Online-Seminar

Deutsch-Polnisches Barometer 2020

Was Deutsche und Polen voneinander denken

Im deutsch-polnischen Barometer wird in regelmäßigen Abständen die deutsch-polnische Großwetterlage gemessen. Wie denken Polen und Deutsche übereinander und wie hat sich das in den letzten Jahren verändert? Welches sind die wichtigsten verbindenden Themen und wo tun sich Differenzen und Missstimmungen auf? Welche Rolle spielt die gemeinsame problematische Vergangenheit und welche die aktuelle Politik? Agnieszka Lada, Mitautorin der Studie und Stellvertretende Direktorin des Deutschen Polen-Instituts in Darmstadt, wird zu diesen Fragen vortragen und mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern diskutieren. Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Köln/Bonn statt. ACHTUNG! Entgegen der ursprünglichen Planung findet die Veranstaltung online via Zoom statt!

Details

 

 

18.00 Uhr  Begrüßung

Dr. J. Christian Koecke

Konrad-Adenauer-Stiftung, Büro Bonn

Michael Lingenthal

Vorsitzender der Deutsch-Polnischen-Gesellschaft Köln/Bonn

 

18.10 Uhr "Deutsch-Polnisches Barometer 2020 - was Deutsche und Polen voneinander denken"

Vortrag

Dr. Agnieszka Lada

​​​​​​​Stellvertretende Direktorin des Deutschen Polen-Instituts, Darmstadt

anschl. Diskussion mit dem Publikum

 

ca. 19.30 Uhr Ende der Veranstaltung

 

 

Organisatorische Hinweise - ACHTUNG!

Ursprünglich war diese Veranstaltung in Präsenz geplant. Aufgrund der verschärften Coronasituation dürfen wir sie nicht mehr in dieser Form durchführen, sondern veranstalten Vortrag und Diskussion ONLINE via Zoom.

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Online

Referenten

  • Agnieszka Lada
    • Stellvertretende Direktorin des Deutschen Polen-Instituts
Kontakt

Dr. Johannes Christian Koecke

Dr

Referent Politische Grundsatzfragen und Internationale Politik, Büro Bundesstadt Bonn

Christian.Koecke@kas.de +49 2241 246 4400 +49 2241 246 54400
Kontakt

Gabriele Klesz

Sekretärin/Sachbearbeiterin Bundesstadt Bonn

gabriele.klesz@kas.de +49 02241-246-4226 +49 02241-246-54226

Bereitgestellt von

Büro Bundesstadt Bonn