Seminar

Medienseminar Südafrika 2010

Hintergründe zur ersten Fußball-Weltmeisterschaft in Afrika

Weniger als 100 Tage sind es noch bis zur Eröffnung der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika. In der Regenbogennation steigt die Fieberkurve der Vorfreude und die Augen der Weltöffentlichkeit richten sich auf das Land am Kap.

Rincian

Doch die Berichterstattung in der Vergangenheit zeigt auch: Die stolzen Gastgeber sind für viele von uns immer noch Fremde ...

Wie hat sich Südafrika auf die Großveranstaltung vorbereitet? Wie ist die Stimmung unter der Bevölkerung? Wie ist es um die Organisation, den Transport und um die Sicherheit vor Ort bestellt? Was bedeutet es, eine Weltmeisterschaft auf afrikanischem Boden auszurichten? Welche Rolle spielen die Medien bei der WM 2010 in Südafrika?

Über diese Fragen wird seit langem diskutiert und geschrieben, vor allem aber spekuliert. Zwischen medialer Darstellung Südafrikas und den Realitäten vor Ort besteht oft eine große Kluft. Das beklagen insbesondere die Gastgeber, deren Vorfreude auf das größte Fest der afrikanischen Moderne durch Skepsis und Panikmache, gerade aus Deutschland, getrübt wird. Was sie sich erhoffen, ist eine Berichterstattung, die dem Land gerecht wird.Journalistinnen und Journalisten wiederum erwarten ... gute Stories – auf und abseits der Spielplätze. Derer gibt es genug und sie handeln nicht nur von AIDS, Gewalt oder Korruption. Südafrika ist Vielfalt und Südafrika nimmt ein! Doch wie können sich Medienvertreter informieren? Welche Arbeitsbedingungen finden sie vor, welche Angebote gibt es für sie und was gilt es zu beachten?

Die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. und die Deutsche Afrika Stiftung e.V. laden Sie herzlich ein zu einem Medienseminar. Wir freuen uns darauf, mit Ihnen und Experten aus Südafrika und Deutschland über die bevorstehenden Wochen zu diskutieren und Ihnen bereits jetzt einen Vorgeschmack auf Südafrika zu geben, das Sie als Freunde begrüßen wird.

Konferenzsprachen sind Deutsch und Englisch!

Stadionsprecher/Moderation: Heribert Faßbender

ab 9.30 - 10.00 Uhr

Aufwärmen

(Empfang und Registrierung)

10.00 - 10.15 Uhr

Nationalhymnen

  • (Begrüßung: Dr. Gerhard Wahlers, Stellv. Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.)
  • (Grußwort): S.E. Sonwabo Eddie Funde, Botschafter der Republik Südafrika
10.15 - 10.45 Uhr

1. Halbzeit

  • Südafrika heute – eine Übersicht

    Julia Weber, Referentin der KAS-Medienprogramme

  • Deutschland und Südafrika – Freunde statt Fremde

    Dr. Wolfgang Manig, Referatsleiter Südliches Afrika, Auswärtiges Amt

10.45 Uhr

Spielunterbrechung

(Kaffeepause)

11.00 - 12.00 Uhr

Offensive

  • Südafrikas Wirtschaft – Matchwinner der WM?

    Heiko Schwiderowski, Referatsleiter Afrika, DIHK

  • Expectations and celebrations – The World Cup in South Africa from our own perspective

    Niren Tolsi, Sportredakteur, Mail&Guardian, Johannesburg

12.00 Uhr

Halbzeitpause

(Mittagessen und informelle Gespräche)

13.30 - 14.15 Uhr

2. Halbzeit

  • Taktik und Chancenverwertung – Die Arbeitsbedingungen für Medien

    Jens Peter Hecht, Media Operations Manager, 2010 FIFA World Cup Organizing Committee

  • Sicherheit, Transport und Infrastruktur

    Andrea Kühn, Botschaftsrätin der Südafrikanischen Botschaft

  • Dos & Don‘ts – Tipps und Tricks für Journalisten in Südafrika

    Dag Zimen, Pressesprecher der Deutschen Afrika Stiftung e.V.

14.15 - 15.00 Uhr

Teamplay

FIFA, Fußball, Freudentaumel – die afrikanische WM (Diskussion)

  • Niren Tolsi, Sportredakteur Mail&Guardian
  • Michael Nees, Coaching Education Director, South African Football Association
  • Jens Peter Hecht, Media Operations Manager, 2010 FIFA World Cup Organizing Committe
  • Winnie Schäfer, ehemaler Nationaltrainer von Kamerun (angefragt)
15.00 - 15.30 Uhr

Nachspielzeit

Fragen und Antworten mit allen Referenten

15.30 Uhr

Verlängerung

Kaffee und Kuchen, Möglichkeit zu informellen Gesprächen

tambahkan ke kalender

tempat

Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Tiergartenstr. 35, 10785 Berlin

speaker

  • S.E. Sonwabo Eddie Funde
    • Heiko Schwiderowski
      • Dag Zimen u.a.

        Publikation

        Die Stars kommen: Südafrika zwei Monate vor der Fußball-Weltmeisterschaft
        Baca sekarang
        Zweite Halbzeit - Diskussionen und Tipps
        Baca sekarang
        kontak

        Henning Suhr

        Henning Suhr bild

        Leiter des Auslandsbüros Südafrika

        henning.suhr@kas.de +49 30 26996-1013
        +27 (11) 214 2900-201
        Medienseminar Südafrika 2010

        pasangan