Diskussion
storniert

DEFENDER-Europe 20

Drehscheibe Nordrhein-Westfalen

DIe Konrad-Adenauer-Stiftung hat beschlossen, bis Ende April finden sämtliche Veranstaltungen aufgrund der aktuellen Situation und zur Unterstützung der Bemühungen, die Verbreitung des Corona-Virus einzugrenzen, nicht stattfinden zu lassen. Wir hoffen auf Ihr Verständnis und freuen uns auf ein - gesundes - Wiedersehen!

Details

Defender-Europe 20 US-Army Europe
Defender-Europe 20

Die NATO-Übung DEFENDER-Europe 20 macht Sicherheitspolitik für die Bürgerinnen und Bürger nach langer Zeit im Wortsinne wieder sichtbar. Die umfangreichste Truppenverlegung der USA nach Europa in den vergangenen 25 Jahren ist ein starkes Zeichen der transatlantischen Solidarität. Nordrhein-Westfalen nimmt dabei als zentrale Drehscheibe eine strategische Schlüsselfunktion ein.

Dies möchten wir zum Anlass nehmen, um mit hochrangigen Experten/innen über den politischen und strategischen Kontext von DEFENDER-Europe 20, die Rolle Deutschlands sowie die Zukunft der transatlantischen Beziehungen ins Gespräch zu kommen. Welche sicherheitspolitische Verantwortung trägt die Bundesrepublik Deutschland, die innerhalb Europas vom einstigen "Frontstaat" zur neuen "Macht in der Mitte" avanciert ist? Wie steht es um die verstärkte Präsenz der Bundeswehr im Baltikum? Sind die USA für Europas Sicherheit und Stabilität nach wie vor der entscheidende Garant?

"Deutschland wird in der Gemeinschaft der freien Völker ein fähiger und zuverlässiger Partner sein." Diese Worte Konrad Adenauers anlässlich der Aufnahme der Bundesrepublik Deutschland in die NATO greifen wir im siebzigsten Jahr ihres Bestehens auf, um Antworten auf die strategischen Herausforderungen von Morgen zu finden.

Programm

19:00 Uhr Begrüßung und Einführung

Dr. Ludger Gruber
Leiter des Politischen Bildungsforums NRW

19:05 Uhr Keynote

Brigadegeneral Hartmut Renk
Chef des Stabes US-Army Europe

19:20 Uhr Diskussion

BrigGen Hartmut Renk
Chef des Stabes US-Army Europe

Jürgen Hardt MdB
Außenpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Dr. Claudia Major
Stiftung Wissenschaft und Politik, Forschungsgruppe Sicherheitspolitik

Elisabeth Bauer
Leiterin des Auslandsbüros für die Baltischen Staaten, Konrad-Adenauer-Stiftung

Moderation: Dr. Katharina Walkling-Spieker

 

anschließend offener Dialog mit dem Publikum

 

20:30 Uhr Empfang

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Design Offices Fürst & Friedrich
Fürstenwall 172,
40217 Düsseldorf
Deutschland
Zur Webseite

Referenten

  • BrigGen Hartmut Renk
    • Jürgen Hardt MdB
      • Dr. Claudia Major
        • Elisabeth Bauer
          • Moderation: Dr. Katharina Walkling-Spieker
            Kontakt

            Cedric Bierganns

            Cedric Bierganns

            Sicherheitspolitik und Bundeswehr (Vertretung für Dr. Martin Hoch)

            cedric.bierganns@kas.de +49 2241 246 2263 +49 2241 246 5 2263
            Kontakt

            Martina Glatzel

            Sachbearbeiterin Veranstaltungsorganisation

            Martina.Glatzel@kas.de +49 2241 246-4409 +49 2241 246-2868