Tekstovi o događajima

Pöttering: „Parlament eigentlicher Gewinner des ´Lissaboner Vertrages`“

von Martin Reuber

Europäische Gipfelimpressionen

Aus Straßburg angereist, sprach Hans-Gert Pöttering, Präsident des Europäischen Parlaments, am 25. Oktober im großen Theatersaal der Bonner Universität zur Eröffnung der Ringvorlesung „Die Verfassung Europas“ über Lissabon und die Zukunft der EU. Für die Konrad-Adenauer-Stiftung, die gemeinsam mit der Universität die hochrangig besetzte Ringvorlesung (u.a. am 16.1. 2008 Ministerpräsident Rüttgers) veranstaltet, trat Generalsekretär Staudacher in seinen Begrüßungworten für neue Impulse in der öffentlichen Auseinandersetzung mit Europa ein.

http://www.kas.de/upload/bilder/2007_VA_Bilder/071026_5.jpg
KAS-Generalsekretär Wilhelm Staudacher mit Prof. Gert Pöttering

Professor Pöttering war an den Ort seiner akademischen Anfänge zurückgekehrt, um für die demokratischen Grundwerte Europas zu werben. Nachdrücklich forderte er mehr Ehrgeiz und Mut bei der weltweiten Umsetzung gemeinsamer europäischer Überzeugungen in der Politik gegenüber Rußland und China ein. Deutlich machte Pöttering dies auch an seinem Eintreten für den Dialog der Kulturen in der arabischen Welt. Gegenseitige Toleranz schließe auch kritische Fragen an die Adresse muslimischer Gesprächspartner auf Regierungsseite im Umgang mit Menschenrechen ein. In freundschaftlicher Verbundenheit bekannte sich der Parlamentspräsident außerdem zu rechtsstaatlich geordneten Verfahren bei der Behandlung von Terroristen in Guantanomo an.

In der Erweiterungsfrage sei es noch zu früh, so der stets um Interessenausgleich werbende Europäer, um eine Entscheidung über den Beitritt der Türkei zu fällen. Gleichwohl ließ er durchblicken, dass er aus heutiger Sicht der privilegierten Partnerschaft den Vorzug gebe.

http://www.kas.de/upload/bilder/2007_VA_Bilder/071026_2.jpg

Der neue „Lissaboner Vertrag“ wurde als gute Grundlage für die Zukunft Europas gewürdigt. Im Vordergrund stand dabei die Aufwertung des Parlaments. Es sei der eigentliche „Gewinner des Vertrages“, weil die lange geforderte Gleichberechtigung mit dem Ministerrat weitgehend erreicht sei und das demokratische Wählervotum bei der Benennung des Kommissionspräsidenten von nun an stärker Berücksichtigung fände.

Eloquent vermittelte der Parlamentspräsident in der anschließenden Diskussion auch Einblicke in die menschlichen Seiten der Gipfelverhandlungen.

http://www.kas.de/upload/bilder/2007_VA_Bilder/071026_3.jpg
Das Auditorium im Theatersaal der Bonner Universität

Über diese Reihe

Zaklada Konrad-Adenauer, njene obrazovne ustanove, obrazovni centri i predstavništva u inostranstvu svake godine nude tisuće raznih priredbi i akcija na razne teme. O odabranim konferencijama, događajima, simpozijima itd. obavještavamo Vas aktualno i ekskluzivno na web stranici www.kas.de. Na ovoj stranici ćete naći, pored sažetaka sadržaja, i dodatne prateće materijale kao što su slike, rukopisi govora, video i audio sadržaje.

Bestellinformationen

erscheinungsort

Berlin Deutschland