Publikationen

Polen wählt einen neuen Präsidenten

Kommt es zu einer neuen Kohabitation oder zu einer gemeinsamen politischen Führung?

Am Sonntag, den 20. Juni wird in Polen ein neuer Präsident gewählt. Gewinnt dabei keiner der Kandidaten die absolute Mehrheit, dann kommt es zwei Wochen später, am 4. Juli, zur Stichwahl zwischen den beiden führenden Bewerbern.

Sozialstaat und Rentensystem in Polen

Eine Bestandsaufnahme

Das polnische Rentensystem steht, genau wie die Rentensysteme der meis-ten Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, in Zukunft vor großen Herausforderungen. Immer bessere medizinische Versorgung, höherer Lebensstandard und ein verändertes Familienbild führen in den Gesellschaften dieser Staaten zu einem wachsenden Anteil älterer, nicht mehr erwerbstätiger Personen und zu einem immer geringeren Anteil jüngerer erwerbstätiger Menschen.

Der Streit um die Gesetzesänderung für das Institut für Nationales Gedenken in Polen

Das Institut für Nationales Gedenken (Instytut Pamięci Narodowej, IPN) ist die staatliche Einrichtung in Polen, die sich ähnlich wie die Bundesbehörde für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR mit den Hinterlassenschaften und der Aufarbeitung der kommunistischen Vergangenheit beschäftigt. Anders als die deutsche Stasi-Unterlagen-Behörde erstreckt sich das Tätigkeitsfeld des IPN aber auch auf die deutsche und sowjetische Besatzung im Zweiten Weltkrieg und die in dieser Zeit begangenen Verbrechen an polnischen Bürgern.

Polen und Israel 20 Jahre nach der Aufnahme diplomatischer Beziehungen

Eine schwierige, aber sich positv entwickelnde Verbindung

Vor rund zwanzig Jahren, am 27. Februar 1990, nahmen Polen und Israel nach jahrzehntelanger Distanz wieder diplomatische Beziehungen auf. Der Bericht von Robert Friebe und Stephan Raabe beschreibt die Schwierigkeiten und Erfolge bei der Gestaltung der Beziehungen.

Polen vor der Präsidentenwahl

Jarosław Kaczyński kandidiert, hat aber nur geringe Siegchancen

Am 20. Juni wird in Polen die erste Runde der Präsidentschaftswahlen stattfinden. Gewinnt dabei keiner der Kandidaten die absolute Mehrheit, dann kommt es zwei Wochen später, am 4. Juli, zur Stichwahl zwischen den beiden führenden Politikern.

Christlicher Glaube und Gesellschaft in Polen im Spiegel der Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung

Grundlagen und Projekte

Hintergrundbericht zur Rolle des christlichen Glaubens und zur Arbeit der Adenauer-Stiftung in Polen

Polen trauert und nimmt Abschied

Derweil bleibt der Staat voll funktionsfähig und werden vorgezogene Präsidentenwahlen notwendig

Der Bericht fasst die Geschehnisse der letzten Tage in Polen zusammen und schildert die politischen Auswirkungen. Im letzten Teil geht der Text auf diejenigen ein, mit denen die Konrad-Adenauer-Stiftung in näherem Kontakt stand.

Ansprache von Bundespräsident Köhler bei der Ehrung Hans-Gert Pötterings

Bulletin der Bundesregierung vom 12. April 2010

Kondolenz des CDU/CSU Fraktionsvorsitzenden Volker Kauder

an die Fraktionsvorsitzenden der Sejmparteien

Nachdem der CDU/CSU-Fraktionsvorsitzende sich bereits ins Kondolenzbuch in der polnischen Botschaft eingetragen hatte, kondolierte er in einem persönlichen Schreiben an die Fraktionsvorsitzenden der Sejmparteien im Namen aller Fraktionskollegen.

Hans-Gert Pöttering kondoliert dem polnischen Volk

Tod des Staatspräsidenten Kaczyński

Zum Tode des polnischen Staatspräsidenten Lech Kaczynski und der mit ihm verunglückten Persönlichkeiten erklärt der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS), der frühere Präsident des Europäischen Parlamentes, Hans-Gert Pöttering: