Veranstaltungsberichte

Studien- und Dialogprogramm für armenische Experten und Politiker aus dem Bereich Energiepolitik

Vom 14. - 19. Mai 2017 veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin eine Studienreise für Experten und Akademiker aus dem Bereich Energiepolitik.

Ausstellung und Vortrag über den Kalten Krieg

"Der Kalte Krieg. Ursachen– Geschichte – Folgen" so hieß die von der Konrad-Adenauer-Stiftung organisierte Ausstellung.

Giving Europe a Home

Seminar für Studentinnen und Studenten aus den Ländern der Östlichen Partnerschaft

VI. Georgisch-Deutsches Strategieforum

25 Jahre Diplomatische Beziehungen:Gemeinsame Werte und Interessen

Am 10. und 11. Mai 2017 fand das VI. Georgisch-Deutsche Strategieforum in Tiflis statt. Das Forum stand in diesem Jahr im Zeichen des deutsch-georgischen Freundschaftsjahres und 25 Jahre diplomatischer Beziehungen zwischen Georgien und der Bundesrepublik Deutschland.

Besuch von Nachwuchspolitikern aus dem Südkaukasus

Nachwuchspolitiker aus Armenien, Aserbaidschan und Georgien besuchen vom 23.04. bis 27.04.2017 Berlin und Leipzig.

Kamingespräch: Energie- und Umweltpolitik in Armenien

Am 20. April 2017 führte die Konrad-Adenauer-Stiftung mit dem stellvertretenden Energieminister Armeniens Hayk Harutyunyan und Franzjosef Schafhausen, Abteilungsleiter a.D. im Bundesumweltministerium für internationalen und europäischen Klimaschutz ein Kamingespräch durch. Das politische Kamingespräch, welches durch den wissenschaftlichen Mitarbeiter Benjamin Fricke geleitet wurde, befasste sich mit der Energie- und Umweltpolitik Armeniens und Deutschlands Erfahrungen mit erneuerbaren Energien.

Vorlesung: europäisch-armenische Beziehungen

Neuverhandlung eines Rahmenabkommens

Am 19. Mai 2017 hielt der wissenschaftliche Mitarbeiter der Konrad-Adenauer-Stiftung Benjamin Fricke eine Vorlesung zum Thema europäisch-armenisches Rahmenabkommen.

Politisches Kamingespräch

Georgien aus der französischen Perspektive

Am 11. April 2017 fand ein politisches Kamingespräch zur französischen Sicht auf Georgien statt.

Politische Bildung in Armenien

"Gesellschaftskunde" in den Schulen

Im Rahmen der armenischen Sendung „Morgenstunde“ im öffentlichen Fernsehen „Das Erste" hat Dr. Thomas Schrapel, Leiter des Regionalprogramms Politischer Dialog Südkaukasus der Konrad- Adenauer-Stiftung ein neues Projekt zur politischen Bildung vorgestellt. Das Projekt wird die Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Bildungs- und Wissenschaftsministerium Armeniens durchführen. Hierbei steht vor allem die Überarbeitung der Lehrmaterialien für das Fach „Gesellschaftskunde“ im Sinne der politischen Bildung im Vordergrund.

Wahlkampf für Alle

Im Kontext der Parlamentswahlen am 2. April veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung die Veranstaltungsreihe "Wahlkampf für Alle."

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.