Pressemitteilungen

China vor großen Herausforderungen

1. Deutsch-Chinesisches Forum in Hamburg

China, das mit 1,3 Milliarden Einwohnern bevölkerungsreichste Land der Erde, steht vor enormen Herausforderungen: der WTO-Betritt Ende 2001, die gewaltigen Entwicklungsunterschiede zwischen dem boomenden Küstenstreifen und den noch zurückgebliebenen Binnenprovinzen sowie der unmittelbar bevorstehende Parteitag der KP Chinas mit einem grundlegenden Generationswechsel in der chinesischen Führung als Folge.

Für Deutschland und die gesamte Welt ist die Entwicklung in China von herausragender politischer und wirtschaftlicher Bedeutung. Daher veranstaltet die Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Handelskammer Hamburg und unter der Schirmherrschaft der Botschaft der Volksrepublik China am 21. und 22. Oktober 2002 in der Handelskammer Hamburg (Albert-Schäfer-Saal, Adolphsplatz 1, 20457 Hamburg) das 1. Deutsch-Chinesische Forum "China am Beginn des 21. Jahrhunderts".

Namhafte Repräsentanten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft aus beiden Ländern – darunter Botschafter a.D. S.E. Mei Zhaorong, Präsident des Chinese Peoples Institute for Foreign Affairs CPIFA, und Botschafter a.D. Dr. Konrad Seitz – werden über die bisherigen Reformen und über die Perspektiven für die zukünftige Reformpolitik diskutieren.

Die Themen der Podiumsrunden sind:

  • Chinesische Perspektiven am Beginn des 21. Jahrhunderts: Selbstverständnis, Leistungen, Herausforderungen und Konsequenzen
  • Öffnung und Stabilität: Ein Blick auf Wirtschaft, Soziale Sicherung und Arbeitsmarkt
  • Die Gesellschaft als Faktor des Wandels in China
  • Fundamentale Strukturänderungen beim Aufbau des Rechtsstaates
  • China in der Staatengemeinschaft: Rolle, Integration, Interessen und Prinzipien
  • Chinas Zukunft in der Weltgemeinschaft
Die Veranstaltung beginnt am Montag, den 21.10.2002, um 9.00 Uhr und endet am nächsten Tag um 12.30 Uhr. Das ausführliche Programm finden Sie im Internet unter:

http://www.kas.de/veranstaltungen/2002/4727_veranstaltung.html

.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um eine Anmeldung unter Fax 02241/246-288 oder

eMail

за тази серия

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

информация за поръчка

erscheinungsort

Berlin Deutschland