Politische Nachwuchsschule

"Millennials für den Wandel"

Bitte klicken Sie hier, um die Inhalte anzuzeigen.
Oder passen Sie Ihre Cookie-Einstellungen unter Datenschutz an.

Mehr über die politische Nachwuchsschule erfahren Sie hier in unserem Video

Youtube, online KASPerú

Die politische Nachwuchsschule “Millennials für den Wandel” ist ein Projekt der KAS Peru, welches junge, anstrebende Politiker aus den verschiedenen politischen Parteien und Organisationen der Regionen innerhalb Perus zusammenbringt und schult, um die Grundlagen der Demokratie und des politischen Systems näher zu bringen. Ein weiterer Fokus liegt bei der Herausarbeitung der gesellschaftspolitischen Herausforderungen Perus und der Welt, insbesondere mit der Auseinandersetzung des internationalen Kontext und der Beachtung der neuen Technologien. Am Ende des Ausbildungsprozesses sind die Teilnehmer Teil eines breiteren Netzwerks der EFP-Absolventen.

Die Schule “Millennials für den Wandel” wurde 2015 als Pilotprojekt der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) ins Leben gerufen, um jungen Peruanern die Möglichkeit zu geben, sich beruflich im Bereich Politik auszubilden und sich auf die Arbeit mit demokratischen Prinzipien vorzubereiten. Viele junge Menschen dieser Generation wollen Veränderungen in ihrem Land erzielen. Dabei müssen sich den Herausforderungen stellen, um die Lücken innerhalb des Landes zu schließen und sich für Gerechtigkeit einzusetzen. Mit der EFP möchten wir den Absolventen einen demokratischen Weg in die Politik ermöglichen.

Die Bewerbungen finden jedes Jahr zum Anfang des Jahres statt.

 

La convocatoria de la EFP “Millennials para el cambio”es anunciada el primer trimestre de cada año.
Kontakt

Ximena Docarmo

Ximena Docarmo

Projektkoordinatorin

Ximena.Docarmo@kas.de