Veranstaltungsberichte

How to strengthen the Economic and Monetary Union?

von Kai Zenner

Finding the right mix of sovereignty sharing and risk sharing in the Euro Area

Paneldiskussion des EBB der KAS und dem BDI zum Thema „How to strengthen the Economic and Monetary Union? Finding the right mix of sovereignty sharing and risk sharing in the Euro Area“.

Am 27. Januar 2016 organisierte das Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung gemeinsam mit dem Bundesverband der deutschen Industrie (BDI) eine Paneldiskussion zum Thema „How to strengthen the Economic and Monetary Union? Finding the right mix of sovereignty sharing and risk sharing in the Euro Area“. Eingeladen wurden hierzu Dr. Markus Kerber, Hauptgeschäftsführer des BDI, Herr Thomas Wieser, Präsident der Arbeitsgruppe „Eurogruppe“ im Rat der Europäischen Union, und Herr Siegfried Mureșan, MdEP und stellvertretender Vorsitzender des Haushaltsausschusses.

Podiumssprecher und Teilnehmer des Workshops diskutierten dabei in erster Linie über Reformvorschläge für eine stärkere Wirtschafts- und Währungsunion (WWU) und deren möglichen Auswirkungen. Obgleich das Thema durch den Fokus auf andere Politikbereiche derzeit nicht mehr die Medien und den politischen Diskurs beherrscht, sind die strittigen Fragen um die WWU noch nicht geklärt. Welche Maßnahmen sind jetzt sinnvoll? Wie können weitere Reformen vorangetrieben werden? Neben konkreten Vorschlägen für eine stärkere WWU, wie umfassende Strukturreformen und die Komplementierung der Bankenunion, wurde über die politischen Implikationen diskutiert, die solche Veränderungen mit sich bringen können. In diesem Zusammenhang wurde außerdem behandelt, wie die weitere europäische Integration gestaltet werden kann.

How to strengthen the Economic and Monetary Union? I EBB KAS
How to strengthen the Economic and Monetary Union? II EBB KAS
How to strengthen the Economic and Monetary Union? III EBB KAS