Sebastian Weise

Innovationen

Sebastian Weise verantwortet in der Hauptabteilung Analyse und Beratung der Konrad-Adenauer-Stiftung den Bereich Globale Innovationspolitik. In dieser Funktion koordiniert er die internationale Arbeit der Stiftung in den Themenfeldern Innovationspolitik, Digitalisierung und Zukunftstechnologien. Herr Weise studierte Staats- und Sozialwissenschaften an der Universität der Bundeswehr München. In seiner beruflichen Vergangenheit war Herr Weise als Offizier tätig und arbeite im Bereich der strategischen Vorausschau.

Kontakt

sebastian.weise@kas.de + 49 30 26996-3732 +49 30 26996-53732

Abteilung

publikime

kurzum

Brüssels 5G-Toolbox kurz erklärt

Sebastian Weise

Nachdem Großbritannien vor wenigen Tagen bekannt gab, dass Unternehmen wie Huawei nicht grundsätzlich vom 5G-Netzaufbau ausgeschlossen werden, hat nun die EU-Kommission ihre Empfehlung für den Umgang mit Cybersicherheitsrisiken bei 5G veröffentlicht. Was in dem 45-seitigen Bericht steht und was dies für die deutsche 5G-Debatte bedeutet, finden Sie hier.

kontribute per aktivitetet

One World. One Net. One Vision. – Und jetzt?

Tobias Wangermann, Sebastian Weise, Jason Chumtong

Eine Bilanz zum globalen Internet Governance Forum 2019 in Berlin

kurzum

Zeit erwachsen zu werden!

Sebastian Weise

Das Internet feiert seinen dreißigsten Geburtstag und braucht dringend eine neue Ordnungsidee
1989 wollte Tim Berners Lee nur den Austausch von Forschungsergebnissen am CERN erleichtern. Später sollte das Ergebnis seiner Bemühungen die Welt verändern. Entwickelte Tim Berners Lee doch Grundlagen für einen freien Austausch von Informationen, an dem sich heute alle Menschen weltweit beteiligen können. Tim Berners Lee ist aber noch mehr als „nur“ der Erfinder des WorldWideWeb und zentrale Figur in der Geschichte des Internets. Er ist zugleich einer der Gründungsväter der Idee eines freien und offenen Internets.[1] Während sich das Internet als zentrales gesellschaftliches Medium durchgesetzt hat, steht diese ursprüngliche Ordnungsidee heute mehr denn je unter Druck. Angesichts neuer Herausforderungen braucht es dringend eine neue oder zumindest weiterentwickelte Idee von der Ordnung des Internets und Akteure, welche diese gegen konkurrierende illiberale Ordnungsvorstellungen verteidigen.

kontribute per aktivitetet

Die Bereitschaft zur Innovation

Christian Echle, Katharina Naumann, Sebastian Weise

Innovationsexperten aus Asien besuchen Berlin
Im Bereich der digitalen Innovationen kann Deutschland heute viel von Asien lernen. Im September besuchte eine Delegation von zwölf asiatischen Innovationsexperten Berlin. Dabei hatten sie eine klare Botschaft: Wer die Zukunft in seinem Sinne gestalten will, muss Innovationen aktiv fördern und für Veränderung offen sein. Bei beidem habe Deutschland noch Nachholbedarf.

analiza dhe argumente

Europas nächste Schritte für die erfolgreiche Gestaltung der Digitalisierung

Sebastian Weise

Jetzt aber zügig!
Europa hat die Schwelle ins digitale Zeitalter überschritten. Bereits heute durchdringt die Digitalisierung alle Gesellschaftsbereiche und hat tiefgreifende Veränderungsprozesse angestoßen. Zukünftige Fortschritte bei digitalen Schlüsseltechnologien werden diese Veränderungsprozesse gar noch beschleunigen. Die positiven Potenziale der digitalen Transformation Europas und der Welt sind immens. Will Europa die Potenziale des sich herausbildenden digitalen Zeitalters ausschöpfen und sich im internationalen Wettbewerb behaupten, muss Europa den digitalen Wandel aktiv gestalten. Vor diesem Hintergrund präsentiert das vorliegende Papier konkrete Politikempfehlungen, welche wichtige nächste für die erfolgreiche Gestaltung der Digitalisierung durch Europa darstellen.

kontribute per aktivitetet

Deutschland muss sich ranhalten

Sebastian Weise

Ergebnisse der Studienreihe „Vergleich nationaler KI-Strategien zur Förderung Künstlicher Intelligenz“

kurzum

Deutschland muss sich ranhalten!

Sebastian Weise

Ergebnisse der Studienreihe „Vergleich nationaler Strategien zur Förderung von Künstlicher Intelligenz“

Einzeltitel

World Wide Web oder doch Wild Wild West?

Sebastian Weise

Dieses Jahr wird nicht nur das World Wide Web 30 Jahre alt, erstmalig wird dieses Jahr das Internet Governance Forum in Deutschland stattfinden. Anlässlich dessen freuen wir uns, mit Wade Hoxtell von dem Global Public Policy Institut (GPPI) über das Internet und Herausforderungen im digitalen Raum zu sprechen, wie auch über das Internet Governance Forum und dessen Möglichkeit, Lösungen für diese Herausforderungen zu liefern.