Příspěvky k akcím

Hass im Netz

Salonkolumnisten nehmen den Kampf auf

In Berlin ist eine neue Online-Autorenplattform gegründet worden. Unter dem klangvollen Namen „Salonkolumnisten“ will eine Gruppe aus 27 Journalisten und Journalistinnen laut Selbstauskunft so dem zunehmenden Hass im Internet begegnen. Mit selbst recherchierten Artikeln und Blogbeiträgen soll den Endzeitpropheten und der Weltuntergangsstimmung etwas entgegengesetzt werden.

Jan-Philipp Hein, Mitinitiator, sagte bei der Kick-Off-Veranstaltung in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung über die Motivation: „Wir sind im weitesten Sinne Liberale und wollen bei aller berechtigten Kritik an den bestehenden Verhältnissen in Politik, Medien und Kultur nicht mit Leuten in einer Badewanne sitzen, die mit Wendungen und Begriffen wie „linksgrün-versifft“, „Umvolkung“, „Staatsratsvorsitzende Merkel“ oder Abkürzungen wie EUDSSR um sich werfen.“

Die Kritik an informellen Denkbarrieren, an der Diskussionskultur, an den etablierten Parteien, am öffentlich-rechtlichen Rundfunk und NGOs wolle man nicht denen überlassen, die in Wahrheit keine Kritik üben wollten, sondern an fundamentalen Umwälzungen arbeiteten, so Hein weiter.

Diejenigen, die heute „das System“ verächtlich machten, meinten damit schlussendlich die parlamentarische Demokratie mit ihren meist mühsamen Mechanismen, die aber doch die beste Welt hervorgebracht hat, die es jemals gegeben habe. Mehr oder weniger unverhohlen propagiere diese Gruppe ein autoritäres System. „Wie gefährlich das ist, muss man niemandem erläutern“, so Hein.

In den Medien:

Sdílet

Analýzy a argumenty
27. září 2016
Social Bots (Analysen und Argumente)

o této sérii

Nadace Konrada Adenauera, její vzdělávací workshopy, vzdělávací centra a zahraniční kanceláře nabízejí ročně několik tisíc akcí na různá témata. O vybraných konferencích, akcích, sympóziích atd. informujeme aktuálně a exkluzivně pro vás na www.kas.de. Zde naleznete kromě obsahového souhrnu i další materiály jako jsou obrázky, texty přednášek, video nebo audiosestřihy.

informace o objednání

erscheinungsort

Berlin Deutschland