Länderberichte

Genfer Großwetterlage

von Olaf Wientzek, Diana Peters, Sarah Ultes, Katarzyna Gorgol-Mäder, Maewa Dutuit-Sauter

Entwicklungen in den Genfer Internationalen Organisationen Mitte Dezember 2020 bis Mitte Februar 2021

Die „Genfer Großwetterlage“ wirft in unregelmäßigen Abständen einen Blick auf ausgewählte Entwicklungen der in Genf ansässigen internationalen Organisationen.

Bereits wenige Wochen nach Amtsantritt des neuen US-Präsidenten Joe Biden werden die Auswirkungen für die in Genf ansässigen multilateralen Organisationen spürbar. Wie erwartet erfolgte der unmittelbare Wiedereintritt der USA in die WHO.

Doch auch im Menschenrechtsrat und für die Welthandelsorganisation hatte der Führungswechsel im Weißen Haus schneller konkrete Konsequenzen als angenommen. Historisch ist die Ernennung von Ngozi Okonjo-Iweala als neue WTO-Generaldirektorin, die ab dem 1. März als erste Vertreterin des afrikanischen Kontinents und erste Frau diese Position innehaben wird.

Bei der WHO stand in den letzten Wochen neben der Frage nach einer fairen globalen Verteilung des Impfstoffs auch die WHO-Reformdiskussion auf der Agenda.

Lesen Sie den gesamten Artikel hier.

 

 

 

 

Ansprechpartner

Dr. Olaf Wientzek

Olaf Wientzek bild

Leiter des Multilateralen Dialogs Genf

olaf.wientzek@kas.de +41 22 748 70 70