Razgovor eksperata

Bye, bye United Kingdom?

Wie geht es nach dem Brexit mit Schottland, Großbritannien und der EU weiter?

Details

Seit dem 1. Januar ist die Übergangsphase nach dem Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union beendet. Vielfach liest man von stundenlangen Wartezeiten an den europäisch-britischen Grenzen. Das Handelsvolumen zwischen Großbritannien und den EU-Staaten ist massiv eingebrochen. An der nordirischen Grenze droht ein alter und blutiger Konflikt erneut zu entflammen.

Während sich 2016 viele Engländer zu einem Austritt aus der EU entschieden haben, sah sich die schottische Bevölkerung als Teil der Europäischen Gemeinschaft. Vielfach hört man noch heute im Norden des UK proeuropäische Stimmen. Die schottischen Parlamentswahlen am 6. Mai 2021 könnten diesen neues Gehör verschaffen. 

Bei einem Digitalen Mittagsgespräch wollen wir uns die Wahlen in Schottland zum Anlass nehmen, um einen Blick auf Großbritannien zu werfen und uns die Frage zu stellen, wie der Brexit das Land und dessen Beziehungen zur EU verändert hat. Wie verlaufen die Konfliktlinien innerhalb des Vereinigten Königreichs? Droht dessen Einheit angesichts proeuropäischer Schotten und der Spannungen an den irischen Grenzen zu zerfallen? Wie wird der Austritt aus der EU von den Briten wahrgenommen?

Diesen Fragen widmen wir uns mit Matthias Barner, Leiter des Auslandsbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung in London, und mit David Gow, ehemaliger Deutschland-Korrespondent des Guardian. Wir laden Sie herzlich zu unserer mittäglichen Gesprächsrunde ein!

 

Anmeldeschluss ist der 11.05.21.

 

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Veranstaltung findet online über Zoom statt. Eine vorherige Installation der App ist nicht erforderlich, Sie benötigen lediglich einen PC, ein Smartphone oder ein Tablet sowie eine stabile Internetverbindung. Die Einwahldaten erhalten Sie rechtzeitig nach Ihrer Anmeldung.

 

 

програмски

Matthias Barner: Zur politischen Lage im Vereinigten Königreich nach dem Brexit

Matthias Barner ist seit 2009 ist er für die KAS im In- und Ausland tätig. Seit dem 1. Oktober 2020 leitet er das Auslandsbüro Vereinigtes Königreich und Irland der Stiftung, davor war er zuständig für die Leitung der Länderprojekte Tschechien und Slowakei mit Sitz in Prag.  2012 bis 2016 war er in Berlin Pressesprecher der Stiftung. Von 2009 bis 2012 leitete er das KAS-Medienprogramm Südosteuropa mit Sitz in Sofia. Matthias Barner hat Politische Wissenschaften, Öffentliches Recht und Romanistik in Bonn und Bologna studiert.

David Gow: Schottland nach der Wahl – Europa oder UK?

David Gow ist ehemaliger europäischer Wirtschaftsredakteur des Guardian. Von Ende 1989 bis 1995 war er Deutschland-Korrespondent der britischen Zeitung in Bonn. Außerdem war er in den 1970er Jahren der erste EU-Korrespondent für The Scotsman und arbeitet heute als freiberuflicher Journalist und Berater im schottischen Edinburgh.

удео

регистровати додајте у календар

место

Online via Zoom

звучници

  • Matthias Barner
    • David Gow
      контакт

      Stefan Schubert

      Stefan Schubert

      Referent Regionalbüro Südbaden des Politischen Bildungsforums Baden-Württemberg

      stefan.schubert@kas.de +49 761 1564807-3
      контакт

      Anna Boricheva

      Anna Boricheva

      Sachbearbeiterin Regionalbüro Südbaden des Politischen Bildungsforums Baden-Württemberg

      anna.boricheva@kas.de +49 761 1564807-3

      обезбеђено од стране

      Regionalbüro Südbaden