Flickr/UN Geneva/CC BY-NC-ND 2.0

Zprávy z jednotlivých zemí

Genfer Großwetterlage

od Dr. Olaf Wientzek, Sarah Ultes, Rosa Ann Seidler, Cedric Amon

Entwicklungen in den Genfer Internationalen Organisationen Mitte Februar bis Anfang April 2022

Die „Genfer Großwetterlage“ wirft in unregelmäßigen Abständen einen Blick auf ausgewählte Entwicklungen der in Genf ansässigen internationalen Organisationen.

In den vergangenen Jahren waren die internationalen Organisationen in Genf Gegenwind und stürmische politische Großwetterlagen durchaus gewohnt. Damit verglichen sind die Folgen des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine allerdings ein Orkan, der die Arbeit aller multilateralen Foren in Genf massiv trifft.

Daneben bereitet mehreren Organisationen auch die katastrophale humanitäre Lage in Tigray sowie in Jemen und Afghanistan Sorge. Weitere Meldungen: Die Internationale Arbeitsorganisation wählte einen neuen Generaldirektor. Bei der seit über einem Jahr schwelenden Diskussion über die Aussetzung von Patentrechten für COVID-Impfstoffe und -Medikamente (sog. TRIPS Waiver) liegt ein Kompromissvorschlag vor.

Lesen Sie den gesamten Bericht hier.

Sdílet

kontakt

Dr. Olaf Wientzek

Olaf Wientzek bild

Leiter des Multilateralen Dialogs Genf

olaf.wientzek@kas.de +41 22 748 70 70

o této sérii

Nadace Konrada Adenauera je zastoupena vlastní kanceláří přibližně v 70 zemích v pěti světadílech. Zahraniční spolupracovníci na místě tak mohou z první ruky informovat o aktuálních událostech a dlouhodobém vývoji ve své zemi. V „místních zprávách“ nabízí uživatelům webové stránky nadace Konrada Adenauera exkluzivně analýzy, informace z kuloárů a hodnocení.