Události

dnes

X

2020

-

XI

2020

Hidden Innovators
Bewerbe dich mit deiner eigenen Innovation bei uns! In der Kampagne sollen Menschen und ihre Innovationen sichtbar gemacht werden.

X

2020

-

XI

2020

Hidden Innovators
Bewerbe dich mit deiner eigenen Innovation bei uns! In der Kampagne sollen Menschen und ihre Innovationen sichtbar gemacht werden.
dozvíte se více

IV

2020

-

XII

2020

#KASkonkret
Wie stellen wir uns der Krise? Unsere Interviewreihe, in der wir jede Woche aktuelle und dringliche Themen besprechen. Wir tun dies auf Facebook und wir tun es live!

IV

2020

-

XII

2020

#KASkonkret
Wie stellen wir uns der Krise? Unsere Interviewreihe, in der wir jede Woche aktuelle und dringliche Themen besprechen. Wir tun dies auf Facebook und wir tun es live!
dozvíte se více

VIII

2020

-

XII

2020

Erststimme - Der Podcast für alles außer Corona
Unsere Interviewreihe, in der wir wöchentlich über Persönlichkeit, Position und Politik sprechen.

VIII

2020

-

XII

2020

Erststimme - Der Podcast für alles außer Corona
Unsere Interviewreihe, in der wir wöchentlich über Persönlichkeit, Position und Politik sprechen.
dozvíte se více

X

2020

ausgebucht
Lebenslügen – Wie demokratisch war die DDR?
Eine Bestandsaufnahme mit Stephan Krawczyk & Dr. Karsten Dümmel
ausgebucht

X

2020

Lebenslügen – Wie demokratisch war die DDR?
Eine Bestandsaufnahme mit Stephan Krawczyk & Dr. Karsten Dümmel
dozvíte se více
— 16 Položek na stránku
Je zobrazeno 15 položek.

Odborná konference

Europe’s Strategic Choices 2020

Thursday 5 and Friday 6 November

Diskuse

High Way or Wrong Way: Opportunities and Challenges for a Global Data Governance Framework

Diskussionsveranstaltung Rahmen des Internet Governance Forums 2020 (IGF) der Vereinten Nationen

Das digitale Zeitalter ist ein Zeitalter der Daten. Wie Daten gesammelt, gespeichert und verarbeitet werden, wird entscheidend für die Gestaltung der digitalen Zukunft sein. Während Staaten zunehmend Rechtsrahmen für den Umgang mit Daten schaffen, z.B. für den Schutz personenbezogener Daten, fehlt es an einem globalen Ordnungsrahmen. Dank jüngerer Entwicklungen - wie etwa der Zunahme GDPR ähnlicher Rechtsrahmen weltweit – scheint sich allerdings ein Möglichkeitsfenster hierfür zu öffnen.

Live-Stream

Schicksalswahl

Die USA am Tag danach

Odborná konference

Soziale Marktwirtschaft ökologisch erneuern

Ökologische Innovation, wirtschaftliche Chancen und soziale Teilhabe in Zeiten des Klimawandels

Seminář

Hessens Zukunft gestalten

Politische Strategien für das 21. Jahrhundert

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen ihre Kenntnisse zentraler Themen der Landespolitik vertiefen und Antworten auf die Frage kennen lernen, welche grundlegenden politischen Entscheidungen das Bundesland Hessen treffen soll, um im globalen Wettbewerb bestehen zu können.

Seminář

Menschen begeistern, politische Ziele erreichen

Was politische Führungskräfte leisten müssen

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen ihre politischen Kenntnisse vertiefen und so motiviert werden, sich in ihrem persönlichen Umfeld in Politik und Gesellschaft zu engagieren.

Seminář

Sicher auf dem politischen Parkett

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen ihre Kenntnisse in der politischen Kommunikation vertiefen und ihre persönlichen Fähigkeiten, in politischen Umfeldern ihre Argumente im Dialog mit anderen Personen vorzutragen, verbesssern.

Seminář

Kanzler der Deutschen Einheit und Ehrenbürger Europas

Was Helmut Kohls politisches Erbe heute bedeutet

Als Kanzler der Deutschen Einheit und Ehrenbürger Europas hat er Geschichte geschrieben. Aber wie war der Politiker Helmut Kohl aus der Nähe betrachtet? Was machte das "Phänomen Kohl" aus, an dem sich immer wieder die Geister schieden.

Rozhovor

Kardinal Alojzieje Stepinac – eine moderne Heiligengeschichte

Podiumsgespräch

Čtení

Dissidentisches Denken

Reisen zu den Zeugen eines Zeitalters

Lesung in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek mit dem Autor Marko Martin

In der arabischen Welt wird Geschichte gemacht

12. Mülheimer Nahostgespräch

Das Mülheimer Nahostgespräch wurde dieses Jahr dem arabischen Frühling gewidmet.

