Veranstaltungsberichte

Staatsbürgerlicher Unterricht an Schulen in der Côte d'Ivoire

Ein Beitrag zu sozialer Kohärenz und nationaler Versöhnung?

Das Regionalprogramm Politischer Dialog Westafrika (PDWA) lud in Kooperation mit dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) in Abidjan zu einem Rundtisch ein, der sich mit dem staatsbürgerlichen Unterricht an ivorischen Schulen und dessen Beitrag zu gesellschaftlicher Kohärenz und nationaler Versöhnung in der Côte d'Ivoire befasste. Eingeladen waren Experten aus dem Bildungsbereich, Universitäten, Schulen und der Zivilgesellschaft.

Gemeinsam dem Terror die Grundlage entziehen und nachhaltige Entwicklung fördern

Bundestagsabgeordneter Andreas Lämmel zu politischen Gesprächen in Abidjan

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung informierte sich der Vorsitzende des Arbeitskreises Afrika der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Andreas Lämmel MdB, vom 5. bis zum 8. Februar 2016 über die politische und wirtschaftliche Lage in der Elfenbeinküste, insbesondere mit Blick auf die Situation nach den Präsidentschaftswahlen vom Oktober 2015, bei denen Amtsinhaber Alassane Ouattara mit deutlicher Mehrheit im Amt bestätigt wurde.

Strengthening cooperation between Africa and Germany: moving beyond institutions, focusing on people

Nachkontakttreffen mit Altstipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung aus Subsahara-Afrika

Vom 02. bis 05. Dezember 2015 lud die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) ausgewählte Altstipendiaten aus Subsahara-Afrika zu einem Nachkontakttreffen nach Abidjan an die Elfenbeinküste ein. Im thematischen Fokus der Veranstaltung standen die Wahlen auf dem afrikanischen Kontinent 2015 und 2016, Flucht- und Migrationsbewegungen innerhalb Afrikas und nach Europa sowie Best-Practice-Beispiele transnationaler Kooperation. Darüber hinaus wurden die Fragen debattiert, wie die deutsch-afrikanischen Beziehungen und die Vernetzung zwischen KAS und ihren Altstipendiaten gestärkt werden können.

Konrad-Adenauer-Stiftung eröffnet neues Büro in Afrika

Fluchtursachen bekämpfen - vor Ort

Am Mittwoch, den 2. Dezember 2015, hat Dr. Gerhard Wahlers, stellvertretender Generalsekretär und Leiter der Hauptabteilung Europäische und Internationale Zusammenarbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung, das Regionalbüro in Abidjan feierlich eröffnet. Im selben Rahmen hat zudem die Eröffnung des neuen Programmschwerpunkts „Sicherheitspolitischer Dialog in Subsahara-Afrika“ stattgefunden.

Perspektiven 2016

Regionalkonferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung mit Sur-Place-Stipendiaten aus Westafrika

Die diesjährige Regionalkonferenz für die Sur-Place-Stipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung in Westafrika fand vom 23. bis 27. November 2015 in Abidjan in der Elfenbeinküste statt. Auf dem Programm standen u.a. Diskussionen über die aktuelle politische Lage in der Region, die Veranstaltungsplanung für 2016 sowie die Konkretisierung einer Initiative zur Bildung eines Altstipendiatennetzwerks in Westafrika.

Deutschlandseminar für Journalisten aus Westafrika

Inlandsprogramme der Adenauer-Stiftung

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung waren in der letzten Woche Journalisten aus Westafrika zur Wahlbeobachtung in Bremen. Das Besucherprogramm wurde vom Team Inlandsprogramme organisiert und wurde von Elke Erlecke, Leiterin des Regionalprogramms Politischer Dialog Westafrika der Konrad-Adenauer-Stiftung, begleitet.

PDWA veranstaltet seinen Neujahrsempfang

Am 22. Januar 2015 lud das PDWA Partner und Stipendiaten zu einem Perspektivenaustausch in geselliger Atmosphäre ein.

Leadership von Frauen in Westafrika: Aufwertung und Förderung“

Konferenz

Teilnehmerinnen des Kolloquiums „Leadership von Frauen in Westafrika: Aufwertung und Förderung“ setzten sich vom 8. bis 9. Januar 2015 in Cotonou (Benin) kritisch mit der Rolle der westafrikanischen Frau in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft auseinander.

Stärkung der regionalen Zusammenarbeit im Bereich Sicherheit in Afrika

Sicherheitspolitische Regionalkonferenz

Nord- und westafrikanische Experten tauschten sich im Rahmen einer Regionalkonferenz über Prävention und Bekämpfung von religiösem Extremismus aus.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung stellt sich vor

Tag der Offenen Tür des PDWA in Ouagadougou

Am 25. Oktober 2014 lud die Konrad-Adenauer-Stiftung zu ihrem Tag der Offenen Tür in Ouagadougou (Burkina Faso) ein.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.