Události

dnes

IV

2019

-

VIII

2019

ausgebucht
Civic Education Akademie
Die Konrad-Adenauer-Stiftung in Korea und die NARA-Initiative veranstalten gemeinsam ein Programm für politische Bildung – mit dem Ziel, dass sich Bürger einbringen und beteiligen k...
ausgebucht

IV

2019

-

VIII

2019

Civic Education Akademie
Die Konrad-Adenauer-Stiftung in Korea und die NARA-Initiative veranstalten gemeinsam ein Programm für politische Bildung – mit dem Ziel, dass sich Bürger einbringen und beteiligen k...
dozvíte se více

VIII

2019

Erstes Internationales Unternehmerisches Treffen 2019
Die Handels-, Industrie- und Tourismuskammer der südlichen Bezirke organisiert das erste Internationale, unternehmerische Zusammentreffen.

VIII

2019

Erstes Internationales Unternehmerisches Treffen 2019
Die Handels-, Industrie- und Tourismuskammer der südlichen Bezirke organisiert das erste Internationale, unternehmerische Zusammentreffen.
dozvíte se více

VI

2019

Russland als Teil Europas
Unter der Schirmherrschaft des Präsidenten des Sächsischen Landtages, Dr. Matthias Rößler, MdL

VI

2019

Russland als Teil Europas
Unter der Schirmherrschaft des Präsidenten des Sächsischen Landtages, Dr. Matthias Rößler, MdL
dozvíte se více

VI

2019

INITIATIVE FÜR DIE SOZIALE UND ARBEITSRECHTLICHE WÜRDE VON MENSCHEN MIT KREBSERKRANKUNGEN
Bürgerforum zur sozialen und arbeitsrechtlichen Würde von Menschen mit Krebserkrankungen

VI

2019

INITIATIVE FÜR DIE SOZIALE UND ARBEITSRECHTLICHE WÜRDE VON MENSCHEN MIT KREBSERKRANKUNGEN
Bürgerforum zur sozialen und arbeitsrechtlichen Würde von Menschen mit Krebserkrankungen
dozvíte se více

Událost

BuildPalestine Networking Event

Save the date for BuildPalestine’s second networking event on September 30 from 5:00 PM to 7:00 PM at Khalil Sakakini Cultural Center, Ramallah.

Program studií a informací

Die USA und Deutschland

Lebensnotwendigkeiten europäischer Staaten müssen nicht immer auch Lebensnotwendigkeiten der USA sein und umgekehrt; daraus können sich Verschiedenheiten der politischen Auffassungen ergeben, die zu selbständigem politischem Vorgehen führen können. In diesem Seminar soll die Vergangenheit, sowie Gegenwart und Perspektiven der Deutsch-Amerikanischen Freundschaft beleuchtet werden.

Přednáška

Die Welt in Unordnung

Was würde wohl Heiner Geißler heute sagen?
Vortrags- und Diskussionsveranstaltung

Přednáška

Wie tickt Osteuropa?

Ein Faktencheck
Wie sieht der Journalist Ingo Mannteufel, Experte für Osteuropa bei der Deutschen Welle, die gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen in Osteuropa? Welche Schlüsse zieht er aus seiner langjährigen beruflichen Erfahrung, aus vielfältiger eigener Anschauung und zahlreichen persönlichen Gesprächen mit Menschen in unterschiedlichen Ländern?

Seminář

Klar, souverän, überzeugend: Wie Sie bei Ihrem politischen Auftritt gewinnen

Ein Rhetorik-Seminar für Fortgeschrittene: Wie ein guter Vortrag gelingt.

Seminář

Menschen begeistern, politische Ziele erreichen

Was politische Führungskräfte leisten müssen
Grundlagen politischer Führung werden erläutert.

Seminář

Politik als Kunst des Möglichen

Gesellschaftliche Debatten und landespolitische Entscheidungen
Gesellschaftliche Debatten und landespolitische Entscheidungen werden in diesem Seminar erläutert.

Seminář

Sicher auf dem politischen Parkett

Die Grundsätze der politischen Etikette werden in diesem Seminar erläutert.

Deutschland

Afrika

Asien und Pazifik

Europa

Lateinamerika

Nahost

Nordamerika

KAS

Příspěvky k akcím

70 Jahre NATO – Garant der liberalen Weltordnung und des Schicksals Europas

od Benjamin Fricke

Zum NATO-Workshop in Cadenabbia vom 08.–10. August 2019
Anlässlich des diesjährigen 70. Jahrestages der NATO und dem im Dezember anstehenden Gipfel-Treffen in London fand vom 8. bis 10. August 2019 am Comer See ein zweitägiger NATO-Workshop statt. Gemeinsam mit 24 internationalen Experten aus Wissenschaft und Militär wurden die zukünftigen Herausforderungen und Implikationen für das NATO-Bündnis erörtert.
KAS

Příspěvky k akcím

Intensivere Beziehungen zur deutschen Wirtschaft

od Saskia Gamradt

Australische Premierministerin von New South Wales will Wirtschaft und Arbeitsmarkt vorantreiben
Die australische Premierministerin von New South Wales (NSW), Gladys Berejiklian, will das Umland von Sydney wirtschaftlich weiter ausbauen und dort unter anderem für neue Arbeitsplätze sorgen. Ihr Langzeitprojekt von einer Flughafenstadt „Aerotropolis“ zur Stärkung des Umlandes von Sydney, erläuterte sie am Freitag bei einem Besuch in der Konrad-Adenauer-Stiftung. „Dieser Besuch zeigt, dass wir uns der Vertiefung und dem Ausbau unserer Beziehungen zu Deutschland verpflichtet fühlen“, sagte Berejiklian.

