Události

dnes

XI

2019

Praha
Boj proti terorismu
Jakou roli má Evropská unie a její členské státy v prevenci proti islámskému extremismu a terorismu?

XI

2019

Praha
Boj proti terorismu
Jakou roli má Evropská unie a její členské státy v prevenci proti islámskému extremismu a terorismu?
dozvíte se více

XI

2019

-

I

2020

Ringvorlesung: Demokratie und Rechtsstaat im Cyberspace
Die Ringvorlesung beleuchtet in sieben Einzelveranstaltungen verschiedene Aspekte der Demokratie und Rechtsstaatlichkeit im Cyber- und Informationsraum. Im Fokus steht dabei das pol...

XI

2019

-

I

2020

Ringvorlesung: Demokratie und Rechtsstaat im Cyberspace
Die Ringvorlesung beleuchtet in sieben Einzelveranstaltungen verschiedene Aspekte der Demokratie und Rechtsstaatlichkeit im Cyber- und Informationsraum. Im Fokus steht dabei das pol...
dozvíte se více

XI

2019

Berlin
ausgebucht
New Workshop - Potentialentfaltung als Schlüsselfaktor der Arbeitswelt von morgen
Workshop
ausgebucht

XI

2019

Berlin
New Workshop - Potentialentfaltung als Schlüsselfaktor der Arbeitswelt von morgen
Workshop
dozvíte se více

VIII

2019

-

XII

2019

Herausforderungen im Hochschulbildungssystem in Armenien
Die Konrad-Adenauer-Stiftung organisiert gemeinsam mit dem Armenischen Forschungszentrum für Geisteswissenschaften eine Veranstaltungsreihe zu den Herausforderungen im Hochschulbild...

VIII

2019

-

XII

2019

Herausforderungen im Hochschulbildungssystem in Armenien
Die Konrad-Adenauer-Stiftung organisiert gemeinsam mit dem Armenischen Forschungszentrum für Geisteswissenschaften eine Veranstaltungsreihe zu den Herausforderungen im Hochschulbild...
dozvíte se více

Rozhovor

Religionen im Nahen Osten

20. Mülheimer Nahostgespräch
In diesem Jahr findet das Mülheimer Nahostgespräch zum 20. Mail statt. In bewährter Kooperation zwischen WOLFSBURG, Konrad-Adenauer-Stiftung und dem Institut für Theologie und Frieden beleuchtet diese Jubiläumsveranstaltung das komplexe Wechselverhältnis von politischen und ethnischen zu religiösen Unterschieden im Nahen Osten. Inwiefern wirken die Religionen hier als „Brandbeschleuniger“? Wie steht es in der Region aktuell um die Religionsfreiheit? Wie sieht heute beispielsweise jesidisches Leben nach der Verfolgung durch den sog. IS aus? Droht dem Christentum in den Ländern des Nahen Ostens tatsächlich ein Niedergang? Die Tagung geht aber auch den toleranz- und pluralitätsfördernden, friedensstiftenden und versöhnenden Potentialen der Religionen nach und stellt Ansätze und Initiativen des Dialogs und der Kooperation vor, z.B. in Irak und Israel.

Odborná konference

Unabhängigkeit der Justiz

Juristische Konferenz in Brünn
Die Unabhängigkeit der Justiz und die Frage möglicher Einschränkungen ist ein wichtiges Thema in der ganzen mitteleuropäischen Region – die Tschechische Republik ist keine Ausnahme. Die Konferenz hat das Ziel, den Stand des Justizwesens in allen Visegrad-Staaten zu betrachten.

Rozhovor s experty

Die Treuhand in der Diskussion - Stand und Perspektiven der Forschung

In Kooperation mit der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Program studií a informací

PSR Public Opinion Poll No. 74

Pressekonferenz / Rundtischgespräch Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und das Palestinian Center for Policy and Survey Research (PSR) laden zur Diskussion der neuesten Ergebnisse der Palästinensischen Meinungsumfrage ein 74.

