Veranstaltungen

Heute

Nov

2019

Völklingen
ausgebucht
„Politik: Mehr als Theater?“
Ein Theatertag für Jugendliche im Rahmen des Projektes „Gemeinsam.Demokratie.Gestalten.“
ausgebucht

Nov

2019

Völklingen
„Politik: Mehr als Theater?“
Ein Theatertag für Jugendliche im Rahmen des Projektes „Gemeinsam.Demokratie.Gestalten.“
Mehr erfahren

Nov

2019

Bautzen
„Ohne Familien ist kein Staat zu machen!“
Familienseminar mit Kinderbetreuung

Nov

2019

Bautzen
„Ohne Familien ist kein Staat zu machen!“
Familienseminar mit Kinderbetreuung
Mehr erfahren

Nov

2019

Workshop bezüglich der Kommunikationsstrategien für zivilgesellschaftliche Organisationen
Mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) veranstalten InfoCiudadana und die Fakultät der Humanwissenschaften der Universität San Luis am 22. November 2019 einen Workshop...

Nov

2019

Workshop bezüglich der Kommunikationsstrategien für zivilgesellschaftliche Organisationen
Mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) veranstalten InfoCiudadana und die Fakultät der Humanwissenschaften der Universität San Luis am 22. November 2019 einen Workshop...
Mehr erfahren

Nov

2019

Bad Honnef
Was ist der Mensch?
Künstliche Intelligenz stellt nicht nur Arbeitsplätze in Frage. Sie verändert unser Menschenbild fundamental. Ist die Würde des Menschen garantiert, wenn "Maschinen" nicht nur mens...

Nov

2019

Bad Honnef
Was ist der Mensch?
Künstliche Intelligenz stellt nicht nur Arbeitsplätze in Frage. Sie verändert unser Menschenbild fundamental. Ist die Würde des Menschen garantiert, wenn "Maschinen" nicht nur mens...
Mehr erfahren

Gespräch

23.11.2019 - "Wendekinder gestalten" - Erfahrungen, Erfolgsrezepte, Sichtweisen - 3te Generation Ost

Kaminabend in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk 3te Generation Ost

Seminar

3er Foro Internacional Juventud y Democracia

El Foro tiene como objetivo preparar a jóvenes de entre 15 y 30 años para poder construir una plataforma de co-creación y colaboración en torno a iniciativas que fomenten el intercambio de ideas y hacer frente a tendencias autoritarias en América Latina.

Event

5. Bremer Symposium zur Sicherheit

EUropäische Verteidigung 2030 - transatlantisch, europäisch, nuklear?
Fachkonferenz in Kooperation mit der Gesellschaft für Sicherheitspolitik e. V.

Symposium

Deutschland 1919 - 2019 : Hundert Jahre Europa

Tagung in Koooperation mit der Europäischen Bewegung Hérault
1919, 1949 und 1989 sind drei Schlüsseldaten in der deutschen Geschichte. Was sind ihre Auswirkungen auf die europäische Integration ?

Gespräch

Religionen im Nahen Osten

20. Mülheimer Nahostgespräch
In diesem Jahr findet das Mülheimer Nahostgespräch zum 20. Mail statt. In bewährter Kooperation zwischen WOLFSBURG, Konrad-Adenauer-Stiftung und dem Institut für Theologie und Frieden beleuchtet diese Jubiläumsveranstaltung das komplexe Wechselverhältnis von politischen und ethnischen zu religiösen Unterschieden im Nahen Osten. Inwiefern wirken die Religionen hier als „Brandbeschleuniger“? Wie steht es in der Region aktuell um die Religionsfreiheit? Wie sieht heute beispielsweise jesidisches Leben nach der Verfolgung durch den sog. IS aus? Droht dem Christentum in den Ländern des Nahen Ostens tatsächlich ein Niedergang? Die Tagung geht aber auch den toleranz- und pluralitätsfördernden, friedensstiftenden und versöhnenden Potentialen der Religionen nach und stellt Ansätze und Initiativen des Dialogs und der Kooperation vor, z.B. in Irak und Israel.

