Публикации Фонда о России

Kommunalwahlen in Ungarn (I)

Автор: Klaus Weigelt
Ein halbes Jahr nach den Parlamentswahlen vom April 2002 finden am 20. Oktober 2002 Kommunalwahlen in Ungarn statt. Über 105.000 Ungarn, das ist etwa jeder 100. Bürger, stellen sich als Kandidaten – nach einer öffentlichen Anzeige des Landeswahlbüros in den großen Tageszeitungen des Landes – für die folgenden Ämter zur Wahl:

  • 3.160 Bürgermeister,
  • 2.998 Bürgervertretungen, die in den Gemeinden unter 10.000 Einwohner gewählt werden (sog. Kleinlisten),
  • 2.077 Einzelwahlkreise, die in den 162 Städten mit mehr als 10.000 Einwohnern
  • die Zusammensetzung der Gemeindevertretung bestimmen,
  • 38 Listen (pro Komitat je eine für die Gemeinden über und eine für die unter 10.000 Einwohner) , die über die Zusammensetzung der 19 Komitatsversammlungen entscheiden,
  • eine Liste für die Zusammensetzung der Stadtversammlung in Budapest,
  • ein Oberbürgermeister in Budapest,
  • 1.310 Vertretungen der 13 in Ungarn registrierten Minderheiten.

Insgesamt gibt es also für die Kommunalwahl 9.585 verschiedene Stimmzettel, und jeder Bürger Ungarns hat mindestens drei (Bürgermeister, Kleinliste/Einzelwahlkreis, Komitatsliste) oder vier (falls eine Minderheitenvertretung zu wählen ist) und höchstens für nf Stimmen (in Budapest: Oberbürgermeister, Stadtversammlung, Bezirksbürgermeister, Bezirksversammlung, Minderheitenvertretung) zu vergeben.

Nur etwa ein Viertel der Kandidaten werden von Parteien gestellt, die überwiegende Mehrheit stellt sich als unabhängig dar. Von diesen Unabhängigen sind aber nach Auskunft von Experten ca. 40% Sozialisten (MSZP), bei den übrigen 60% ist eine politische Ausrichtung schwer einschätzbar; ein Teil ist kirchlich, vor allem katholisch oder reformiert, gebunden.

Das Landeswahlbüro gab folgende Kandidatenzahlen der ersten acht Parteien bekannt:

Magyar Szocialista Párt (MSZP)7443
Szabad Demokraták Szövetsége (SZDSZ)3711
FIDESZ-Magyar Polgári Párt3435
Magyar Igazság és Élet Pártja (MIÉP)2552
Magyar Demokrata Fórum (MDF)2441
„Lungo Drom“ (Roma-Vereinigung)2426
Munkáspárt1920
Magyar Kereszténydemokrata Szövetség (MKDSZ)1243

Zusammen sind das 25.171 an ihrer Partei- oder Vereinigungszugehörigkeit erkennbare Kandidaten. Die übrigen ca. 80.000 sind im beschriebenen Sinne unabhängig.

Das öffentliche Interesse richtet sich naturgemäß auf den Ausgang der Wahlen in Budapest, auf die großen Städte Debrecen, Györ, Miskolc, Pécs und Szeged, sowie auf die Ergebnisse in den Komitaten. In den 2.998 Gemeinden unter 10.000 Einwohner leben nur ca. 20% der Bevölkerung, in den übrigen 162 Städten mit mehr als 10.000 Einwohnern ca. 80%; das beschreibt auch den Bedeutungsunterschied.

Für die Wahl zum Oberbürgermeister von Budapest stellen sich der Amtsinhaber ''Gábor Demszky'' (SZDSZ), der unabhängige (frühere Diplomat) ''Pál Schmitt'' und ''Erzsébet Németh'' (MSZP) neben einigen anderen als Kandidaten. Demszky hat bereits drei Amtszeiten hinter sich und gilt als Favorit, obwohl in Budapest vieles im Argen liegt und der kleine SZDSZ als Partei keinen politischen Rückhalt für den OB bedeutet. Deswegen wurde die MSZP-Kandidatin ultimativ vom SZDSZ aufgefordert, ihre Kandidatur zurück zu ziehen, um die Wiederwahl ''Demszkys'' zu sichern. Frau ''Németh'' hat sich aber bisher verweigert – mit Unterstützung des MSZP – und kandidiert weiter. Wenn diese Situation bis zum 20. Oktober anhält, könnte Pál Schmitt der lachende Dritte sein.

In Debrecen steht der Bürgermeister ''Lajos Kósa'' (FIDESZ) zur Wiederwahl und muss sich gegen ''Károl Szathmári'' (MSZP) behaupten. In Györ stellt sich der Bürgermeister ''József Balogh'' (MSZP) einer ungefährdeten Wiederwahl. In Miskolc hat sich der Zusammenschluss aus FIDESZ, MDF und MKDSZ aufgelöst mit der Folge, dass von dem neu gebildeten „Verein für Miskolc“ nicht Bürgermeister ''Tamás Kobold'', sondern ''Ildikó Pelzné Gall'' unterstützt wird; daneben gibt es noch Kandidaten von MSZP und einem „Neuen Verein für Miskolc“. In Pécs gilt der amtierende Bürgermeister ''László Toller'' (MSZP) als aussichtsreichster Kandidat. In Szeged, das bisher einen FIDESZ-Bürgermeister hat, wird dem Kandidaten ''László Botka'' (MSZP) eine größere Chance eingeräumt als dem unabhängigen, von FIDESZ unterstützten ''Elemér Balogh''.

Von den Komitatsversammlungen könnte die derzeitige bürgerliche Opposition die Mehrheit gewinnen, wenn sich das April-Ergebnis halten lässt.

