Seminar

Bürgerschaftliches Engagement in der Kommune:

Anreize schaffen und Potenziale erschließen

Die Förderung bürgerschaftlichen Engagements ist ein zentrales Aufgabenfeld von Politik und Verwaltung in den Kommunen.

Details

Die aktive und moderne Bürgergesellschaft lebt von der Bereitschaft zur Verantwortungsübernahme und dem Engagement ihrer Bürgerinnen und Bürger. Tiefgreifende, gesellschaftliche Veränderungen lassen sich nur gemeinsam bewältigen. Bürgerschaftliches Engagement wird dabei zum Zukunftsfaktor für viele Kommunen in Deutschland. Deshalb ist ein Miteinander von Politik, Verwaltung und Engagierten gefragt. Auch wenn die Engagementbereitschaft der Bürgerinnen und Bürger in ihren Städten, Kreisen und Gemeinden besonders ausgeprägt ist, bedarf es dennoch eines strategischen Engagementmanagements um vorhandene Potenziale hinreichend zu erschließen. Zudem müssen Rahmenbedingungen gegeben sein, die den Bürgerinnen und Bürgern eine aktive Teilhabe ermöglichen.

Experten informieren Sie sowohl über Trends und Entwicklungen in der deutschen Engagementlandschaft, als auch über gute Praxisbeispiele. Ihre Erfahrungen und Anregungen sind herzlich willkommen! Profitieren Sie vom Erfahrungsschatz der Seminarkolleginnen und Seminarkollegen.

Zielgruppe:

Kommunale Mandats- und Funktionsträger, Fachleute Kommunalverwaltung, ehrenamtlich Engagierte

Methoden:

Vortrag, Diskussion

Teilnehmerbeitrag:

130,00 Euro inklusive Unterkunft und Verpflegung

Das Programm zur Veranstaltung entnehmen Sie bitte der rechten Spalte. Über den beigefügten Link oder den Anmeldebogen können Sie sich einen Seminarplatz sichern.

Dieses Seminar können Sie sich als Bildungsurlaub anerkennen lassen!

Wir freuen uns auf Sie!

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Bildungszentrum Schloss Eichholz
Urfelder Str. 221,
Wesseling
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Referenten

  • Norbert Feith
    • Oberbürgermeister der Stadt Solingen
  • Dr. André Christian WolfRegionale 2016 Agentur GmbH u.v.m. Die Referenten entnehmen Sie bitte dem Programm.

    Publikation

    Für eine aktive und moderne Bürgergesellschaft in unseren Kommunen!
    Jetzt lesen
    Kontakt

    Ann-Cathrine Böwing

    Kontakt

    Gabriele Klesz

    Sekretärin/Sachbearbeiterin Bundesstadt Bonn

    gabriele.klesz@kas.de +49 02241-246-4226 +49 02241-246-54226

    Bereitgestellt von

    Büro Bundesstadt Bonn