Přednáška

Der Fall der Berliner Mauer und der Weg zur Deutschen Einheit: Persönliche Einblicke und politische Reflexionen

Darmstädter Gespräch der Konrad-Adenauer-Stiftung
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen ihre zeithistorischen Kenntnisse vertiefen und Stategien kennenlernen, im vereinten Deutschland Freiheit und Wohlstand zu stärken.

Seminář

Hessens Zukunft gestalten

Politische Strategien für das 21. Jahrhundert
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen ihre Kenntnisse zentraler Themen der Landespolitik vertiefen und Antworten auf die Frage kennen lernen, welche grundlegenden politischen Entscheidungen das Bundesland Hessen treffen soll, um im globalen Wettbewerb bestehen zu können.

Seminář

Unsere Heimat gestalten

Eine Einführung in die hessische Kommunalpolitik
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen Kenntnisse zentraler Themen der hesssischen Kommunalpolitik erhalten und Antworten auf die Frage kennen lernen, welche grundlegenden politischen Entscheidungen das Leben der Menschen in Städten und Gemeinden verbessern können.

Seminář

Rhetorik für die politische Praxis

Aufbaukurs für Amts- und Mandatsträger sowie politisch Interessierte mit rhetorischen Vorkenntnissen
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen ihre Kenntnisse der politischen Rhetorik vertiefen und Möglichkeiten kennen lernen, diese Kenntnisse in ihren politischen und gesellschaftlichen Umfeldern anzuwenden.

Deutschland

Afrika

Asien und Pazifik

Europa

Lateinamerika

Nahost

Nordamerika

Příspěvky k akcím

Studien- und Dialogprogramm für junge Außen- und Sicherheitspolitikexperten aus Russland

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung waren in dieser Woche Experten zur Sicherheitspolitik aus Russland zu Gast in Berlin, um sich in einem Workshop den Fragen zur Entwicklung der Beziehungen zwischen Russland mit dem Westen zu widmen. Das Besucherprogramm wurde vom Team Inlandsprogramme organisiert und wurde von Claudia Crawford, Leiterin des Auslandsbüros Moskau, begleitet.

Příspěvky k akcím

Studien- und Dialogprogramm für Nachwuchspolitiker aus Metropolen Lateinamerikas

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung sind in dieser Woche junge Nachwuchspolitiker aus Lateinamerika zu Gast in Berlin. Es werden Einblicke in die Stadtplanung Berlins gegeben sowie innovative Ideen und Projekte zur nachhaltigen Stadtentwicklung vorgestellt. Das Besucherprogramm wurde vom Team Inlandsprogramme organisiert und wird von Dr. Kristin Wesemann, Leiterin des Regionalprogramms Parteienförderung und Demokratie in Lateinamerika, begleitet.

Příspěvky k akcím

Studien- und Dialogprogramm für Politiker aus Belgien und den Niederlanden

Vom 4. bis zum 6. November 2015 besuchten auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung acht Abgeordnete der niederländischen (CDA) und flämischen Christdemokraten (CD&V) Berlin. Schwerpunkte der Reise waren neben der Verbesserung von Netzwerken zwischen deutschen, niederländischen und belgischen Politikern der christdemokratischen Familie, der Erfahrungsaustausch zu aktuellen politischen Fragen und Reformprojekten. Das Besucherprogramm wurde vom Team Inlandsprogramme organisiert und wurde von Olaf Wientzek, Mitarbeiter des Europabüros der Konrad-Adenauer-Stiftung in Brüssel, begleitet.

Příspěvky k akcím

Workshop für Energieexperten aus Lateinamerika

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung sind vom 24.11. bis 02.12.2015 Energieexperten aus Lateinamerika zu Gast in Berlin und Paris, um die klimapolitische Arbeit auf multilateraler Ebene näher zu betrachten. In enger Zusammenarbeit mit dem KAS-Büro in Paris steht die Rolle Frankreichs als Gastgeber COP21 sowie die enge außenpolitische Zusammenarbeit Deutschlands mit Frankreich im Vordergrund stehen. Das Besucherprogramm wurde vom Team Inlandsprogramme organisiert und wird von Dr. Christian Hübner, Leiter des Regionalprogramms Energiesicherheit und Klimawandel in Lateinamerika, begleitet.

