sowie umfangreiches Quellenmaterial online verfügbar.

Konrad Adenauer (1876 – 1967)

Das gemeinsam mit der Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus erstellte Internetportal informiert über Leben und Werk von Konrad Adenauer.
Überblicksdarstellungen zeichnen zahlreiche Lebensstationen von 1876 bis 1967 nach und präsentieren seine politischen Überzeugungen, Einsichten und Erfahrungen. Dabei werden insbesondere die enormen Modernisierungsleistungen als Kölner Oberbürgermeister von 1917 bis 1933 und vor allem während seiner Regierungszeit als Bundeskanzler von 1949 bis 1963 deutlich. Neben den wichtigsten Daten zur Biographie, einer Fotogalerie und der Ahnentafel finden sich auch eine Zusammenstellung seiner vielfältigen Erfindungen, Patente und Würdigungen sowie ein reichhaltiger Schatz nachgewiesener Zitate. Ein Kalendarium gibt Tag für Tag Auskunft über Adenauers Tätigkeiten und Termine. Das Portal eröffnet damit Zugänge zu bekannten und neuen Quellen, darunter Reden und Briefe, aber auch Plakate und Videosequenzen. Die Bibliographie umfasst erstmals ein Verzeichnis der Schriften Konrad Adenauers.
Bitte beachten Sie, dass dies ein Angebot außerhalb von www.kas.de ist.

Helmut Kohl

Wie nur Konrad Adenauer vor ihm hat Helmut Kohl in vier Legislaturperioden die Politik der Bundesrepublik Deutschland, in Europa und in der Welt geprägt. Als Staatsmann findet er weltweite Anerkennung. Das Internetportal stellt Dokumente und Sachinformationen bereit – nicht nur zur „Ära Kohl“ von 1982 bis 1998, sondern zu seinem Leben und Wirken. Jugendjahre und der Einstieg in die Politik, die Zeit als Landespolitiker und Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz, als Oppositionsführer im Deutschen Bundestag und schließlich als Kanzler der deutschen Einheit werden ausführlich dokumentiert. Fotogalerien, Stichworte, biographische Angaben zu Weggefährten, Dokumente und eine Bibliographie vervollständigen das Informationsangebot.
Bitte beachten Sie, dass dies ein Angebot außerhalb von www.kas.de ist.

Leitung

Abbildung
Stellvertr. Hauptabteilungsleiter Wissenschaftliche Dienste/Archiv für Christlich-Demokratische Politik
Dr. Alexander Brakel
Tel. +49 2241 246 2245 | -3735
Fax +49 2241 246 52245
Alexander.Brakel(akas.de

Team

Abbildung
Wissenschaftliche Referentin
Dr. Christine Bach
Tel. +49 30 26996-3713
Fax +49 30 26996-3551
christine.bach(akas.de
Abbildung
Wissenschaftliche Referentin
Dr. Judith Michel
Tel. +49 30-26996-3716
Fax +49 30-26996-3551
judith.michel(akas.de
Abbildung
Wissenschaftlicher Referent
Dr. Jan Philipp Wölbern
Tel. +49 30 26996-3731
Fax +49 30 26996-3551
jan-philipp.woelbern(akas.de
Abbildung
Wissenschaftliche Referentin
Dr. Kathrin Zehender
Tel. +49 30 26996-3717
Fax +49 30 26996-3551
kathrin.zehender(akas.de
Abbildung
Sachbearbeiter/Bibliothekar-Mitarbeiter Digitalisierung
Markus Lingen
Tel. +49 2241 246-2443
Fax +49 2241 246-2669
Markus.Lingen(akas.de