Event

"México a Debate" stellt Nationales Abkommen vor

Pressekonferenz

Mit Unterstützung der Konrad Adenauer Stiftung lädt die Initiative "México a Debate" zu einer Pressekonferenz, in deren Rahmen ein Nationales Abkommen vorgestellt wird, Resultat zweijähriger Diskussionen mit Bürgern in allen Landesteilen.

Details

Auf der Pressekonferenz wird das Nationale Abkommen vorgestellt, das nach fast zwei Jahre dauernden Untersuchungen und Diskussionen mit Bürgern in allen Landesteilen entstanden ist. 210 Bürgerorganisationen haben in der Zwischenzeit ihre Unterschrift unter das Abkommen gesetzt, welches eine Bürgeragenda vorschlägt, die u.a. eine zusammenhaltende soziale Struktur, eine dynamische, wettbewerbsfähige und nachhaltige Marktwirtschaft sowie eine regierungsfähige demokratische Ordnung beinhaltet. Um dies zu erreichen, sei ein tiefgreifender ethischer Wandel des öffentlichen Lebens notwendig, argumentieren die Initiatoren, zu denen führende mexikanische Intellektuelle und Vertreter von Bürgerorganisationen gehören.

Die Initiative ruft die Bürger auf, Teil eines neuen Mexiko voller Hoffnung zu werden und ihre Unterschrift auf die bereits von 100 Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens unterzeichnete Liste zu setzen.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Museum Franz Mayer, Hidalgo #45, Centro Histórico, C.P. 06300 México, D.F.

Referenten

  • u.a. Emilio Álvarez Icaza
    • Héctor Aguilar Camín
      • Isabel Miranda de Wallace
        • María Elena Moreira
          • Alberto Núñez Esteva und Armando Paredes Arroyo.

            Publikation

            Appell an Politik und Zivilgesellschaft: „Alle vereint im Wesentlichen“
            Jetzt lesen
            Kontakt

            Daniela Diegelmann

            Daniela Diegelmann bild

            Referentin Inlandsprogramme

            daniela.diegelmann@kas.de +212 5 37 67 04 13/14 +212 5 37 67 04 15