Eventos

hoje

abr

2019

Entwicklung eines politischen Rahmens zur Förderung der Kreislaufwirtschaft in Lateinamerika
.

abr

2019

Entwicklung eines politischen Rahmens zur Förderung der Kreislaufwirtschaft in Lateinamerika
.
saiba mais

abr

2019

-

jul

2019

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Regina-Pacis-...
Ringvorlesung: „Im Brennglas der Geschichte – 100 Jahre Weimarer Republik"
Die Vorlesungsreihe „Im Brennglas der Geschichte – 100 Jahre Weimarer Republik“ widmet sich aus interdisziplinärer Perspektive der bedeutsamen Zeit der Weimarer Republik. ...

abr

2019

-

jul

2019

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Regina-Pacis-...
Ringvorlesung: „Im Brennglas der Geschichte – 100 Jahre Weimarer Republik"
Die Vorlesungsreihe „Im Brennglas der Geschichte – 100 Jahre Weimarer Republik“ widmet sich aus interdisziplinärer Perspektive der bedeutsamen Zeit der Weimarer Republik. ...
saiba mais

abr

2019

-

jun

2019

Asociación Cristiana de Dirigentes de Empresa (ACDE) - Imperi...
Diplomkurs zur Wirtschaftspolitik in Uruguay
Diese Seminarreihe bietet eine ausgezeichnete Möglichkeit, sich zu Wirtschaft und Politik im heutigen Uruguay fortzubilden und über zukünftige Herausforderungen zu diskuti...

abr

2019

-

jun

2019

Asociación Cristiana de Dirigentes de Empresa (ACDE) - Imperi...
Diplomkurs zur Wirtschaftspolitik in Uruguay
Diese Seminarreihe bietet eine ausgezeichnete Möglichkeit, sich zu Wirtschaft und Politik im heutigen Uruguay fortzubilden und über zukünftige Herausforderungen zu diskuti...
saiba mais

fev

2019

-

ago

2019

Online-Diplomkurs der KAS Montevideo und ACEP: Es werden 100 Stipendien vergeben
Die KAS Montevideo wird in Zusammenarbeit mit ACEP zum fünften Mal den Online-Diplomkurs "Gute Regierungsführung für demokratische Entwicklung in Lateinamerika" anbieten

fev

2019

-

ago

2019

Online-Diplomkurs der KAS Montevideo und ACEP: Es werden 100 Stipendien vergeben
Die KAS Montevideo wird in Zusammenarbeit mit ACEP zum fünften Mal den Online-Diplomkurs "Gute Regierungsführung für demokratische Entwicklung in Lateinamerika" anbieten
saiba mais

Colóquio de especialistas

Präsentation der Studie "Automation and the Future of Work in SubSaharan Africa"

Automatisierung, der zentrale Baustein der vierten Industriellen Revolution, wird tiefgreifende Veränderungen in Industrie-, Schwellen- und Entwicklungsländern mit sich bringen. Doch welche Faktoren beeinflussen die Automatisierung in Afrika südlich der Sahara? Bedeutet Automatisierung auch automatisch ein Verlust von Arbeitsplätzen und in welchen Bereichen ist dies zu erwarten? Welche Sektoren werden von dieser Entwicklung am stärksten betroffen sein und warum? Diesen und anderen Fragen gehen die Autoren der Studie „Automation and the Future of Work in Sub-Saharan Africa“ nach und zeigen auf, welche Veränderungen durch zunehmende Automatisierung in Subsahara-Afrika zu erwarten sind.

Conferência especializada

7. „Adenauer-Konferenz“: Die Rolle Deutschlands in der internationalen Sicherheitspolitik

Die internationale Ordnung – wie wir sie seit 1990 gekannt haben – hat sich in den letzten Jahren fundamental verändert. Durch den Aufstieg Chinas, die Rückkehr Russlands als sicherheitspolitischer Rivale des Westens und tiefgreifende technologische Innovationen wird die deutsche Außenpolitik im besonderen Maße herausgefordert. Als nichtständiges Mitglied im UN-Sicherheitsrat 2019/20 hat die deutsche Bundesregierung die Chance bei der Bearbeitung globaler Herausforderungen mit am Tisch zu sitzen.

