Inne publikacje

Raketenabwehr in Europa

Die Diskussion in den USA, Tschechien, Polen und Russland

Das Projekt der Stationierung eines amerikanischen Ground-Based Midcourse Defense (GMD)Raketenabwehrsystems in Europa hat in den vergangenen Wochen und Monaten einen Teil der außen- und sicherheitspolitischen Debatte geprägt. Durch die heftige Attacke von Präsident Putin während der Sicherheitskonferenz in München wurde das Thema „Missile Defense“, bis dato vorwiegend Insidern geläufig, auch einer breiteren Öffentlichkeit bekannt. In der Folge entwickeltesich das Thema gar zum Stoff für heftige Diskussionen innerhalb der deutschen Politik. Kritikerwarnten vor einem neuen Wettrüsten, Russland sei nicht rechtzeitig informiert worden. DieFrage der potentiellen Bedrohung durch Raketen des Iran rückte dabei in den Hintergrund. Letztlich ging und geht es wieder einmal um die Frage des Verhältnisses Westeuropas zu den USA einerseits und Russland andererseits.