KAS MP SOE

Sofia

Die ARD-Generalsekretärin Dr. Susanne Pfab zu Besuch in Bulgarien

Auf Einladung des Medienprogramms Südosteuropa der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) hat die ARD-Generalsekretärin, Dr. Susanne Pfab, am 18. Dezember Gespräche über die aktuelle Situation des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Bulgarien geführt

Jetzt lesen

Chișinău

Unabhängigkeit des Rundfunks im digitalen Wandel

Auf Einladung des Medienprogramms Südosteuropa der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) diskutierten Journalisten, Medienexperten und Diplomaten über die Rolle des Rundfunks und dessen Unabhängigkeit angesichts der vielfältigen Veränderungen im digitalen Zeitalter

Jetzt lesen

Tirana

Um die Ecke denken für mehr unabhängige und profitable Medien

Zur größten Medienfachkonferenz in Südosteuropa kamen rund 300 Journalisten, Verleger, Medienexperten, Politiker und NGO-Vertreter aus ganz Europa nach Albanien. Das KAS-Medienprogramm Südosteuropa veranstaltet das Medienforum jedes Jahr gemeinsam mit der Südosteuropäischen Medienorganisation (SEEMO) und der Zentraleuropäischen Initiative (CEI).

Jetzt lesen
KAS MP SOE

Sarajewo

Westbalkan bleibt wichtiges Thema auf europäischer Agenda

Die Kommunikation in Hinsicht auf die Entwicklung eines gemeinsamen Verständnisses über Europa stand im Mittelpunkt der KAS/SEECOM-Konferenz am 12. Oktober 2018.

Jetzt lesen

Sofia

Fakten und Zahlen gegen Desinformationskampagnen

Experten aus Südost- und Westeuropa diskutieren den Weg der Westbalkan-Länder zum EU / NATO-Beitritt und die Rolle der Medien dabei.

Jetzt lesen

Kiew

Junge Journalisten auf der Suche nach neuen Geschäftsmodellen

Das KAS-Medienprogramm Südosteuropa veranstaltet zum fünften Mal den Workshop "Entrepreneurial Journalism" - diesmal in der Ukraine

Jetzt lesen

Willkommen

beim Medienprogramm Südosteuropa der Konrad-Adenauer Stiftung! Auf dieser Seite finden Sie umfassende Informationen über unsere Aktivitäten in der Region. Ziel des Medienprogramms ist es, die Rolle der Medien im Prozess der Demokratisierung und Transformation zu stärken - durch Weiterbildung, Beratung, Dialog und Netzwerkbildung.

Mehr über uns