Einzeltitel

Veranstaltungsbericht: Investigativjournalismus und Anti-Korruption - Kurs für Journalisten

von Luiz Gustavo Carlos

Korruption und Öffentliche Gesundheit

Der Kurs ist das Ergebnis einer Kooperation zwischen der KAS Brasilien und Transparency International und wurde mit Unterstützung von ABRAJI durchgeführt.
Print Curso TI

Diese Woche fand das erste Modul des Kurses "Investigativer Journalismus: Korruption und öffentliches Gesundheitswesen" statt, der in Partnerschaft mit Transparency International und mit Unterstützung von ABRAJI durchgeführt wurde. Das Projekt zielt darauf ab, die Hauptthemen des investigativen Journalismus im Lichte der jüngsten Korruptionsfälle im öffentlichen Gesundheitswesen, als Folge der Pandemie, zu erforschen. Es gab insgesamt zehn Unterrichtseinheiten, die mit der Teilnahme von renommierten Professoren und Experten im Bereich der öffentlichen Gesundheit und des investigativen Journalismus zählten, und folgende Themen behandelten: Das Management des SUS: Herausforderungen für die öffentliche Gesundheit; die Rolle der Zivilgesellschaft bei der Überwachung der öffentlichen Politik im Bereich der Gesundheit; Korruption im Gesundheitswesen, das öffentliche Beschaffungswesen und der dritte Sektor; Herausforderungen der Korruptionsuntersuchungen im Gesundheitswesen: Ein Blick auf emblematische Fälle; die Relevanz von Daten für die Rechenschaftspflicht im Gesundheitswesen; Daten aus der Covid-19-Impfung: Wie man sie erhält und analysiert; Wissenschaftliche Berichterstattung und Covid-19- und OSINT-Techniken für Ermittlungen im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie. Während der 5 Tage nahmen mehr als 70 Journalisten, Experten und Vertreter von zivilgesellschaftlichen Organisationen in einer integrierten und spezialisierten Gruppe teil, wobei ein stets hohes Level an Interaktionsmöglichkeiten während des Kurses gewährleistet war. Die Bewerber durchliefen einen Auswahlprozess und nur diejenigen Kandidaten, die wirklich zu den Hauptzielen des Kurses arbeiten und von den Inhalten für ihre Arbeit profitieren können, wurden ausgewählt.