Seminário

Apurimac und Cusco: Auf dem Weg zur Nachhaltigkeit

Seminar zur Förderung der Nachhaltigkeitspolitik
In diesem Seminar führt uns die Veranstaltungsreihe: Rumbo a la Sostenibilidad (dt.: Auf dem Weg zur Nachhaltigkeit) in die Region Apurimac, welche im zentralen Hochland von Peru

Workshop

NDCs: O que isso significa para as grandes cidades da América Latina?

Parte III - Workshop fechado
O objetivo dessa série de workshops é ajudar governos nacionais e municipais selecionados na América Latina a fortalecer um processo de diálogo para alinhar a NDC nacional com as iniciativas do governo municipal sobre mudança climática.

Workshop

Fortbildung für die Implementierung von Klimaschutzpolitik im Energiesektor der Karibik

Virtueller und präsenzgebundener Workshop
Das Programm EKLA-KAS und OLADE organisieren den Präsenzworkshop. Dieser schließt die von OLADE durchgeführten virtuellen Module ab. Das Event wird vom nationalen Energie-Sekretariat Panamas unterstützt. Beide Kurseinheiten werden auf Englisch gehalten.

Workshop

Fortbildung für die regionale Integration von Quellen für erneuerbare Energie in Lateinamerika und der Karibik (LAK)

Virtueller und präsenzgebundener Workshop
Das Programm EKLA-KAS und OLADE organisieren den Präsenzworkshop. Dieser schließt die von OLADE durchgeführten virtuellen Module ab. Beide Kurseinheiten werden auf Spanisch gehalten.

Seminário

Junín und Huancavelica, auf dem Weg zur Nachhaltigkeit

Regionalseminar
Diesmal führt uns der nächste Schritt in unserem Projekt „Auf dem Weg zur Nachhaltigkeit“ im Jahr 2019 nach Abancay, in das Zentrum der Andenregion Perus. Dieses Event organisieren wir gemeinsam mit dem Netzwerk Erneuerbare Energie Peru.

Evento

True Story Award Verleihung

Es ist die erste Verleihung eines gloablen Journalisten-Preises! Wir sind gespannt auf spannende Geschichten und die Menschen, die dahinter stehen.

Deutschland

Afrika

Asien und Pazifik

Europa

Lateinamerika

Nahost

Nordamerika

KAS

Contribuições aos eventos

"Freiheit, Demokratie und Menschenrechte sind weder selbstverständlich noch unabänderlich"

de Andrea Ellen Ostheimer

Friedensnobelpreisträger Dr. Denis Mukwege kämpft gegen sexuelle Gewalt als Instrument der Kriegsführung
Dr. Denis Mukwege, Friedensnobelpreisträger 2018, traf sich am 24. April im KAS-Büro New York mit Vertretern von UN-Agenturen und Menschenrechtsorganisationen zu einem Frühstücksgespräch. Im Mittelpunkt der Diskussion stand die Frage, wie sich zivilgesellschaftliche Organisationen noch stärker als bisher im Kampf gegen sexuelle Gewalt als Instrument der Kriegsführung engagieren können.

Contribuições aos eventos

Vom Rom der Päpste in die antike Welt von Pompeji und Herkulaneum

de Christine Wagner

Freundeskreisreise
Die erste politische Kulturreise dieses Jahres führte den Freundeskreis der Konrad-Adenauer-Stiftung vom 6. bis 13. April 2019 in die „Ewige Stadt“ und nach Süditalien.

Contribuições aos eventos

Laut und selbstbewusst für Europa

de Alexandra Mehnert

Der Europadialog "EUROPA. Das nächste Kapitel" am 5. April 2019 fand in Magdeburg mit Prof. Dr. Hans-Gert Pöttering, Sven Schulze MdEP, Tino Sorge MdB, Juniorbotschafterin Anne Priwitz, Wirtschaftsbeigeordneten Rainer Nitsche unter Moderation von Frederick Aly statt.
Zavadska/Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Contribuições aos eventos

"Europa kann sich nur behaupten, wenn es sich zusammenhält"

EU-Freiheiten, wirtschaftliche und soziale Entwicklung, Sicherheit und Außenpolitik, aber auch Populismus und Brexit. Wie soll es weitergehen? Über die Zukunft der Europäischen Union diskutierten die Bürger mit prominenten Gästen aus Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft am 1. April 2019 in Potsdam.

