Veranstaltungen

Buchpräsentation

Tackling Misinformation on WhatsApp in Kenya, Nigeria, Senegal and South Africa

Effective Strategies in a time of Covid-19

This publication brings to the fore misinformation about Covid-19 as witnessed by WhatsApp users in Kenya, Nigeria, Senegal and South Africa.

Fachkonferenz

Entrepreneurship Journalism Conference

The urgency of finding sustainable, profitable, media business models has increased significantly since the onset of Covid-19 with effects including scaling down newsroom

As media owners, journalists and academics from Bamako to Johannesburg and Nairobi have pondered, one of the key questions is how media in Africa can survive the double threat of changing media consumption habits and declining advertising income?

Online-Seminar

#AfricaBlogging Conference 2020

In October 2020, the #AfricaBlogging network of bloggers from across Africa will hold its sixth annual conference online

Online-Seminar

The African Investigative Journalism Conference

The 16th Annual Edition of the AIJC conference

Online-Seminar

African Media Thermometer

A series of podcasts and three virtual discussions about Health Journalism

Fachkonferenz

#RDA2020 – The New Normal?

This year Radio Days Africa will be an an on-line offering allowing radio fans across the continent to continue to benefit from the networking and learning associated with RDA.

Online-Seminar

Malawi Election Workshop

KAS Media Africa will hold a zoom webinar with over 30 journalists who were trained by KAS Media Africa in 2018.

Workshop

E-lection Bridge Academy in Addis Ababa, Ethiopia

KAS Media Africa has invited a dozen young politicians to learn about political communication.

Workshop

E-lection Bridge Academy 2020 - Cotonou

KAS Media Afrique a invité 11 jeunes politiciens du Bénin, de la Côte d’Ivoire, de la République Démocratique du Congo, du Mali, du Sénégal et du Togo à assister à l’E-lection Bridge Academy à Cotonou, au Benin pour les aider à affiner leurs compétences en communication politique et à utiliser les médias sociaux comme outil de communication.

Fachkonferenz

African Investigative Journalism Conference

The African Investigative Journalism Conference (AIJC) is the largest gathering of investigative journalists in Africa, organised by Wits Journalism.

"König Radio" und die Zukunft

Internationale Konferenz: Die "Joburg Radio Days 2011"

Ein prägnanter Satz gab die Richtung vor: „Das Radio ist immer noch der König unter den Medien in Afrika“, stellte die britische Expertin Mary Myers fest, die etliche Projekte auf dem Kontinent erfolgreich begleitet hat. Als Beleg führte sie signifikante Zuwachsraten im im Bereich der sog. „Community Radios“ an. Doch: Wo führt in der Zukunft die Reise des „Königs“ hin? Wie kann Radio weiterhin zum gesellschaftlichen Diskurs und somit zu Demokratisierung beitragen?

"Wichtig für die Opposition" - Digitale Früchte in Angola

Web TV-Workshop vor Ort in Luanda

Die Überraschung bei den Teilnehmern in Angola war perfekt. Seit einer Stunde hörten sie aufmerksam den Ausführungen zum Thema „Web-TV“ zu, als aus der Theorie in Luanda plötzlich Praxis wurde: Mit einem Kameramann an seiner Seite interviewte Referent Markus Brauckmann, Leiter von KAS Medien Afrika, spontan einige der versammelten Politischen Kommunikatoren – direkt und ungekünstelt. Die Maßnahme sollte als alltagstaugliche Demonstration vor Ort dienen, wie einfach und effizient Internetfernsehen in der Realität operieren kann.

Bundeskanzlerin Merkel trifft KAS-Partner in Angola

Bei ihrem Angola-Besuch hat sich Bundeskanzlerin Angela Merkel auch mit den lokalen Partnern der Konrad-Adenauer-Stiftung getroffen. In einem Hintergrundgespräch zur Situation der Zivilgesellschaft in Angola unterhielt sie sich unter anderem mit Claudio Emanuel, Journalist bei dem von der KAS geförderten Radiosender „Despertar“, und dem angolanischen Rapper MC Kapa. Moderiert wurde die Diskussionsrunde von Holger Haibach, der seit Kurzem das Länderbüro der KAS für Namibia und Angola leitet.