Workshop

Wie ist es, ein Unternehmer zu sein?

Ein Panel Diskussion und ein Workshop mit Studenten aus Rhodos über untermenterisches Denken.

Lesung

Sigrid Grabner „Im Zwielicht der Freiheit. Potsdam ist mehr als Sanssouci“

Eine Veranstaltungsreihe des Brandenburgischen Literaturbüros in Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung, Politisches Bildungsforum Brandenburg.

Workshop

Strengthening Citizenship of Youth in Democracy

A workshop by the Secretariat of the National Assembly aims to strengthen the role of youth and personnel in educational institutes in democratic society.

Deutschland

Afrika

Asien und Pazifik

Europa

Lateinamerika

Nahost

Nordamerika

Veranstaltungsberichte

Vorstellungsseminar einer Studie zur Sozialen Marktwirtschaft und möglichen Chancen für Vietnam

Am 21. November wurde eine Studie zur Deutschen Sozialen Marktwirtschaft und den möglichen Chancen für Vietnam im Rahmen eines Seminars in Kooperation mit unserem Partner VEPR vorgestellt. Die Soziale Marktwirtschaft wurde in Deutschland in den späten 40er-Jahren unter Konrad Adenauer eingeführt. Noch heute wird diese Systemreform als Hauptgrund für das starke Wachstum der deutschen Wirtschaft in den darauffolgenden Jahrzehnten, insbesondere für das sogenannte "Wirtschaftswunder" der 50er Jahre gesehen. Assoc. Prof Nguyen Duc Thanh and MA. Nguyen Thi Hoa präsentierten als Teil des Wissenschaftler*innenteams die Ergebnisse des Forschungsberichts und gaben Einblicke in Parallelen und Unterschiede zwischen Deutschland und Vietnam hinsichtlich der politischen und ökonomischen Systeme. Im Anschluss wurde die Studie von hochrangigen Ökonominnen und Ökonomen mit besonderem Fokus auf die Aspekte Bildung und Umweltschutz kommentiert. Abschlieβend erhielten die anwesenden Gäste die Chance, im Rahmen eines Q&A-Teils ihre Fragen an die Expertinnen und Experten zu stellen. "Diese Studie beleuchtet die Möglichkeiten für Vietnam, von den deutschen Erfahrungen mit Sozialer Marktwirtschaft zu lernen. Allerdings sei hier Vorsicht geboten: das Übertragen politischer Richtlinien und "Policies" vom einen Kontext in einen anderen funktioniert nur selten. Gleichzeitig gibt es sicherlich Ansätze, die das vietnamesische Wirtschaftssystem gut ergänzen könnten. Daher bieten die Empfehlungen in der Studie viele Möglichkeiten für weiterführende Diskussionen", kommentierte Peter Girke. Vielen Dank an VEPR für die erfolgreiche Kooperation in 2019! Wir freuen uns auf die nächsten Projekte im kommenden Jahr.

Veranstaltungsberichte

Can Democracy and Peace finally come to Mozambique?

SAIFAC Africa Forum Series
On 13 November the fourth and last event in the SAIFAC Africa Forum series for 2019 was held at Constitution Hill. The topic was “Can democracy and peace finally come to Mozambique?”. The series aims to draw on the experience of South Africa and connect it with developments in a particular country or group of countries. The speakers are legal and non-legal experts who provide critical analysis of their societies and an understanding of how to move them forward. The series is funded by the Konrad-Adenauer-Stiftung.

