Veranstaltungsberichte

Media for Youth (M4Y)

Veranstaltungsformat: Regionaler WorkshopDatum/Ort: 7.–13. Juli 2010, Media Training Site (MTS), AWMC, Amman, Jordanien Konzeption: Mahasen Al Emam, PD Dr. Martin BeckOrganisation: KAS Amman Office, Arab Women Media Center (AWMC)

Mittwoch, 7. Juli 2010

Eröffnung

Mahasen Al Emam - Präsidentin, Arab Women Media Center, Amman – Jordanien

PD Dr. Martin Beck -Leiter des Auslandsbüros - Konrad-Adenauer-Stiftung, Amman – Jordanien, Amman

Erste Sitzung: Journalistische Abkürzungen

Definition zentraler Begriffe der Medienwelt und wie sie zu gebrauchen sindSamar Haddadin - Journalistin, Al Rai Zeitung, Amman - Jordanien

Zweite Sitzung: Studio Training

Trainer: Emad Salsa', Radio Al Balad, Amman - Jordanien

Donnerstag, 8. Juli 2010

Dritte Sitzung: Nachrichtenmeldungen

Die Definition von Presse-Nachrichten

Samar Haddadin - Journalistin, Al Rai Zeitung, Amman - Jordanien

Vierte Sitzung: Studio Training

Trainer: Emad Salsa’- Radio Al Balad , Amman – Jordanien

Freitag, 9. Juli 2010

Fünfte Sitzung: Medienprofile

Die Konzeptionen verschiedener Medien: Print-, Audio-, Video- und Elektronische Medien - Eman Abu Qaoud - Journalistin, National Board for Family Affairs, Amman - Jordanien

Sechste Sitzung: Studio Training

Trainer: Emad Salsa’- Radio Al Balad, Amman – Jordanien

Samstag, 10. Juli 2010

Siebte Sitzung: Die Kunst der Presse: Interview / Untersuchung / Presseartikel

Verschiedene Formate: Artikel, Enthüllungsgeschichte, Reportage, Nachrichtenanalyse -Eman Abu Qaoud - Journalistin, National Board for Family Affairs, Amman - Jordanien

Achte Sitzung: Studio Training

Trainer: Emad Salsa’, Radio Al Balad Amman - Jordanien

Sonntag, 11. Juli 2010

Neunte Sitzung: Präsentieren in TV und RadioVorbereitung und Präsentation von Radionachrichten

Emad Nusair - Journalist, Jordan Radio & TV, Amman - Jordanien

Zehnte Sitzung: Studio Training

Trainer: Emad Salsa’ - Radio Al Balad, Amman – Jordanien

Montag, 12. Juli 2010

Elfte Sitzung: Politiknachrichten verfassen

Die Reportage und ihre Präsentation in den Radionachrichten - Emad Nusair - Journalist , Jordan Radio & TV, Amman - Jordan

Zwölfte Sitzung: Studio Training

Trainer: Emad Salsa’, Radio Al Balad, Amman – Jordanien

Dienstag, 13. Juli 2010

13. Sitzung: Präsentation der Projekte

Die Präsentation journalistischer Projekte - Trainer: Emad Salsa’, Radio Al Balad, Amman – Jordanien

2. Ziele

Die jordanische Politik legt einen Schwerpunkt auf die Bereiche des Politischen, des Wirtschaftlichen und des Sozialen. Aufgrund des wachsenden Interesses der Jugend an den Medien als einer Form der Verbreitung von Meinungen und Ideen über eine bessere, demokratische und gerechte Gesellschaft hat das Auslandsbüro der KAS in Amman mit dem Arab Women Media Center (AWMC) einen Workshop mit dem Titel „Media for Youth“ organisiert, der vom 7. bis 13. Juli 2010 im Medientrainingszentrum des AWMC stattfand.

Zehn Jugendliche aus verschiedenen Gegenden Jordaniens, die sich für Journalismus und audiovisuelle Präsentation interessieren, wurden ausgewählt, um an diesem Trainingsprogramm teilzunehmen, das von professionellen Medienvertretern betreut wurde. Das Hauptziel des Workshops war es, die Teilnehmer sowohl mit der technischen Seite der Medienindustrie vertraut zu machen, als auch die Bedeutung politischer Themen für die Medienproduktion zu beleuchten. Im Verlauf des Workshops wurden Themen wie Demokratie, Menschenrechte, Meinungsfreiheit, Rechtsstaat und die Teilhabe am politischen Leben von den Teilnehmern aufgegriffen und diskutiert.

3. Veranstaltungsdetails

PD Dr. Martin Beck, Leiter des Auslandsbüros Amman der Konrad-Adenauer-Stiftung, eröffnete den Workshop und stellte eines der zentralen Ziele der Arbeit der KAS vor, nämlich die politische Bildung der Jugend und der Einsatz für die Prinzipien der Presse- und Redefreiheit. Er erklärte, dass die Medien eine wichtige Rolle in der modernen Gesellschaft und Politik spielen. Dr. Beck ermunterte die Teilnehmer dazu, über politische Ereignisse unabhängig und kritisch zu berichten. Er sagte, dass sowohl KAS als auch AWMC den jüngeren Generationen mehr Einfluss verleihen wollten, indem sie ihnen zeigten, wie man sich produktiv ausdrücken und einbringen kann.Mahasen Al Emam, Geschäftsführerin des Arab Women Media Center (AWMC), begann ihre Begrüßungsrede mit der Vorstellung der Arbeit ihrer Organisation und einer kurzen Einführung in die Themen des Workshops. Sie betonte die Bedeutung der Medien in sozialen und politischen Angelegenheiten. Schließlich forderte sie die Teilnehmer dazu auf, am letzten Tag des Workshops ein umfassendes Projekt vorzustellen, in dem sie das zuvor Erlernte um-setzen können.

Die Journalistin Samar Haddadin von der Zeitung „Al Rai“ begann mit der Definition von Begriffen der Medienlandschaft, erklärte, wie diese verwendet werden sollten und führte des Weiteren die Unterscheidung zwischen Reportage, Artikel, Interview, etc. ein. Sie forderte die Jugendlichen dazu auf, alle Nachrichten über Gesellschaft und Politik zu verfolgen, um ihr Wissen über gesell-schaftliche Entwicklungen zu vergrößern. Es sei wichtig, eine klare, gute und präzise Sprache zu verwenden, um eine Idee zu formulieren. Blogs, Twitter und Youtube sorgten heute dafür, dass der Zugang zu den Medien jedem offen steht und Nachrichten in Sekundenschnelle übermittelt werden können. Aus diesem Grund sei es für Journalisten sehr wichtig, die Frage der Glaubwürdigkeit einer Nachricht zu prüfen, bevor man sie weiter verbreitet oder kommentiert.

Die zweite Trainerin, die Journalistin Eman Abu Qaoud, sprach über die Konzepte verschiedener Medien. Sie erklärte die Bedeutung jedes einzelnen und forderte die Teilnehmer zusammen mit Samar Haddadin auf, Vorreiter darin zu sein, seine politische und persönliche Meinung ohne Angst in den Medien auszudrücken. Außerdem sollte man eine einfache und klare Sprache verwenden, die den Adressaten der Nachricht entspricht. Niemals dürften allerdings alte Nachrichten als Neuigkeiten veröffentlicht werden. Letztlich würden auch für zivilgesellschaftliche Organisationen journalistische Fähigkeiten immer wichtiger.

Emad Nusair von „Jordan Radio and TV“ schulte die Teilnehmer im Präsentieren von Nachrichten in Radio und Fernsehen und erklärte das Wesen und die Eigenheiten von Nachrichtenmeldungen, die Unterschiede zwischen Nachrichtensendungen und dem restlichen Fernsehprogramm sowie die Vorbereitungen, die Nachrichtenmeldungen vorausgehen. Emad Nusair stellte die Kunst des Interviews vor und erklärte die Fragetechnik und die Art und Weise, wie mit der Kamera gearbeitet werden muss.

Emad Salsa’ von Radio El Balad übernahm die technische Seite des Workshops. Jeden Tag half er den Teilnehmern, das Erlernte in den Studios des AWMC aus der Theorie in die Praxis umzusetzen. Er unterstützte die Teilnehmer, während sie ein eintägiges, vollständiges Radioprogramm produzierten, das alle wichtigen Elemente wie Hauptnachrichten, Sport- und Musiknachrichten sowie die Ankündigung der Nachrichtensendung enthielt.

Am letzten Tag des Workshops überreichten Mahasen Al Emam und Dr. Martin Beck den Teilnehmern die eine Woche lang zusammengearbeitet hatten, eine Teilnahmeurkunde.

4. Fazit:

Der siebentägige Workshop behandelte ein Thema, das im Zentrum der Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung steht. Rede- und Meinungsfreiheit sowie die Unabhängigkeit der Medien machen den Kern einer jeden Demokratie aus. Das Ziel dieses Workshops war es, das Bewusstsein der Jugend für die wichtige Rolle der Medien im politischen Prozess zu vergrößern.

Die Teilnehmer hatten die Gelegenheit, die Funktionsweise der Medien sowie die Rechte und Pflichten von Journalisten von anerkannten Experten zu erlernen und von deren Erfahrungen im Berufsalltag als Journalisten zu profitieren. In praktischen Übungseinheiten konnten die Teilnehmer das zuvor erworbene Wissen direkt anwenden. In ihrer zukünftigen Arbeit im Journalismus werden die Teilnehmer des Workshops dazu in der Lage sein, zur Förderung von Demokratie und Menschenrechten in Jordanien beizutragen.