Adressing Tomorrow's Media Challenges

Wits Journalism Seminar Mini-Series

Welcome to Wits Journalism! Speaking at the department’s recent mini-seminar series, Markus Brauckmann, director of the KAS Media Africa programme, told delegates that political parties operating in the region can raise their profile if they emulate their counterparts overseas, where Internet TV has successfully been used as a campaigning tool. Brauckmann managed the Internet TV operation of the German Chancellor, Angela Merkel, during her successful re-election campaign in 2009.

Von Radio bis Web-TV: Die Herausforderungen von morgen

Aktuelle Veranstaltungsreihe - die Wits Journalism Seminar Mini-Series

Web TV ist einer der zukunftsträchtigen Instrumente im Werkzeugkasten der Medien und politischen Kommunikation. Die journalistische Fakultät der Witwatersrand University in Johannesburg hatte deshalb den Leiter des regionalen Medienprogramms Subsahara-Afrika, Markus Brauckmann, als Dozenten eingeladen. Brauckmann, der 2009 im Bundestagswahlkampf das Web TV der CDU geleitet hatte, sprach im Rahmen der angesehenen „Wits Journalism Seminar Mini-Series“ vor angehenden Journalisten, Studenten und Professoren.

Dr. Klaus Schüler: "A successful premiere" - The first KAS E-lection Bridge Africa

Top African and German political communicators meeting in Accra/Ghana

Praise for the premiere came from a qualified source. “That was an amazing experience,” commented Dr. Klaus Schüler on the first E-lection Bridge Africa conference from April 29th to May 2nd in Accra. The CDU General Manager, who is considered one of the world’s leading experts on political communication, travelled to Ghana as one of the speakers at the summit of African and German campaign experts. “I am extremely impressed with this meeting,” he pronounced about the initiative from KAS Media Africa.

Dr. Schüler: "Die Zweibahnstrasse funktioniert hervorragend"

Die erste Konferenz der KAS E-lection Bridge Africa in Accra/Ghana

Das Lob für die Premiere kam aus berufenem Munde. „Das war eine großartige Erfahrung“, kommentierte Dr. Klaus Schüler die erste Konferenz der „E-lection Bridge Africa“ vom 29. April bis 2. Mai in Accra. Der CDU-Bundesgeschäftsführer, der weltweit zu den führenden Köpfen der Politischen Kommunikation zählt, war als Referent zum Gipfeltreffen von afrikanischen und deutschen Wahlkampfexperten nach Ghana gereist. „Ich bin ausgesprochen beeindruckt von diesem Meeting“, urteilte er über die Initiative von KAS Medien Afrika.

Twittern und Web-TV: digitale Wahlhelfer in der Republik Südafrika

Workshop in Durban mit dem "Multi Party"-Ansatz

Ob Onlinewerbung auf Facebook, die Verteilung des Parteiprogramms auf Memory-Sticks oder interaktive Kommunikation via Twitter: Quer durch Südafrikas Parteienlandschaft experimentieren die Wahlkampfstrategen derzeit mit den neuen digitalen Instrumenten der Politischen Kommunikation.

Simba, Chui und Duma - Wahlkampf 2.0 in Tansania

Digitale Politische Kommunikation in Dar es Salaam

Wahlkampf auf Kisuaheli in Tansania: Simba (der Löwe) ist stolz und stark. Chui (der Leopard) kann auf seine List und Schläue zählen. Und Duma (der Gepard) saust schnell wie der Wind. „Alles Eigenschaften, die einen guten Wahlkämpfer ausmachen“, lächelt Stefan Reith, der KAS-Repräsentant in Dar es Salaam – und benennt dann drei Arbeitsgruppen nach den berühmten Tieren der Region. Die Teilnehmer applaudieren spontan. Willkommen zur abschließenden Übung des Workshops „Introducing the Digital Toolkit – for Political Parties in Campaigns and Beyond“ am 9. April in Dar/Tansania.

Basic Communication in Zimbabwe

Harare: Training councillors and committee members

Three, two, one – action! The camera starts rolling and the three local politicians are visibly nervous. But the trio are not deterred. They deliver their statements accurately, and are rewarded with hearty applause from the participants. Welcome to the final exercise of the successful workshop, ‘Fundamentals of Communication: Theory and Practice’, in Harare, Zimbabwe on March 8-9, 2011, a KAS Media Africa project, with support from KAS Zimbabwe.