Buenos Aires-Briefing

Monatliches Briefing zu den politischen Ereignissen Argentiniens

Buenos Aires-Briefing April 2022

Anstieg der sozialen Spannungen im Land | Regierung auf Suche nach preiswerter Energie | Widersprüche in Argentiniens Außenpolitik | Parlamentarische Versammlung Europa-Lateinamerika in Buenos Aires

Buenos Aires-Briefing März 2022

Zustimmung des argentinischen Kongresses zur Vereinbarung mit dem Internationalen Währungsfonds (IWF) | Ungebremste Hyperinflation | Aufhebung COVID-bedingter Einreisebeschränkungen

Argentinien PodKAS #SPEZIAL: Verarmung im Mittelpunkt

Die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. in Argentinien möchte allen Interessierten einen besseren Zugang zu den politischen Ereignissen des Landes ermöglichen. Dafür gibt es den Argentinien PodKAS. Die erste Spezialausgabe widmet sich dem Thema “Verarmung”.

Buenos Aires-Briefing Februar 2022

Reaktion Argentiniens auf die Invasion Russlands in die Ukraine | Kremlbesuch Anfang Februar von Alberto Fernández | Beitritt Argentiniens zur Neuen Seidenstraße | Brände zerstören Naturschutzgebiet in Corrientes

Casa Rosada, Verónica Ruiz y Juan Cruz Corrado/GCBA

Buenos Aires-Briefing Dezember 2021/ Januar 2022

Einigung Argentiniens mit Internationalem Währungsfonds | Omikron-Variante in Argentinien angekommen | Vorsitz in UN-Menschenrechtsrat und Gemeinschaft der Lateinamerikanischen und Karibischen Staaten | Ausblick für das Jahr 2022

Flickr/Wally Gobetz, Wikimedia/Casa Rosada, Wikimedia/Gobierno de Chile

Buenos Aires-Briefing November 2021

Niederlage der Regierungsallianz bei Parlamentswahlen | Anordnung der Zentralbank sorgt für Unverständnis | Diplomatische Anspannungen zwischen Argentinien und Chile

Todo de Noticias/ Inga von der Stein

Buenos Aires-Briefing Oktober 2021

Prognosen sehen Oppositionsallianz bei Parlamentswahlen im November weiter vorn | Umstrittenes Einfrieren von Preisen zur Inflationsbekämpfung | Ermittlungen gegen Ex-Präsident Mauricio Macri | Terror in Argentinien | G20-Gipfeltreffen in Italien: Präsident Fernández in Rom | Ausblick für November

Buenos Aires-Briefing September 2021

Kabinettsumbildung nach Niederlage der Regierungsallianz bei Vorwahlen | Erleichterungen der Corona-Regeln nach Rückgang der Infektionszahlen, Schwierigkeiten aufgrund von Sputnik-Vakzin | Chaos beim Gipfel der Gemeinschaft der Lateinamerikanischen und Karibischen Staaten (CELAC) | Ausblick für Oktober

Buenos Aires-Briefing August 2021 in neuem Design

Geleaktes Foto zeigt Staatspräsident Fernández, wie er eigens veranlasste Quarantäne-Regeln bricht | Anhaltende soziale Proteste | Vertreter des Kirchnerismus wird Verteidigungsminister | Klimawandel in Argentinien: Río Paraná trocknet aus | Ausblick für September

Unsplash/Wikimedia Commons: Andresumida

Buenos Aires-Briefing Juli 2021

Die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. in Argentinien möchte allen Interessierten einen besseren Zugang zu den politischen Ereignissen des Landes ermöglichen. Dafür veröffentlichen wir monatlich ein kurzes Briefing mit den wichtigsten Nachrichten aus dem Land. Die folgende Ausgabe fasst die wichtigsten Ereignisse des Monats Juli zusammen.

— 10 Elemente pro Seite
Zeige 1 - 10 von 43 Ergebnissen.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. in Argentinien möchte allen Interessierten einen besseren Zugang zu den politischen Ereignissen des Landes ermöglichen. Dafür veröffentlichen wir monatlich ein kurzes Briefing mit den wichtigsten Nachrichten aus dem Land.

Olaf Jacob

Olaf Jacob

Leiter des Auslandsbüros Argentinien und des Auslandsbüros Chile

olaf.jacob@kas.de +54-11 4326 2552