Příspěvky k akcím

„Wir wollen das Vertrauen der Bürger wieder aufbauen.“

Moldauische Ministerpräsidentin will Korruption bekämpfen und die Moldau näher an die EU rücken.
Die moldauische Ministerpräsidentin Maia Sandu will eine Zeitenwende in ihrem Land herbeiführen. „Wir müssen schnelle Ergebnisse schaffen“, sagte sie bei ihrem Besuch in der Konrad-Adenauer-Stiftung am Dienstag.
KAS

Příspěvky k akcím

Auf Spurensuche norddeutscher Geschichte

od Christine Wagner

Exkursion der Hermann Ehlers Stiftung für den Freundeskreis
Der Freundeskreis der Konrad-Adenauer-Stiftung feiert 2019 sein 20-jähriges Bestehen. Am 11. und 12. September 2019 findet in Berlin eine Jubiläumsfeier statt.
KAS

Příspěvky k akcím

„Mit dem Aufstieg Chinas geht eine wachsende Verantwortung einher“

Stellvertretender Generalsekretär Dr. Gerhard Wahlers zu Gesprächen in China
Im Zeichen des Handelskonflikts zwischen den USA und China und des G20-Gipfels in Osaka ist Dr. Gerhard Wahlers zu politischen Gesprächen nach China gereist. In Peking und Shanghai warb er für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Reich der Mitte. Zum Abschluss hob er zudem hervor, dass Deutschland im Bereich von Innovation und Digitalisierung von China lernen könne.
KAS

Příspěvky k akcím

4. Deutsch-Asiatischer Wirtschaftsdialog

Die Zukunft von Deutschland und Europa liegt im Austausch mit Asien-Pazifik
Eine florierende Wirtschaft und vielfältige Handelsmöglichkeiten: Die rasante Entwicklung des asiatischen Marktes war Anlass, beim 4. Deutsch-Asiatischen Wirtschaftsdialog am 5. Juni 2019 im Allianz Forum Berlin im Gespräch mit asiatischen Politikern und Unternehmern ausführlich über Potentiale und Erfahrungen dieses Austausches zu sprechen.
KAS

Příspěvky k akcím

Nachhaltigkeit und Menschenrechte in globalen Wertschöpfungsketten

Fachgespräch, 26. Juni 2019, Berlin
Durch die zunehmende weltwirtschaftliche Integration finden inzwischen rund 65 Prozent der weltweiten Wertschöpfung in sogenannten globalen Wertschöpfungsketten statt. Dies bietet enorme Chancen zur Steigerung von Produktivität und Wohlstand, schafft aber auch Herausforderungen.
KAS/Gamradt

Příspěvky k akcím

Der Friedensprozess auf der koreanischen Halbinsel und die Rolle Deutschlands

Ein neu eröffnetes Kapitel der Versöhnung auf der koreanischen Halbinsel: Anlässlich des zweiten Jahrestages der Berliner Initiative des südkoreanischen Präsidenten Moon beleuchteten Experten aus Deutschland und Korea im Rahmen einer Podiumsdiskussion am 18. Juni 2019 die Beziehung der beiden koreanischen Staaten.

Příspěvky k akcím

Ein anderer Blick auf Migration

od Benedict Göbel

Zur Filmvorführung und Podiumsdiskussion zum Start des Spielfilms „Roads“
Was verbindet einen jungen Kongolesen auf dem Weg nach Europa mit einem von Zuhause ausgerissenen englischen Teenager? Was verraten uns deren Erlebnisse auf einer langen und entbehrungsreichen Fahrt von Marokko bis an die Nordküste Frankreichs über den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Europa?
Juliane Liebers / Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Příspěvky k akcím

Wozu haben wir Europa gebaut – und wozu brauchen wir es noch?

od Stefan Stahlberg

Diskussion über die Probleme und Zukunftschancen der Europäischen Union
Krieg in der Ukraine, Restriktionen in Ungarn, Rechtspopulisten im Parlament: Die EU scheint mehr denn je herausgefordert – von innen wie von außen. Darin sind sich Dr. Daniela Schwarzer, Prof. Dr. Norbert Lammert und Prof. Dr. Karl-Heinz Paqué bei der von der Konrad-Adenauer-Stiftung und Friedrich-Naumann-Stiftung organisierten Diskussion einig. Doch wie soll der Kontinent den vielfältigen Problemen begegnen, gleichzeitig im wirtschaftlichen Wettbewerb bestehen und die Staatengemeinschaft zusammenhalten? Über gemeinsame Projekte, lautet die Antwort der beiden Stiftungsvorsitzenden und der Direktorin der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik.