Veranstaltungsberichte

Vertreter der CASS aus der VR China zu Besuch

Inlandsprogramme der Konrad-Adenauer-Stiftung

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung sind diese Woche Vertreter der Chinesischen Akademie für Sozialwissenschaftenaus (CASS) zu Gast in Berlin, Köln, Frankfurt und Mainz. Das Besucherprogramm wurde vom Team Inlandsprogramme organisiert und wird von Herrn Thomas Awe, Leiter des Auslandsbüros in Peking, begleitet.

Energy and Finance: Global Challenges and Global „Game Changers“

German Week at Tongji University Shanghai

Als Beitrag zur "Deutschen Woche" an der Tonji-Universität Shanghai veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung Shanghai gemeinsam mit dem Chinesisch-Deutschen Campus der Tongji-Universität und Global Bridges e.V. eine Podiumsdiskussion zum Thema "Energy and Finance: Global Challenges and Global `Game Changers`?“.

Chinas neue Urbanisierung - Chancen für die deutsch-chinesische Wirtschaftskooperation

2. deutsch-chinesische Symposium über Urbanisierung

2012 überschritt die Urbanisierungsrate in China erstmals die Fünfzigprozentmarke. Der Zukunftskurs ist klar und politisch gewollt: Bis 2030 werden weitere 20 Prozent der Bevölkerung in Städte ziehen; die Urbanisierung soll Antriebskraft für das nationale Wirtschaftswachstum sein und der zugezogenen Landbevölkerung ein moderneres Leben mit besserer Versorgung bieten.

Neuer KAS-Stipendiatenjahrgang 2014/15 ausgewählt

20 Studierende der Shanghai University of International Business and Economic ausgewählt

Am 17. September 2014 hat die KAS | Shanghai 20 Sur-Place Stipendien an Masterstudierende des KAS-Partners, der Shanghai University of International Business and Economics (SUIBE) für das Studienjahr 2014/15 vergeben.

Energie – Klima – Urbanisierung

17. Jahrestreffen der chinesischen AltstipendiatInnen aus VR China

Ihre enge Bindung zur Stiftung und zu Deutschland macht die KAS-Altstipendiatinnen und Altstipendiaten aus der VR China zu einem wichtigen Bestandteil der Stiftungsarbeit in Peking und Shanghai. Mit ihren vielfältigen Erfahrungen leisten sie einen unersätzlichen Beitrag für das Verständnis zwischen China und Deutschland. Zum 17. Mal lud die KAS China Altstipendiaten aus VR China deshalb zu einem Jahrestreffen zum Thema: ENERGIE – KLIMA -URBANISIERUNG: China auf dem Weg zu einem nachhaltigen Entwicklungsmodell?

Global Responsibilities & Conflict Resolution - Chinese and European Perspectives

Podiumsdiskussion im Rahmen der FU Berlin-Fudan University Summer School

Im Rahmen der FU Berlin-Fudan University Summer School zum Thema „Global Responsibilities & Conflict Resolution - Chinese and European Perspectives“, veranstaltete das KAS Büro Shanghai eine Podiumsdiskussion zum Thema „Different Patterns of Conflict Resolution: China & the EU“. Was kann Asien aus den Erfahrungen der europäischen Verständigung und Integration lernen? Welche Rolle spielen Erinnerung und Versöhnung zwischen Nachbarn?

Deutschlands geopolitische Zukunft: Europa, Amerika, China und darüber hinaus

Vortrag im Rahmen des Hopkins China Forums

Auf Einladung des Hopkins China Forums und der Young China Watchers Shanghai referierte Dr. Peter Hefele, Leiter des Shanghai Büros der Konrad-Adenauer-Stiftung, am 30.06. 2014 über „Deutschlands geopolitische Zukunft: Europa, Amerika, China und darüber hinaus“.

Chinas Weg zu einer nachhaltigen Energieversorgung

Trainingsworkshop für junge Journalisten

Gemeinsam mit dem Magazin ECO-NOMY veranstaltete die KAS Shanghai ein Trainingsprogramm für junge chinesische Umweltjournalisten. Begleitet wurde der dreitägige Workshop von erfahrenen chinesischen und deutschen Journalisten und einem Pressefotografen.

Urban Campus 2014 Chengdu

Nachhaltige Ideen für chinesische Städte

Mit dem Projekt "Urban Campus Chengdu 2014" fördert die KAS Shanghai kreative Projektkonzepte zum Thema Urbanisierung in Chengdu. Sie sollen Anstöße für eine nachhaltige Gestaltung des städtischen Raums vermitteln.

Responsibility to Protect – Eine neue Herausforderung für die internationale Gemeinschaft?

2014 KAS Model United Nations in Hangzhou

Das Auslandsbüro der Konrad Adenauer Stiftung in Shanghai veranstaltete vom 20. bis zum 22. Juni 2014 in Hangzhou eine Model United Nations (MUN) Konferenz zum Thema „Responsibility to Protect - Eine neue Herausforderung für die internationale Gemeinschaft?“ 34 internationale Studenten mit unterschiedlichem Ausbildungshintergrund nahmen als Delegierte der 5 permanenten und 10 nicht-permanenten Mitglieder des UN-Sicherheitsrates sowie als Vertreter von 4 internationalen Medienorganisationen an der Konferenz teil.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.