Veranstaltungen

Fortbildungsreihe für Imame und Predigerinnen

Die Religion ist eine wichtige Gestaltungskraft in der Gesellschaft. Daher richtet sich eine Fortbildungsreihe der Fondation Ahmed Tlili und der Konrad-Adenauer-Stiftung Tunis an Predigerinnen und Imame in allen Regionen Tunesiens. Es geht darum, diese wichtigen Akteure des religiösen Lebens für ihre Rolle in der Demokratie zu sensibilisieren und ihre Kompetenzen zu stärken – auch um der Gefahr einer Radikalisierung vorzubeugen.

Vortrag

Medien, Kommunikation und kulturelle Vielfalt

Kolloquium
Welche Rolle spielen Medien und Kommunikationssysteme in der Anerkennung und der Bereicherung der kulturellen Vielfalt in einer Gesellschaft? Dieser Frage wird das von der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und dem Institut de Presse et des Sciences de l’Information (IPSI) organisierte Kolloquium zum Thema Medien, Kommunikation und kulturelle Vielfalt nachgehen.

Fortbildung für Personalleiter

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und die Association des Responables de Formation et de Gestion Humaine dans les Entreprises (ARFORGHE) organisieren am 2. und 3. April 2019 gemeinsame eine Fortbildung in Sfax zum Thema Sozialdialog. Die Veranstaltung richtet sich im Besonderen an Personalleiter und zielt auf eine bessere Verständigung zwischen ihnen und den Sozialpartnern ab.

Workshop

Regionale Medienberichterstattung - Le Kef

Förderung von regionaler Berichterstattung durch Journalisten der Presseagentur TAP
Das Programm der Regionalbesuche zur Förderung der Journalisten der Presseagentur TAP in sechs Regionen (Sfax, Béja, Gafsa, Mahdia, Siliana und Tatouine) wurde 2018 gestartet und hat seit dem von Seiten der Presseagentur großen Zuspruch erhalten.

Zweites Modul im Rahmen der Einrichtung eines Lehrstuhls für Sozialdialog

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und die Ecole Supérieure des Sciences Economiques et Commerciales de Tunis (ESSECT) organisieren am 28. und 29. März 2019 in Tunis das zweite Modul im Zuge des Projekts „Tunesischer Sozialdialog“.

Fortbildung zum Thema „Leadership in unsicheren Zeiten“

Am 27. März 2019 fand die erste Fortbildung zum Thema „Leadership in unsicheren Zeiten“ im Büro der UTICA statt. Die zur Einführung dienende Veranstaltung hatte zum Ziel, ein neues Bewusstsein der digitalen Transformation herauszuarbeiten.

Die Zukunft des Privatsektors in Algerien

Die aktuelle soziale und politische Lage in Algerien betreffen auch die Frage der ANpassung des Wirtschaftsmodells. Vor allem die Zukunft des Privatsektors verdient besondere Aufmerksamkeit. Daher hat die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Zusammenarbeit mit dem Dienstleister Comet Info am 23. März 2019 in Algier ein Seminar organisiert mit dem Titel „Die Zukunft des Privatsektors in Algerien“. Ziel der Veranstaltung war es, Ausbildungsprogramme und offene Debatten in allen Regionen des Landes zu starten.

Seminar

Öffentliche Verkehrsmittel: Lösungen für die Zukunft

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und das Forum de l’Académie Politique (FOAP) veranstalten ihren dritten gemeinsamen Studientag in Sfax, dieses Mal zum Thema öffentliche Verkehrsmittel.

Veranstaltungsberichte

La Chaire du Dialogue Social KAS/ESSECT

La Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) et l’Ecole Supérieure des Sciences Economiques et Commerciales de Tunis (ESSECT) ont lancé le 07-08 février 2019 à Tunis la «Chaire du Dialogue Social» dans le cadre du projet « Dialogue social tunisien pour l’emploi / Alliance pour l’emploi.

Veranstaltungsberichte

Le soufisme comme levier de développement économique

von Nora-Houda Beldjoudi

Rencontre débat
Le débat sur le soufisme ne cesse de passionner. En perpétuelle renaissance, il évoque, interpelle, étonne et satisfait ceux qui, dans un monde moderne caractérisé par son matérialisme, s’accrochent aux idéaux qui veulent que le mix entre spiritualité et économie reste possible. Ils espèrent, par là même, la découverte d’une voix salvatrice, loin des intérêts cupides du monde de la finance et de la concurrence.