Příspěvky k akcím

„Radikalisierte Jugendliche suchen eine Vaterfigur in der Religion"

Ahmad Mansour fordert mehr Integrationsarbeit in Schulen und die Vermittlung eines demokratischen Islamverständnisses
Die islamistische Szene in Deutschland wächst kontinuierlich. Mittlerweile gibt es 25 bundesweite aktive islamistische Organisationen wovon etwa 7.000 Personen dem Salafismus anhängen. Der Islamexperte Ahmad Mansour weißt in seinem kürzlich erschienen Buch „Generation Allah“ auf die potentielle Gefahr hin, das besonders 15- bis 25Jährige leicht verführbar für die Radikalisierung der Salafisten seien.

Příspěvky k akcím

Studien- und Dialogprogramm für Vertreter des Verfassungsgerichts der DR Kongo

Vom 22. bis zum 28. November besuchen drei Richter und zwei Mitarbeiter des kongolesischen Verfassungsgerichts deutsche und europäische Institutionen im Rahmen eines Studien- und Dialogprogramms der Konrad-Adenauer-Stiftung. Die Mitglieder des erst vor 2 Jahren gegründeten Verfassungsgerichts tauschen bei dem Programm Erfahrungen mit europäischen Kollegen zum Verfassungsrecht, die Verbindungen zwischen der Politik und der Judikative sowie dem Ansehen in der Öffentlichkeit deutscher Gerichte.

Příspěvky k akcím

„Wir dürfen die Hoffnung nicht aufgeben“

Kubaner Felix Navarro Rodríguez ausgezeichnet
Der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Dr. Hans-Gert Pöttering, hat den Kubaner Felix Navarro Rodríguez für dessen fortwährenden Einsatz für die Demokratie in seinem Land gewürdigt. Die Tochter des Dissidenten, Sayli Navarro, nahm die Auszeichnung in Berlin entgegen. Rodríguez kann sein Land nur ohne Aussicht auf Wiederkehr verlassen.

Příspěvky k akcím

Freiheit Macht Kunst

od Michael Braun

Nobelpreisträgerin Herta Müller in Bonn zu Gast bei KAS und „Christ&Welt“ in der ZEIT
Nobelpreisträgerin Herta Müller liest im Bonner Wasserwerk auf Einladung von Konrad-Adenauer-Stiftung und "Christ&Welt" aus ihren Werken

Příspěvky k akcím

Nach Aung San Suu Kyis Wahlsieg in Myanmar

Experte Thant Myint-U sieht Chancen für den Demokratiesierungsprozess
Die Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi hat mit ihrer Nationalliga für Demokratie (NLD) die absolute Mehrheit der Sitze bei den Parlamentswahlen in Myanmar gewonnen. Viele sprechen von einer Zeitenwende für das burmesische Volk. Doch der Demokratieprozess wird kein leichter sein und langwierig werden, meint hingegen Dr. Thant Myint-U. „Es wird sich zeigen, welche Aufgaben der neue Präsident angehen wird“, sagte der Berater der Regierung Myanmars bei einer Gesprächsrunde der Konrad-Adenauer-Stiftung zu den Wahlen in Myanmar.

Příspěvky k akcím

„Jedes Land ist einzigartig und muss eine eigene Lösung finden“

Einheitsregierungen können für Frieden sorgen – es kommt aber auf die Umsetzung und viele weitere Faktoren an
Ethnische Vielfalt liegt nicht nur häufig Konflikten zugrunde, sie stellt auch eine große Herausforderung bei der Suche nach Kompromissen dar. Wichtig ist es, Vertrauen herzustellen und alle Menschen in Konfliktgebieten einzubinden. Regierungen nationaler Einheit können Friedensprozesse zwar befördern. Doch ein Allgemeinrezept gibt es nicht.