Prilozi o priredbama

"kulturgeschichten" mit Mariam Kühsel-Hussaini

Die Schriftstellerin über Ihren Debütroman „Gott im Reiskorn“

Mariam Kühsel-Hussaini ist Schriftstellerin. 2010 veröffentlichte sie ihren Debütroman „Gott im Reiskorn“, der die Geschichte einer Kalligrafenfamilie in Afghanistan erzählt.

Bei „kulturgeschichten“ gab Mariam Kühsel-Hussaini Einblicke in ihre Biografie und ihren literarischen Werdegang. Mit Journalistin Shelly Kupferberg sprach sie über Fragen von Heimat und Identität und ihr Verhältnis zur Kulturgeschichte des Orient und Okzident.

Mariam Kühsel-Hussaini wurde 1987 in Afghanistan geboren und ist in Deutschland aufgewachsen. Nach ihrem Debüt „Gott im Reiskorn“ (2010) folgten die Romane „Abfahrt“ (2011) und „Attentat auf Adam“ (2012).

Shelly Kupferberg, geboren 1974 in Tel-Aviv, ist Journalistin. Neben zahlreichen Beiträgen für die ARD und das Radio, moderiert sie seit über 20 Jahren Kultur-, Gesellschafts- und Buchmagazine.

удео

о овој серији

Zadužbina Konrad-Adenauer, njene obrazovne institucije, njeni obrazovni centri i kancelarije u inostranstvu nude godišnje više hiljada priredbi za različite teme. O odabranim konferencijama, događajima, simpozijumima itd. izveštavamo za Vas aktuelno i ekskluzivno na Internet stranici www.kas.de. Ovde ćete pored sadržajnog rezimeja naći i dodatne materijale kao što su slike, manuskripti o govorima, video ili audio snimci.

наручивање информације

erscheinungsort

Berlin Deutschland