Veranstaltungsberichte

L’accompagnement des acteurs associatifs et la mise en place d’une politique d’intéressement

von Nora-Houda Beldjoudi

Malgré l’existence des associations depuis 1990 en application de la loi 90/04, et leur révision de 2012, leurs représentants continuent de s’interroger sur le mode d’accompagnement qu’ils doivent appliquer aux acteurs pour les motiver, les intéresser et leur permettre de se développer dans leur vie professionnelle et personnelle, tout en restant fidèlement actifs dans leurs associations.

Veranstaltungsberichte

Journées de sélection des classes Techniciens Supérieurs en Maintenance et Après-Vente Automobile

von Hatem Gafsi

Formation Professionnelle par alternance
Les journées de sélection visent à permettre aux futurs alternants des classes des Techniciens Supérieur en Maintenance et Après-Vente Automobile (TSMAVA) du Centre Sectoriel de Formation en Mécanique Automobile de l’Ariana (CSFMA) de passer des entretiens individuels devant un comité de jury composé des représentants des entreprises formatrices et des formateurs du centre afin d’intégrer le CSFMA pour une période de deux ans et demi de formation professionnelle par alternance.

Veranstaltungsberichte

Menschliche Sicherheit, Bürgerverantwortung und Menschenrechte in den Medien

Workshop der KAS und dem IADH
Welche Rollen spielen verschiedene Medien in der Lehre von Menschenrechten und der Stärkung von menschlicher Sicherheit? Nach zwei erfolgreichen Workshops in Sousse und Tozeur beendeten das Arabische Institut für Menschenrechte (IADH) und die KAS ihre Workshopreihe mit einer Fortbildung in Tunis. 25 Jugendliche aus den verschiedenen Regionen im Norden Tunesiens kamen zusammen, um die oben genannten Fragen zu diskutieren.

Veranstaltungsberichte

Soziale Marktwirtschaft - deutsches Phänomen oder allgemeingültige Philosophie?

von Slim Jaoued

Ist die soziale Marktwirtschaft ein Wirtschaftssystem, welches man global einsetzen kann oder lediglich eine deutsche Utopie? Dieser Frage gingen Studenten beim, von KAS und ESSECT (Hochschule für Wirtschaft und Handel Tunis) organisierten Blockseminar Anfang Juli 2018 gemeinsam nach.

Veranstaltungsberichte

Neue Arbeitsmodelle als Herausforderungen für Personalverantwortliche

von Imen Nefzi

20. Sommeruniversität von KAS und ARFORGHE
Zum mittlerweile 20. Mal jährte sich die, von KAS und ARFORGHE organisierte Sommeruniversität der Personalverantwortlichen dieses Jahr. Im Fokus standen neue Arbeitsmodelle und die daraus resultierenden Entwicklungen für das personalwesen. Wie geht man mit Telearbeit um, wie können soziale Netzwerke für die Rekrutierung genutzt werden und wie wird das Unternehmen vom reinen Arbeitgeber zu einem Ort der Selbstentfaltung? Dies sind einige Fragen, die Experten aus dem Maghreb und Frankreich dieses Jahr mit den Teilnehmern zusammen diskutierten.

Veranstaltungsberichte

„ La communication publique et les relations presse”

von Olfa Béji

Formation des points focaux régionaux
Renforcer les compétences des différentes parties prenantes de la communication du Ministère de l’éducation à travers les fondamentaux de la communication publique et institutionnelle.

Veranstaltungsberichte

Soziales Unternehmertum als Motor des Fortschritts

von Imen Nefzi

Nationaler Vorentscheid des Enactus Wettbewerbs in Tunesien
"Kreativität und Unternehmergeist der Jugend sind die Schlüsselfaktoren, Tunesien aus der Krise verhelfen." Dies waren die Worte von Premierminister Youssef Chahed, wenige Minuten, bevor er der siegreichen Mannschaft der Universität "Esprit ICT" den Pokal als nationaler Sieger im Enactus Wettbewerb und damit verbunden das Ticket zur Weltmeisterschaft in Silicon Valley überreichte.

Veranstaltungsberichte

Das Unternehmen als Sozialwirtschaftlicher Träger des Marktes

von Hatem Gafsi

Studienreise im Rahmen des Programmes "Entreprise Formatrice"
Deutschland ist bekannt für sein einzigartiges duales Ausbildungssystem. Aus diesem Grund haben die AHK und die KAS vor einigen Jahren das Programm „Entreprise Formatrice – fit für die Zukunft ins Leben gerufen. Hier werden jedes Jahr Ausbilder und Auszubildende in der Automobilbranche in Soft Skills und Führungsqualitäten weitergebildet. Teil des Projektes ist auch eine gemeinsam organisierte Studien- und Informationsreise nach Deutschland. Sie erlaubt Ausbildern und Betreuern das das duale Ausbildungssystem in Deutschland zu entdecken.