Veranstaltungen

Heute

Apr

2021

Wachsende Gefahr von links?
Linksextremismus - eine aktuelle Analyse

Apr

2021

Wachsende Gefahr von links?
Linksextremismus - eine aktuelle Analyse
Mehr erfahren

Online-Seminar

ausgebucht

Kommunalpolitik für Einsteiger

Online-Workshop

Eine Veranstaltung des Projektes Gemeinsam.Demokratie.Gestalten.

Diskussion

Zukunft der Religion

Debatte um die Rolle der Evangelischen und Katholischen Kirchen in der Gesellschaft

Forum

In medias res: Political Correctness vs. Wissenschaftsfreiheit

Zoom-Veranstaltung in Kooperation mit dem RCDS Niedersachsen

Diskussionsforum zur Entwicklung der Gesprächskultur in Deutschland unter besonderer Berücksichtigung der Universitäten mit Prof. Werner Patzelt und Jan Fleischhauer.

Vortrag

Islamismus und islamistische Terrorismusgefahr in Deutschland

Analyse der aktuellen Trends in Islamismus und islamistischem Terrorismus

Teil 4 der Online-Mittagsgesprächsreihe zu politischem Extremismus

Diskussion

Die neue Einsamkeit. Und wie wir sie als Gesellschaft überwinden können

Online-Abendveranstaltung

Eine Veranstaltung des Projektes Gemeinsam.Demokratie.Gestalten.

Online-Seminar

Wie lange muss die Sicherheit Deutschlands am Hindukusch verteidigt werden?

#KASforSecurity

Bestandsaufnahme und Perspektiven zur Sicherheitslage in Afghanistan

Online-Seminar

Bay Mir Bistu Sheyn - Digitale Kreativ-Workshops zu 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Eine Veranstaltung des Projektes Gemeinsam.Demokratie.Gestalten.

Vortrag

Clankriminalität in Niedersachsen

Lagebild der Organisierten Kriminalität

Vortrag

Partizipation und Einbindung als Erfolgsfaktoren der Smart City

Bedeutung von Netzwerken und Zusammenarbeit für die Stadtentwicklung

Vortrag

Sozial gewünschtes Verhalten und politische Loyalität – das chinesische Sozialkreditsystem

Auswirkungen des Sozialkreditsystems auf Wirtschaft und Gesellschaft

— 10 Elemente pro Seite
Zeige 1 - 10 von 13 Ergebnissen.

Online-Seminar

In Deutschland zu Hause? Wann sehen Menschen Deutschland als ihre Heimat an?

Online-Abendveranstaltung

Eine Veranstaltung des Projektes Gemeinsam.Demokratie.Gestalten.

Vortrag

Politisches Storytelling

Öffentlichkeitsarbeit im Fokus

Online-Seminar

ausgebucht

Jüdisches Leben in Hannover nach der Shoa. Vom Wiederaufbau und neuer Vielfalt

Online-Abendveranstaltung

Eine Veranstaltung des Projektes Gemeinsam.Demokratie.Gestalten.

Online-Seminar

Politischer Islam. Eine Begriffsklärung

Online-Abendveranstaltung

Eine Veranstaltung des Projektes Gemeinsam.Demokratie.Gestalten.

Vortrag

storniert

Herausforderungen für Parteien in der digitalen Welt

Die Digitalisierung von Parteien

Vortrag

75 Jahre Niedersachsen - Geschichte und Geschehen

Die Geschichte Niedersachsens anhand wichtiger Wegmarken

Online-Seminar

Warum ist Kommunalpolitik das schönste Hobby der Welt?

Online-Veranstaltung via Zoom

Kommunlapolitisches Online-Seminar für politisch interessierte Teilnehmer, die sich ehrenamtlich in einer Kommune engagieren wollen oder bereits engagiert sind.

Online-Seminar

Die digitale Schule

Chancen und Risiken der Digitalisierung von Schulen

Online-Seminar

Politische Partizipation in der EU. Was können wir von unseren Nachbarn lernen?

Online-Abendveranstaltung

Eine Veranstaltung des Projektes Gemeinsam.Demokratie.Gestalten.

Diskussion

ausgebucht

Einsamkeit im digitalen Zeitalter

Online-Workshop

Eine Veranstaltung des Projektes Gemeinsam.Demokratie.Gestalten.

JugendpolitikTag "Menschenrechte weltweit sichern - Diktaturen die rote Karte zeigen"

„Menschenrechte weltweit sichern – Diktaturen die rote Karte zeigen“, so lautete der Titel des JugendpolitikTages der Konrad-Adenauer-Stiftung, zu dem knapp 50 Schüler vom Gymnasium Bruchhausen-Vilsen und vom Gymnasium Sulingen nach Hannover kamen. Auf dem JugendpolitikTag beschäftigten sie sich zwei Tage lang in der Jugendherberge Hannover kreativ in Workshops und inhaltlich über Diskussionen mit dem Themenfeld Menschenrechte in Diktaturen.

