yellow too, Pasiek Horntrich GbR

Einzeltitel

Dschihadismus in Deutschland

von Guido Steinberg

Schwache Anfänge, wachsende Szene, neue Gefahren

Dreizehn Menschen sind am 19. Dezember 2016 durch einen islamistischen Attentäter getötet worden. Er raste mit einem LKW auf einen Berliner Weihnachtsmarkt. Dies war der traurige Höhepunkt einer Entwicklung, die sich seit 2013 abzeichnete. In unserer Studie analysieren wir die aktuelle Gefahrenlage, die entsprechenden Bekämpfungsstrategien und die politische Debatte.

In der vorliegenden Studie beschreibt der Islamwissenschaftler Dr. Guido Steinberg die Entwicklung der dschihadistischen Szene in Deutschland in den vergangenen zwei Jahrzehnten. Er benennt Pioniere und Wegbereiter des deutschen Dschihadismus und diskutiert die Ursachen und Auswirkungen des Exodus vieler seiner Anhänger nach Syrien.

Steinberg zeichnet nach, welche Rolle deutsche Kämpfer und Frauen im Islamischen Staat spielten und inwieweit die Anschlagsplanungen des IS die Sicherheitslage in Deutschland berührten.

Nicht zuletzt diskutiert Steinberg die Schwächen der deutschen Sicherheitsarchitektur und die Frage, vor welche Herausforderung die jüngste Entwicklung seit der Niederlage des Islamischen Staats die Sicherheitsbehörden stellt.

Diese Publikation ist Teil der Studienreihe „Islamistischer Terrorismus in Europa“.

Im dritten Teil analysiert Dr. Guido Steinberg die Lage in Deutschland.

Im ersten Teil analysierte er die dschihadistische Bedrohungslage in Österreich.

Im zweiten Teil unserer Serie blicken wir nach Belgien. Guy Van Vlierden und Pieter Van Ostaeyen haben die Gefahrenlage analysiert.

Wir haben uns mit Dr. Guido Steinberg für ein Interview​ getroffen, um mit ihm über die dschihadistische Bedrohungslage in Deutschland zu sprechen.

 

Bitte klicken Sie hier, um die Inhalte anzuzeigen.
Oder passen Sie Ihre Cookie-Einstellungen unter Datenschutz an.

Interview mit Dr. Guido Steinberg zum Dschihadismus in Deutschland

Einzeltitel
REUTERS/Yves Herman
11. August 2021
Mehr erfahren
Einzeltitel
KAS/yellow too, Pasiek Horntrich GbR
25. März 2021
Mehr erfahren