Auslandsinformationen 10/ 2001

Asien nach dem Terroranschlag; Parlamentswahl in Polen; Venezuela: Der Erdölproduzent unter dem System Chávez; Bolivien: Rücktritt von Präsident Banzer; Dokumente aus Guatemala;

Show table of contents

Content

  • Exil und Rückkehr der Bürgerkriegsflüchtlinge

    Dokumente aus Guatemala

    Nach Jahrzehnten des Bürgerkriegs, der zu Flucht und Vertreibung zahlloser Guatemalteken geführt hatte, schuf der Frieden vom Dezember 1996 erstmals eine solide Basis für die Aussöhnung der verfeindeten Gruppen in dem mittelamerikanischen Land sowie die dauerhafte Repatriierung und soziale Eingliederung der heimkehrenden Flüchtlinge.

    by Edmundo Urrutia

  • Parlamentswahl in Polen

    Die Stunde der Populisten?

    Nach den polnischen Parlamentswahlen beherrschen neben den gestärkten sozialdemokratischen Postkommunisten auch radikale Nationalisten die politische Bühne des Landes, dessen künftige EU-Mitgliedschaft indes nicht hinterfragt wird.

    by Roland Freudenstein, Anna Czyrny

  • Asien nach dem Terroranschlag

    Auch in Südostasien sind der Kampf gegen Extremismus und Terrorismus, die Suche nach neuen Wegen der Zusammenarbeit sowie die Forcierung der Integration Voraussetzungen, um die politische und wirtschaftliche Zukunft der Zehnstaatengemeinschaft zu sichern.

    by Wolfgang Möllers

  • Rücktritt von Präsident Banzer

    Generations- und Politikwechsel in Bolivien?

    Nach der reformgeprägten Regierungszeit des bolivianischen Präsidenten Sánchez de Lozada hatte dessen Nachfolger, der frühere Diktator Hugo Banzer, dem Andenstaat weder wirtschaftlichen noch politischen Fortschritt beschert, sodass die Bolivianer ihre Hoffnungen nun auf den neugewählten Jorge Quiroga richten.

    by Annette Schwarzbauer

  • Der Erdölproduzent unter dem System Chávez

    Venezuela

    Unter Venezuelas neuem starken Mann, dem linken quasidiktatorisch regierenden und an der Wahrung von Menschen- und Bürgerrechten kaum interessierten Hugo Chávez steht das lateinamerikanische Land wohl eher vor einer Verschärfung seiner politischen und sozialen Probleme, nicht jedoch vor deren Lösung.

    by Pedro Pablo Aguilar

About this series

This periodical responds to questions concerning international issues, foreign policy and development cooperation. It is aimed at access of information about the international work for public and experts.

Ordering Information

The Konrad-Adenauer-Stiftung publishes four issues of International Reports per year. Single issues: 10 €. Cheaper subscription rates. There is a special discount for students. For more information and orders, please contact:

auslandsinformationen@kas.de

Newsletter

If you wish to receive an email notification whenever a new issue is available online, please contact:

auslandsinformationen@kas.de

Editor

Dr. Gerhard Wahlers

ISBN

0177-7521

Benjamin Gaul

Benjamin Gaul

Head of the Department International Reports and Communication

benjamin.gaul@kas.de +49 30 26996 3584

Dr. Sören Soika

Dr

Desk Officer for Public Relations and Media

soeren.soika@kas.de +49 30 26996 3388

Louisa Heuss

Louisa Heuss (2020)

Desk Officer for Communication and Marketing

louisa.heuss@kas.de +49 30 26996 3916 +49 30 26996 53916

Fabian Wagener

Fabian Wagener

Desk Officer for Multimedia

fabian.wagener@kas.de +49 30-26996-3943