Asset-Herausgeber

Fachkonferenz

Zur Zukunftsfähigkeit der Sozialen Marktwirtschaft

Zum 125. Geburtstag von Ludwig Erhard

Wissenschaftliches Kolloquium von Konrad-Adenauer-Stiftung und Ludwig-Erhard-Stiftung

Asset-Herausgeber

Details

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet seit 2017 jeweils mit der Ludwig-Erhard-Stiftung jährlich gemeinsam ein hochkarätig besetztes Kolloquium zu Fragen der Sozialen Marktwirtschaft. Das geschieht mit der Absicht, jenseits des inflationären Gebrauchs des Begriffes der „Sozialen Marktwirtschaft“ in Sonntagsreden lieber die Inhalte dieses Ordnungsmodells und damit auch das Erbe Ludwig Erhards wieder stärker ins öffentliche Bewusstsein zu bringen.

Nachdem die Veranstaltung im letzten Jahr pandemiebedingt ausgefallen ist, wollen wir dieses Jahr – passend zum 125. Geburtstag des ersten Bundeswirtschaftsministers – diese Reihe fortsetzen.  Durchgehendes Muster der Reihe ist, dass wir dabei immer wirtschaftsgeschichtliche Aspekte mit aktuellen ordnungspolitischen Debatten verbinden. Auch wenn die Pandemie noch nicht vorüber ist, haben wir uns dazu entschlossen, das diesjährige Ludwig-Erhard-Kolloquium als Präsenzveranstaltung am 7. Juli 2022 in Berlin abzuhalten. Der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Bundestagspräsident a.D. Prof. Dr. Nobert Lammert, wird zusammen mit dem Vorsitzenden der Ludwig-Erhard-Stiftung, Ministerpräsident a.D. Roland Koch, die Veranstaltung eröffnen. Thematisch werden wir uns vor dem Hintergrund der wirtschaftspolitischen Umbrüche von Corona und Ukraine-Krieg der Zukunft der Sozialen Marktwirtschaft in nationaler und internationaler Perspektive widmen.

Eine Übersicht über den geplanten Ablauf der Veranstaltung finden Sie hier.

Organisatorische Hinweise: Wenn Sie gerne teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte über das Anmeldeformular an. Bitte beachten Sie, dass für die Teilnahme an der Veranstaltung die 3G-Regel Voraussetzung ist (vollständig geimpft, genesen oder negativ getestet). 

 

Programm

12:30 Uhr | Einlass

13:00 Uhr | Begrüßung

Prof. Dr. Norbert Lammert
Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung

13:15 Uhr | Einführung

Roland Koch
Vorsitzender der Ludwig-Erhard-Stiftung, Ministerpräsident a.D.

13:30 Uhr | Der Status quo der Sozialen Marktwirtschaft im internationalen System

Ist die Soziale Marktwirtschaft nur national ausgerichtet? Dr. Christoph Brand

In den EU-Verträgen: Dr. Hans-Gert Pöttering

Handel: Dr. Sabine Weyand

15:00 Uhr | Kaffeepause

15:30 Uhr | Die Zukunft der Sozialen Marktwirtschaft

Zukünftige Politik: Dr. Carsten Linnemann MdB

Die Perspektive der Wirtschaft: Dr. Gertrud R. Traud

Was würde Erhard dazu sagen? Prof. Dr. Nils Goldschmidt

 

17:00 Uhr | Kaffeepause

17:30 Uhr | Podium mit allen Referenten: (Fehl-)Entwicklungen, Herausforderungen, Fortwirkungen

Moderation: Dr. Michael Borchard
Leiter der Hauptabteilung Wissenschaftliche Dienste/Archiv für Christlich-Demokratische Politik der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

18:30 Uhr | Resümee und Ausblick

Prof. em. Dr. Ulrich Blum
Professor für Wirtschaftspolitik und Wirtschaftsforschung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

19:00 Uhr | Empfang

Asset-Herausgeber

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung e. V.
Tiergartenstr. 35,
10785 Berlin
Deutschland

Anfahrt

Veranstaltungsberichte
KAS/Wadim Lisovenko
9. September 2020
Jetzt lesen