Deutschland hat das erforderliche Ansehen, sich weltweit erfolgreich für Menschenrechte einzusetzen

Ungeduldig warten die Gäste im Foyer des Hotels Courtyard auf den Beginn der Podiumsdiskussion. Aufgrund des großen Andrangs müssen rasch mehrere Räume umgebaut und verbunden werden. Heute Abend geht es um ein denkbar aktuelles Thema, nämlich die Frage, wie weit die Verantwortung der westlichen Demokratien für die weltweite Sicherung der Menschenrechte reicht.

„Wir mussten uns die Menschenrechte nicht selbst erkämpfen...“

Der 2. Tag des JugendpolitikTages des Bildungswerks Hannover der Konrad-Adenauer-Stiftung startete mit einer Diskussion zwischen Vertretern der Jugendorganisationen der im Bundestag vertretenen demokratischen Parteien. Nach dem Frühstück versammelten sich die Schüler im Raum „Europa“ der Jugendherberge Hannover und lauschten gespannt der von der Redakteurin der Jugendzeitschrift „Spiesser“, Inga Schörmann, moderierten Runde.

Orbán zieht positive Bilanz der ungarischen Ratspräsidentschaft

Abschluss der Beitrittsverhandlungen mit Kroatien größter Erfolg

Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán hat beim Europa-Forum der Konrad-Adenauer-Stiftung in Hannover vor 200 Gästen ein positives Fazit der zu Ende gehenden EU-Ratspräsidentschaft seines Landes gezogen. Als größten Erfolg bezeichnete er den Abschluss der EU-Beitrittsverhandlungen mit Kroatien. „Das ist eine wichtige Botschaft für den ganzen westlichen Balkan“, so Orbán, der die Integration der Region insgesamt als Zukunftsaufgabe betrachtet. Diese liege im „europäischen Interesse“.

DDR-Bürgerrechtlerin Freya Klier unterwegs

Fotos der Tour durch Südniedersachsen im Mai 2011

Die DDR-Bürgerrechtlerin Freya Klier tourte im Mai 2011 durch Südniedersachsen. Ihre Stationen: Barsinghausen, Hannover, Seesen, Hildesheim, Holzminden, Northeim und Göttingen. In Schulen und auf öffentlichen Abenveranstaltungen berichtete Frau Klier über Ihre Erfahrungen und Eindrücke mit dem SED-Unrechtsregime. Folgend finden Sie eine Bilderstrecke, in der Impressionen dieser Tour einzusehen sind.

„Wer im heiligen Land nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist“

Nahostexperte Henning Niederhoff zu Gast in Hannover

Vor rund 100 Gästen der KAS in Hannover berichtete Henning Niederhoff, ehemaliger Leiter des Auslandsbüro Ramallah der Konrad-Adenauer-Stiftung, in seinem Vortrag „Betrachtungen zur Lage im Nahen Osten“ von seiner Arbeit und seinen spannenden Erfahrungen aus dem Nahen Osten.

„Danke, Sozialismus!“

Eröffnung der Wanderausstellung DDR: Mythos und Wirklichkeit

Sind wir auf den Cyberwar vorbereitet?

Experte für Außen- und Sicherheitspolitik zu Gast in Lüneburg

Wissenschaft verständlich gemacht!

Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Gerd Ganteför

Unterhaltsam vermittelte Physikprofessor Prof. Dr. Gerd Ganteför von der Uni Konstanz den Gästen der KAS neue Blickwinkel in ein politisch aufgeladenes Thema. "Erneuerbare Energien - Nützliche Werkzeuge oder teure Spielzeuge" hieß die Veranstaltung, zu der über 90 Zuhörern kamen. Zuvor sprach der Physikprofessor bereits bei einem Mittagsgespräch der KAS in Lüneburg zu dem Thema „Die Klimapolitik – Tatsachsen und Übertreibungen“.

„Menschenrechte vs. Machtanspruch der Kommunistischen Partei. Steht China vor dem Wandel zur Demokratie?“

Wunstorfer Gespräche 2010

„Demokratie in China ist unrealistisch“ bilanzierte der deutsche Botschafter in China, Dr. Michael Schaefer in der Wunstorfer Offizierheimgesellschaft vor rund 200 interessierten Zuhörern. Auf der Vortragsveranstaltung im Rahmen der „Wunstorfer Gespräche“ der Konrad-Adenauer-Stiftung und des Lufttransportgeschwaders 62 skizzierte Schaefer den Entwicklungsstand Chinas und beschrieb Perspektiven und Probleme des Landes.