Anhang

Die nachfolgende erste Übersicht weist per 21. August 2002 insgesamt 8.153.174 Wahlberechtigte aus, die in 3.167 Ortschaften Bürgermeister zu wählen haben, von denen 165 Städte mit über und 3.002 Gemeinden und Siedlungen mit unter 10.000 Einwohnern aufgeführt werden.

Darunter ist die Aufschlüsselung der Wahlberechtigten nach Komitaten in der ersten Spalte zu sehen, in den Spalten 2 bis 4 die Zahl der Ortschaften mit über und unter 10.000 Einwohnern sowie die Gesamtzahl, und in den Spalten 5 bis 7 die Zahl der zu wählenden Abgeordneten für die Komitats- (bzw. für Budapest Stadt-) Versammlungen aus den Gemeinden über 10.000 (Spalte 5), denen unter 10.000 (Spalte 6) und die Gesamtzahl der Versammlung (Spalte 7). Insgesamt werden also 901 Abgeordnete, einschließlich der 66 Stadtverordneten in Budapest, in die 20 Komitatsversammlungen gewählt.

Die zweite Übersicht macht eine Besonderheit des ungarischen Kommunalwahlrechts deutlich. Aus der ersten Spalte sind die insgesamt 21.542 zu wählenden Bürgervertreter aus den Ortschaften mit unter 10.000 Einwohnern und ihre Verteilung auf die Komitate zu ersehen. In diesen Einheiten bildet die ganze Gemeinde einen einheitlichen Wahlbezirk. Alle Kandidaten stehen auf einem Wahlzettel, und der Bürger kann den Kandidaten seiner Wahl ankreuzen.

Das Verfahren in den Gemeinden mit über 10.000 Einwohnern ist komplizierter. Hier gibt es Einzelwahlkreise (Spalte 2). Wer in diesen Kreisen nicht gewählt ist, dessen Stimmen werden über eine Kompensationsliste (Spalte 3) verrechnet. Die Gesamtzahl ergibt sich aus Spalte 4. Aus Spalte 5 ist zu ersehen, dass insgesamt 25.034 Kommunalvertreter zu wählen sind.

Erste Übersicht

BARANYA
Helyzetkép a választókerületekrol
Országos összesítések
Választójoggal rendelkezo polgárok névjegyzékben
szereplok száma 2002 augusztus 21-én:
8 153 174
Települések száma összesen:3 167
Tízezer feletti lakosú települések száma:165
Tízezer és az alatti lakosú települések száma:3 002
Választókerületek és a közgyulésben betöltheto
mandátumok száma az egyes megyékben
Fováros/megyeVálasztóinévjegy-zékbensz-
ereplokszáma (2002. aug. 21.)
Települések számaMegyei/fovárosi közgyulésben betöltheto mandátumok száma
10 ezer lakos feletti10 ezer lakosú és az alattiÖsszesen10 ezer lakos feletti10 ezer lakosú és az alattiÖsszesen
Összesen8 153 1741653 0023 167342559901
327 6305296901301112940
BÁCS–KISKUN438 49310109119192746
BÉKÉS320 68396675182240
BORSOD–ABAÚJ–ZEMPLÉN585 60710347357194059
CSONGRÁD344 76655560152540
FEJÉR341 409510310863440
GYOR–MOSON–SOPRON353 184517718293241
HAJDÚ–BIHAR435 00197382162440
HEVES263 9094115119103040
JÁSZ–NAGYKUN–SZOLNOK333 94196978182240
KOMÁROM–ESZTERGOM253 12567076182240
NÓGRÁD176 6104125129103040
PEST862 13430156186423880
SOMOGY270 416524024593140
SZABOLCS–SZATMÁR–BEREG450 941722222993948
TOLNA201 0045103108152641
VAS216 4915211216112940
VESZPRÉM298 0356211217162440
ZALA241 756325425753540

Zweite Übersicht

A települési önkormányzatokban betöltheto képviseloi mandátumok száma
Fováros/megye10 ezer lakos ésalatti települések10 ezer lakos feletti településekÖsszes
Egyéni vk-iKomp. listásÖsszesen
Összesen21 5422 0771 4153 49225 034
BUDAPEST0382258640640
BARANYA1 69068461141 804
BÁCS-KISKUN975121822031 178
BÉKÉS60610471175781
BORSOD-ABAÚJ-ZEMPLÉN2 345125852102 555
CSONGRÁD5077751128635
FEJÉR90564441081 013
GYOR-MOSON-SOPRON1 24370471171 360
HAJDÚ-BIHAR66511378191856
HEVES9494933821 031
JÁSZ-NAGYKUN-SZOLNOK64310069169812
KOMÁROM-ESZTERGOM5927048118710
NÓGRÁD873443074947
PEST1 5043292255542 058
SOMOGY1 5285639951 623
SZABOLCS-SZATMÁR-BEREG1 77680561361 912
TOLNA751543791842
VAS1 2275739961 323
VESZPRÉM1 33573491221 457
ZALA1 4284128691 497

Поделиться

Сотрудники

Frank Spengler

Frank Spengler bild

Leiter des Auslandsbüros Ungarn

frank.spengler@kas.de +36 1 487501-0 +36 1 487501-1

О циклах публикаций

Фонд им. Конрада Аденауэра имеет собственные представительства примерно в 70 странах на пяти континентах. У наших зарубежных представителей в каждой конкретной стране можно узнать о новых достижениях и долгосрочных проектах. В подготавливаемых ими "Региональных отчетах" посетители веб-сайта фонда им. Конрада Аденауэра могут получить эксклюзивные аналитические материалы, различную дополнительную информацию и результаты экспертных оценок.

Информация для заказа

erscheinungsort

Sankt Augustin Deutschland