Veranstaltungsberichte

Soziale Marktwirtschaft - deutsches Phänomen oder allgemeingültige Philosophie?

von Slim Jaoued
Ist die soziale Marktwirtschaft ein Wirtschaftssystem, welches man global einsetzen kann oder lediglich eine deutsche Utopie? Dieser Frage gingen Studenten beim, von KAS und ESSECT (Hochschule für Wirtschaft und Handel Tunis) organisierten Blockseminar Anfang Juli 2018 gemeinsam nach.
Die Gruppe um Professor Alexander Lenger
Die Gruppe um Professor Alexander Lenger

Das Seminar wurde von Professor Alexander Lenger geleitet, der die Studenten in zwei Tagen animierte und ihnen das System der sozialen Marktwirtschaft näherbrachte.

Professor Lenger stellte klar, dass die kulturellen, strukturellen und historischen Hintergründe zum Erfolg der sozialen Marktwirtschaft geführt haben, ein Erfolg aber prinzipiell auch in Tunesien machbar wäre. Allerdings sei das Wirtschaftssystem auch keine allgemeingültige Lösung für Probleme.

Das Blockseminar war der Beginn der Partnerschaft zwischen KAS und ESSECT. Langfristig sollen weitere Module in verschiedene Masterstudiengänge integriert werden, sodass die Studenten ihre Horizonte erweitern können.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.