Contribuições aos eventos

Zukunftsaussichten für das Transitionsstatut in Venezuela

Expertengespräch mit dem venezolanischen Abgeordneten Juan Miguel Matheus
Das Auslandsbüro der Konrad Adenauer Stiftung in Madrid organisierte am Montag, den 8. April 2019, eine Expertendebatte und einen Informationsaustausch zum aktuellen Standes der Transitionsbemühungen in Venezuela. Gastredner war der Vorsitzende des Ausschusses zur Erarbeitung des Transitionsstatuts in der venezolanischen Abgeordnetenkammer, Juan Miguel Matheus. Er berichtete über die neuesten Entwicklungen vor Ort und stellte sich den Fragen der geladenen spanischen Journalisten, Professoren und Think Tank –Experten. Gemeinsam diskutierten die Teilnehmer mögliche Zukunftsszenarien für das Land.
KAS

Contribuições aos eventos

Herausforderungen für das Verfassungsrecht

de Katja Gelinsky

Rechtsvergleichende Tagung zu Spanien, Italien und Deutschland
Verfassungsjubiläen sind gewöhnlich Innenschauen, bei denen der Zustand des eigenen Staates und die Befindlichkeit der eigenen Gesellschaft aus der Binnenperspektive betrachtet werden. Neue Sichtweisen auf scheinbar Altbekanntes ergeben sich, wenn der Blick nicht in den eigenen nationalen Grenzen verharrt, sondern die Verfassungsentwicklungen anderer Länder einbezogen werden.
KAS/Juliane Liebers

Contribuições aos eventos

„Deutschland kann sich vor den Herausforderungen nicht wegducken“

de Benjamin Fricke

Buchpräsentation „Kein Ende der Gewalt? Friedensethik für eine globalisierte Welt“
Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble hat in der Konrad-Adenauer-Stiftung für eine stärkere Übernahme von Verantwortung durch Deutschland im Bereich der Außen- und Sicherheitspolitik geworben. Das Modell der westlichen Demokratie sei in einem neuen „Wettbewerb der Systeme“ weltweit in Gefahr. Schäuble sprach im Rahmen der Vorstellung des Buches „Kein Ende der Gewalt? Friedensethik für eine globalisierte Welt“ von Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff in der Stiftung.
Uwe Nölke / Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Contribuições aos eventos

Europa vor den Wahlen: „Populisten stellen die Systemfrage“

de Stefan Stahlberg

10. F.A.Z.-KAS-Debatte in Mainz über die Gefahr durch Populisten und die Bedeutung der Europawahlen
Knapp zwei Monate vor der Wahl zum Europäischen Parlament hat die Konrad-Adenauer-Stiftung nach Mainz geladen, um darüber zu diskutieren, welche Gefahr Populisten für den Kontinent darstellen, was sie eint, was sie trennt, aber auch warum sie nicht dämonisiert werden sollten.

Contribuições aos eventos

SAN MARTIN UND AMAZONAS AUF DEM WEG ZUR NACHHALTIGKEIT

de Giovanni Burga

Regionalseminar
Die Veranstaltung wurde von Repräsentanten lokaler und regionaler Gebietskörperschaften, sowie wissenschaftlicher und privater Institutionen besucht. Diese kamen nicht nur aus San Martin, sondern auch aus Yurimaguas (Loreto) und Chachapoyas (Amazonas).
KAS/Liebers

Contribuições aos eventos

Hommage für einen herausragenden Künstler

de Juliane Liebers

Christo geehrt
Christo bedankte sich herzlich für die ihm erwiesene Ehre und die große Unterstützung und harte Arbeit seiner vielen Freunde und Helfer.