Prilozi o priredbama

Homers Erben

Griechischer Kulturabend der KAS begeistert Besucher

Besucherrekord für die Kulturveranstaltungen der KAS: Fast 600 Gäste drängten sich am Aschermittwoch, um zumindest noch einen Stehplatz im hoffnungslos überfüllten Forum zu ergattern. Durch Übertragungen in Nebenräume und einen fulminanten Empfang im Anschluss wurden auch die bei Laune gehalten, die das zweistündige Programm nicht am unmittelbaren Ort des Geschehens erleben konnten.

Staatsministerin a.D. und KAS-Vorstandsmitglied Hildegard Müller begrüßte mit einer Würdigung der griechischen Kulturgeschichte die Gäste aus Diplomatie, Kultur und Medien. Der Botschafter von Griechenland, S.E. Tassos Kriekoukis, bedankte sich für die erfolgreiche Kooperation und stellte in Aussicht, an diesen großartigen Erfolg anknüpfen zu wollen.

Das anschließende Kulturprogramm der Spitzenklasse umfasste eine Lesung des Bestsellerautors Petros Markaris, dessen Kriminalromane in 12 Sprachen übersetzt wurden. Markaris las nicht nur aus einem seiner Krimis, sondern auch aus seiner Biographie „Wiederholungstäter“, um anschließend seiner Fangemeinde seine Bücher zu signieren. Vor allem neue deutsche Fans gewann Griechenlands berühmteste Sängerin Nena Venetsanou, die mit einem 45-minütigen Konzert das Auditorium verzauberte. Spätestens als sie Mikis Theodorakis sang, wurden zahlreiche Taschentücher gezückt: minutenlanger Applaus für eine Ausnahmestimme.

Auch die anschließend eröffnete Ausstellung stieß auf Begeisterung. Sechs zeitgenössische Positionen zeigen, wie modern Traditionen und Mythen der griechischen Geschichte reflektiert werden können: ausreichend Gesprächsstoff für das illustre Publikum, das sich sich vom Metropoliten, Eminenz Augoustinos von Deutschland, bis zu Udo Walz spannte. Nicht nur die zahlreichen Gäste der griechischen Community verstanden zu feiern – auch die deutschen Gäste verließen die blau-weiß geschmückte Konrad-Adenauer-Stiftung mit Bildatlanten der griechischen Fremdenverkehrszentrale erst in später Nacht.

удео

контакт особа

Dr. Hans-Jörg Clement

Dr

Stellv. Leiter der Hauptabteilung Begabtenförderung und Kultur / Leiter Kultur und Kurator / Geschäftsführer EHF 2010

hans-joerg.clement@kas.de +49 30 26996-3221

о овој серији

Zadužbina Konrad-Adenauer, njene obrazovne institucije, njeni obrazovni centri i kancelarije u inostranstvu nude godišnje više hiljada priredbi za različite teme. O odabranim konferencijama, događajima, simpozijumima itd. izveštavamo za Vas aktuelno i ekskluzivno na Internet stranici www.kas.de. Ovde ćete pored sadržajnog rezimeja naći i dodatne materijale kao što su slike, manuskripti o govorima, video ili audio snimci.

наручивање информације

erscheinungsort

Berlin Deutschland