In der „heißen“ Phase des Landtagswahlkampfes

Parteienvertreter aus Rumänien, Serbien, Bosnien, Lettland und Norwegen zu Gast in Baden-Württemberg

Vom 22. bis 27. März hatte die Konrad-Adenauer-Stiftung junge Parteienvertreter aus Rumänien, Serbien, Bosnien, Lettland und Norwegen eingeladen, die „heiße“ Phase des Landtagswahlkampfes in Baden-Württemberg mitzuerleben und mit Experten zu diskutieren.

KAS/Andrea Ludwig

In welchem Deutschland wollen wir leben? 

Für eine freiheitliche, tolerante und demokratische Gesellschaft 

„Wir haben als Demokraten eine gemeinsame Verantwortung für die deutsche Demokratie“, erklärte der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Prof. Dr. Norbert Lammert, auf dem Marktplatz in Eisenach. Dort diskutierte er am 1. September 2020  mit der ZDF-Moderatorin Dunja Hayali unter dem Motto: „In welchem Deutschland wollen wir leben?“. Das Gespräch am Demokratiebus wurde von rund 100 Interessierten verfolgt.

Indien nach dem Regierungswechsel

Experten diskutierten über die Wahl in Indien und deren Herausforderungen für den neuen Premierminister Narendra Modi

Bei den Wahlen in Indien zur 16. Lok Sabha gelang es der hindu-nationalistischen Partei Bharatiya Janata Partei (BJP) die absolute Mehrheit zu erlangen. Die Erwartungen an Indiens neuen Premierminister Narendra Modi sind riesig. Die Wahlbeteiligung lag mit 66 Prozent so hoch wie nie zuvor in Indien. Bei einer gemeinsamen Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung und der indischen Botschaft diskutierten Experten aus Politik und Wissenschaft nun über den Wahlkampf und die Herausforderungen des Subkontinents.

Indien will Verantwortung übernehmen

Finanzminister Chidambaram spricht in der Akademie zu 60 Jahren indische Unabhängigkeit

Unter den sogenannten Schwellenlädern ist Indien mit Sicherheit eines der interessantesten: Die Staatsform ist eine stabile Demokratie, der wirtschaftliche Wachstum ist enorm, und mit über einer Milliarde Bewohnern ist es das zweitbevölkerungsreichste Land der Erde. Einen exklusiven Einblick in die Reformpolitik der Regierung bot am Dienstagabend der indische Finanzminister Shri Palanappian Chidambaram in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin. Dabei kam er auch auf die weltpolitische Verantwortung zu sprechen, die Indien in den kommenden Jahren übernehmen möchte.

Indigene Politiker aus Lateinamerika zu Besuch in Deutschland

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung hat sich in der vergangenen Woche eine Delegation indigener Politiker aus Lateinamerika zu einem Studien- und Dialogprogramm in Deutschland aufgehalten. Unter den Gästen waren der ehemalige Vizepräsident Boliviens, Victor Húgo Cárdenas, der ehemalige Generalsekretär der christdemokratischen Partei Chiles, Francisco Huenchumilla sowie aktive Politiker aus Guatemala, Honduras und Mexiko.

Indische Journalisten in Berlin

Inlandsprogramm

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) haben zehn junge indische Printjournalisten und der Direktor der Statesman Print Journalism School (SPJS) im Mai für eine Woche Berlin besucht. Die frisch gebackenen Absolventen der SPJS haben mit politischen Entscheidungsträgern und Vertretern der Medien Gespräche geführt. Dabei standen aktuelle mediale Entwicklungen ebenso im Vordergrund wie Fragen zu den Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise auf Deutschland und die Europäische Union.

Indische Politiker und Sicherheitsexperten zu Besuch in Brüssel und Berlin

Seit Montag, den 25.6.2018 treffen indische Politiker und Sicherheitsexperten mit Entscheidungsträgern aus Brüssel und Berlin zusammen, um über wesentliche aktuelle außen– und sicherheitspolitische Positionen der deutschen und europäischen, wie auch der indischen Politik zu diskutieren.

Informationsbesuch des Yanomami-Führers Davi Kopenawa

Ende Oktober 2007 informierte sich Davi Kopenawa, Präsident der Yanomami-Organisation „Hutukara“ über die Kooperationsprogramme der Konrad-Adenauer-Stiftung im Indigenen-Bereich.

Konrad-Adenauer-Stiftung

Informationsprogramm für den Vorstand der Partnerpartei PAN aus Mexiko

Nach der für die KAS-Partnerpartei Partido Acción Nacional in Mexiko enttäuschend verlaufenen Präsidentschafts- und Parlamentswahl 2018, steht die Partei für die richtungsweisende Neuwahl des Abgeordnetenhauses und in mehreren Bundesstaaten 2021 vor der anspruchsvollen Aufgabe sich inhaltlich-programmatisch und strategisch neu aufstellen.