Gespräch

Sicherheitsdilemmas

Die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. Argentinien und die „Asociación Cristiana de Dirigentes de Empresa“ organisieren am 29. Abril eine Veranstaltung zum Thema „Sicherheitsdilemmas“.

Details

Angesichts der aktuellen Situation der Stadt und Provinz Buenos Aires ist das Sicherheitsthema und der Anstieg der Armut eine zentrale Frage der Politik und Gesellschaft. Sicherheit ist heute die erste Besorgnis der Bürger Argentiniens. Es bedarf einer intensiven Beschäftigung dieses Problems.

Referent der Veranstaltung wird der Justiz- und Sicherheitsminister der Stadt Buenos Aires, Guillermo Montenegro, sein. Der Rechtsanwalt und Attorney Montenegro wird sich vor allem auf die Bedeutung der Regierungs- und Bürgerverantwortung fokussieren, die unumgänglich sind, um die Sicherheitsprobleme innerhalb einer Stadt bewältigen zu können.

„Sicherheitsdilemmas“ findet am 29. Abril um 12.30 im „Club Pur Sang“ (Quintana 191 - CABA) statt.

Um mehr Informationen zu bekommen und sich einschreiben zu können, muss man sich auf die folgenden Adressen wenden:

Tel. 4331-0251

E-Mail: eventos@acde.org.ar

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Club Pur Sang (Quintana 191 - CABA)

Referenten

  • Guillermo Montenegro
    • Justiz- und Sicherheitsminister der Stadt Buenos Aires.

      Publikation

      Sicherheit und Verantwortung: Guillermo Montenegro spricht über "dilemas de seguridad"
      Jetzt lesen
      Kontakt

      Dr. Kristin Wesemann

      Dr

      Leiterin Strategie und Planung

      kristin.wesemann@kas.de +49 30 26996-3803
      Der Justiz- und Sicherheitsminister der Stadt Buenos Aires, Guillermo Montenegro. WikiCommons / russavia

      Themen

      Bereitgestellt von

      Auslandsbüro Argentinien