Live-Stream

Kolloquium: Monetäre Staatsfinanzierung und die Folgen vom Ersten Weltkrieg bis zur Corona-Krise

Eine Kooperationsveranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung und Ludwig-Erhard-Stiftung

Details

Die Konrad-Adenauer-Stiftung und die Ludwig-Erhard-Stiftung veranstalten seit 2017 ein jährliches Kolloquium zu einem wichtigen Aspekt der Wirtschaftsordnung in Deutschland. Unsere Intention dabei ist, jenseits des inflationären Gebrauchs des Begriffes der „Sozialen Marktwirtschaft“ in Sonntagsreden lieber die Inhalte dieses Ordnungsmodells wieder stärker ins öffentliche Bewusstsein zu bringen und mit Fachleuten zu diskutieren. Wir wollen dabei ganz bewußt wirtschaftsgeschichtliche Aspekte mit aktuellen ordnungspolitischen Fragestellungen verbinden. Diese Reihe möchten wir auch in diesem Jahr – unter den erschwerten Bedingungen der Corona-Pandemie – fortsetzen.

Diesmal wollen wir am 2. September 2020 in Berlin ein ordoliberales Kernanliegen thematisieren, das angesichts der gerade gefassten EU-Beschlüsse hochaktuell ist, nämlich die „Monetäre Staatsfinanzierung und die Folgen“. Aufgrund der geltenden Corona-Beschränkungen werden wir einen Teil der mit wenigen Präsenzteilnehmern stattfindenden Veranstaltung, nämlich das politische Abschlusspanel, hier auf kas.de streamen.

Wir laden Sie herzlich ein, diesem Livestream zu folgen.

Programm

12:00 Uhr Einlass / Kaffee

12:30 Uhr Begrüßung

 

 

 

12:45 Uhr Panel I: Die wirtschaftshistorische Perspektive

Werner Plumpe (Goethe-Universität Frankfurt am Main)

Patricia Commun (Université de Cergy-Pontoise)

Joachim Starbatty (Ökonom)

 

Moderation:

Ursula Weidenfeld (freie Journalistin)

 

 

14:00 Uhr Panel II: Die wirtschaftswissenschaftliche Sicht

Gunther Schnabl (Universität Leipzig)

Marcel Fratzscher (Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung)

Nicola Brandt (OECD)

 

Moderation:

Dorothea Siems (Die Welt)

 

 

15:15 Uhr Kaffeepause

15:45 bis 17:10 Uhr Livestream

15:45 | Einführung in das politische Panel

Prof. Dr. Norbert Lammert, Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

16:00 | Panel III: Der politische Diskurs

Lisa Paus (Bündnis 90/Die Grünen)

Thorsten Alsleben (MIT-Mittelstands- und Wirtschaftsunion)

Annett Witte (Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit)

 

Moderation:

Dr. Michael Borchard, Leiter der Hauptabteilung Wissenschaftliche Dienste/Archiv für Christlich-Demokratische Politik der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

17:15 | Schlusswort

Prof. Dr. Ulrich Blum, Professor für Wirtschaftspolitik und Wirtschaftsforschung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Livestream auf kas.de