Veranstaltungsberichte

VI. argentinisch-uruguayische Konferenz

Der uruguayische Rat für internationale Beziehungen (CURI) und der argentinische Rat für internationale Beziehungen (CARI) diskutierten über aktuelle internationale und regionale Herausforderungen.

Präsentation - Konrad-Adenauer-Diplomkurs

Verleihung des Konrad-Adenauer-Diplomkurses für Jungpolitiker "Christlich-humanistische Führung für Lateinamerika".

Reflektionen zum interreligösen Dialog

Präsentation Diálogo Político

Die Zeitschrift Diálogo Político wurde in der Pontificia Universidad Javeriana in Bogotá vorgestellt. Es wurde über den interreligiösen Dialog gesprochen, welcher Thema der nächsten Ausgabe sein wird.

Reflexionen: OCPLA-Kommunikationsworkshop

Im Rahmen der Vorwahlen in Buenos Aires, die am Sonntag, den 26. April stattfinden, treffen sich die OCPLA-Berater, um die neuen Leitlinien für die Arbeitsweise der OCPLA, die Berichte über die durchgeführten Beratungen, das politische Panorama der einzelnen Länder und die Arbeitsperspektiven zu besprechen.

Binationaler Workshop: "Die Politik und die Herausforderungen der Umwelt"

Im Rahmen des Programms Klima und Energie fand ein binationales Treffen mit Jugendlichen aus Argentinien und Uruguay statt.

Arbeitstreffen :: Red de Institutos

Im Rahmen des Regionalprograms "Partidos Políticos y Democracia en América Latina" fand das erste Treffen der Red de Institutos bei der Konrad-Adenauer-Stiftung Montevideo am 25. März 2015 statt.Anwesend waren Vertreter der Universidad Miguel de Cervantes und des Centro Democracia y Comunidad (CDC) aus Chile, der Asociación Civil Estudios Populares (ACEP) aus Argentinien, des Instituto Centroamericano de Estudios Políticos (INCEP) aus Guatemala und aus Mexiko der Stiftung Rafael Preciado Hernández.

Kolloquium: Pressefreiheit in Lateinamerika

Parallel zum Workshop der Redaktion von Diálogo Político fand ein Kolloquium zur Pressefreiheit in Lateinamerika statt, an dem Senatorin Norma Morandini, die Kongressabgeordnete Cornelia Schmidt-Liermann und der Leiter des argentinischen Journalistenforums (FOPEA), Fernando Ruiz, teilnahmen. Für Uruguay: Tomás Linn, Kolumnist der Zeitschrift Búsqueda, und der Journalist Gerardo Sotelo, der die Moderation übernahm.

Arbeitstreffen ::: Diálogo Político

Das internationale Redaktionsteam von Diálogo Político traf sich in Montevideo, um das bisher Erreichte zu bewerten und das Projekt weiter voranzutreiben.

XII Internationaler Diplomkurs

| Politische Theorie und öffentliches Management |

Beitrag zum "XII Internationaler Diplomkurs: Politische Theorie und öffentliches Management ", mit Unterstützung von Yasmina Yusuf, Praktikantin bei der Konrad-Adenauer-Stiftung Argentinien.

DIÁLOGO POLÍTICO Nº 2 | 2014

25 años sin muro

"Espero que, así como los berlineses orientales, en paz, y usando martillos y picos, derribaron la tiranía y la opresión del modelo socialista, espacios de reflexión e intercambio como la plataforma de comunicación Diálogo Político contribuyan a tirar abajo los muros, visibles e invisibles, que todavía nos rodean."Presentación, página 6.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.