Contribuições aos eventos

"Eine der wichtigsten Zukunftsinvestitionen"

Pressekonferenz mit Annegret Kramp-Karrenbauer zur Studie "Kita-Ausbau 2013"

Die frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung steht mehr denn je im Blickpunkt der öffentlichen Aufmerksamkeit. Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat daher die Studie "Kita-Ausbau 2013: Ausbauhürden erkennen und beseitigen - Qualität sichern!" herausgegeben und auf einer Pressekonferenz mit Annegret Kramp-Karrenbauer, Ministerpräsidentin des Saarlandes, präsentiert.

"Der Ausbau der Kindertagesstätte ist von höchster Aktualität", sagte Annegret Kramp-Karrenbauer gleich zu Beginn der Pressekonferenz in der Konrad-Adenauer-Stiftung. Auf dem "Krippengipfel" 2007 habe man auf nationaler Ebene vereinbart, den Ausbau der Betreuungsinfrastruktur für Unter-Dreijährige massiv vorantreiben, so die Ministerpräsidentin des Saarlandes. Einhergehend mit der Vereinbarung habe man sich zudem auf den Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz verständigt. "Wir stehen jetzt ein Jahr vor dem entsprechenden Stichtag und es zeigt sich in den konkreten Zahlen und Studien, die Bedarfe abfragen, was wir schon früh gespürt haben, nämlich, dass der Bedarf im Schnitt höher sein wird als die 35 Prozent." Daher sei noch einmal eine große Anstrengung notwendig, um diesen Bedarf zu decken.

"Wir haben es als Bundesländer sehr begrüßt, dass der Bund im Rahmen der Verhandlungen um den Fiskalpakt noch einmal bereit war, zusätzliche Mittel in die Hand zu nehmen und die Länder dabei zu unterstützen, dem Rechtsanspruch entsprechend umsetzen zu können", so Kramp-Karrenbauer. Klar sei jedoch auch, dass nicht nur die Frage der Gesamtfinanzierung eine Rolle spiele, sondern dass es vor Ort auch immer Bedingungen gebe, die den Aufbau einer entsprechenden Infrastruktur befördern oder behindern können.

"Ich freue mich, dass die Studie der Konrad-Adenauer-Stiftung Aspekte aufgreift, die ich für wichtig erachte, weil es vor Ort helfen kann, im System liegende Problematiken zu lösen." Dadurch könne man dem Ziel einen großen Schritt näher kommen, den Rechtsanspruch umzusetzen und die vorhandenen Bedarfe am Ende auch wirklich decken zu können. "Ich bin der Auffassung, dass dies eine der wichtigsten Zukunftsinvestitionen ist, die wir leisten können und leisten müssen." Deswegen müsse es an dieser Stelle auch zu einer vernünftigen Zusammenarbeit zwischen Ländern und den Verantwortlichen vor Ort, sowie zwischen den Ländern und dem Bund kommen.

Die komplette Studie als pdf-Datei finden Sie zum Download in der rechten Spalte, genauso wie die Redemitschnitte von Anngret Kramp-Karrenbauer, Dr. Ilse Wehrmann und Prof. Dr. Johannes Münder als Audio-Datei.

compartilhar

Analysen und Argumente
22 de Outubro de 2012
Studie "Kita-Ausbau 2013: Ausbaugebühren erkennen und beseitigen - Qualität sichern!"

sobre esta série

A Fundação Konrad Adenauer, os seus órgãos e centros de formação e os seus escritórios no estrangeiro sugerem anualmente vários milhares de eventos sobre temas sempre diferentes. Em www.kas.de, informamos, de uma forma sempre actual e em exclusivo, sobre determinadas conferências, eventos, simpósios, etc.. É aqui que também encontrará materiais adicionais, como imagens, manuscritos de palestras, vídeos ou trechos áudio gravados, para além de um resumo dos conteúdos.

obter informações sobre pedidos

erscheinungsort

Berlin Deutschland