Veranstaltungsberichte

Masterstudiengang „Politik und Journalismus“

KAS-Studiengang an der Nationalen Staatsuniversität der Mongolei feierlich eröffnet
„Politik und Journalismus“ heißt der neue Masterstudiengang, den die KAS und die Nationale Staatsuniversität der Mongolei ins Leben gerufen haben. Fünf angehende Journalisten erhalten nun ein Stipendium der KAS und werden umfassend mit den Grundlagen der Politikwissenschaft vertraut gemacht.
Marcus Schmidt

Veranstaltungsberichte

„Identitäten sind formbar“

von Beverley Essuman

4. „Karl-Carstens-Rede“ mit Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble
Am 19. November 2019 fand die 4. „Karl-Carstens-Rede“, welche von der Konrad-Adenauer-Stiftung Bremen 2016 ins Leben gerufen wurde, statt. Dieses Jahr sprach Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble „Über Identitäten“. Der Veranstaltungssaal des Dorint City-Hotels sowie ein zusätzlicher Nebenraum, wo eine Übertragung der Rede stattfand, waren mit 800 Gästen komplett gefüllt. Über 1000 Interessenten hätten gerne an der Veranstaltung teilgenommen. Die Moderation übernahm Christina von Ungern-Sternberg, ZDF.

Veranstaltungsberichte

Buchvorstellung in Addis Abeba

"Wie afrikanische Wirtschaften funktionieren"
In Äthiopiens Hauptstadt hat das Medienprogramm Subsahara Afrika der KAS im November 2019 sein Handbuch über Wirtschaftsjournalismus in Afrika veröffentlicht.

Veranstaltungsberichte

Conference on “democracy in crisis, democracy in change: From popular defiance to citizen participation”

In partnership with the Observatoire de la fonction publique et de la bonne Gouvernance OFP of the Saint-Joseph University in Beirut (USJ) the Konrad Adenauer Foundation (KAS) conducted an international conference on the 14th of November, 2019, on the challenge of participative democracy in Europe and Lebanon with the participation of politicians, experts and academics from Europe and Lebanon. The conference took place at the Campus des sciences sociales of the University (Rue Huvelin), in Achrafieh in the presence of more than 100 participants (activists, academics, politicians, journalists and students) from Lebanon and abroad.

Veranstaltungsberichte

Deutschland, Europäische Verteidigungsinitiativen und die NATO

von Elmar Sulk

Ein Workshop der Konrad-Adenauer-Stiftung in Kooperation mit dem German Marshall Fund of the United States in Washington D.C.
Experten aus Europa diskutieren gemeinsam mit US-Außen- und Sicherheitsexperten aktuelle Herausforderungen der europäischen Sicherheitspolitik und die Zukunft transatlantischer Kooperation.

Veranstaltungsberichte

Forum "Neue Herausforderungen und Bürgerbeteiligung"

Am 13. November 2019 hat die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) Mexiko zusammen mit dem Zentrum für politische und soziale Studien (Centro de Estudios Políticos y Sociales - CEPOS) in Mexiko-Stadt das Forum "Neue Herausforderungen und Bürgerbeteiligung" organisiert, um über die gegenwärtige politische und ökonomische Situation in Mexiko zu informieren. Weiterhin wurde über die Wirkung von Narrativen und Diskursen auf das soziopolitische Umfeld gesprochen.

Veranstaltungsberichte

Internationale juristische Konferenz 2019

Zweitägige Fachkonferenz zu den Themen „Geschichte und Verfassung“ und „Europäische Integration und Koreanische Wiedervereinigung“
Zum 6. Mal in Folge veranstalteten das Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung, die Korea University und die Constitution Academic & Professional Association eine gemeinsame juristische Konferenz. Auf der Veranstaltung vom 12. bis 13. November referierten sowohl koreanische als auch deutsche Experten.

Veranstaltungsberichte

WORKSHOP ON JUDICIAL CORRUPTION AND THE INDEPENDENCE OF THE JUDICIARY IN AFRICA

The workshop will bring together some of the leading players on the continent including judges, lawyers, representatives of Judicial Service Commissions, representatives of regional Bar and Bench Associations and representatives of select civil society organisations working in the area of access to justice and administration of justice.