Partisipasi-partisipasi dalam acara

EU = ASEAN?

Am 8. August 1967 wurde die Association of Southeast Asian Nations gegründet. Im Juli war deren Generalsekretär, ONG Keng Yong, zu Gast bei der Konrad-Adenauer-Stiftung. „Von der Europäischen Union kann unsere Organisation viel lernen“, so Yong bei seinem Vortrag mit dem Titel „40 Jahre ASEAN – Kann die Europäische Union ein Vorbild für Asien sein“. Beispielhaft nannte er die Regelungen zum Verbraucherschutz und die systematische Datenerfassung „EUROSTAT“.
Die ASEAN ist das älteste und größte Staatenbündnis in Asien. Mitglieder sind Brunei, Kambodscha, Indonesien, Laos, Malaysia, Myanmar, Philippinen, Singapur, Thailand und Vietnam. In der ASEAN-Region leben 500 Millionen Menschen, die ein BIP von 700 Milliarden US$ erwirtschaften.

Neben den eigentlichen Zielen, der verbesserten wirtschaftlichen, kulturellen und sozialen Zusammenarbeit und Integration werden über verschiedene Einrichtungen wie das ASEAN Regional Forum (ARF) auch Sicherheitsfragen diskutiert.

Der Generalsekretär wies darauf hin, dass er bei der Erreichung dieser Ziele die Rolle eines Moderators zwischen den Mitgliedsstaaten einnehme. Es gelte ein striktes Nichteinmischungsgebot in innerstaatliche Angelegenheiten. Wegen dieser politischen Schwäche, müsse der Nutzen der Organisation der Bevölkerung noch stärker vermittelt werden. Hier sei in Zukunft noch Überzeugungsarbeit zu leisten.

Tentang seri ini

Konrad-Adenauer-Stiftung dengan karya-karya dan pusat-pusat pendidikannya serta kantor-kantornya di luar negeri menyelenggarakan setiap tahun beribu-ribu buah acara tentang topik yang beraneka-ragam. Di dalam situs www.kas.de, kami memberitakan secara aktuil dan eksklusif bagi Anda tentang kongres, peristiwa, dan simposium dll. yang terpilih. Di samping ringkasan isi, Anda di situ memperoleh juga bahan tambahan seperti gambar, naskah ceramah, serta rekaman video dan audio.

Informasi pemesanan

erscheinungsort

Berlin Deutschland